Browser-Update Firefox 60: Mehr Funktionen für Unternehmen

vom 11.05.2018, 12:03
Mozilla Firefox Logo
Bildquelle: Mozilla

Im März gab Mozilla seinem Webbrowser Firefox mit dem letzten Update mehr Dampf. Jetzt steht das Update auf Version 60 bereit. Damit rüstet sich der rote Fuchs nun auch für den Unternehmenseinsatz. Systemadministratoren können den Chrome-Konkurrenten damit nun auch vorab konfigurieren und somit Unternehmens-Bestimmungen bereits im Vorfeld umsetzen.

Mozilla arbeitet weiter fleißig am Feuerfuchs und hat das beliebte Browserprogramm nun auf die Nutzung in Unternehmen vorbereitet. Das Schlagwort ist dabei die sogenannte "Enterprise Policy Engine". Diese wurde mit der aktuellen Update-Version 60 implementiert. Der Webbrowser gestattet es Netzwerkadministratoren nun vor dem Ausspielen auf Firmen-Rechnern Einstellungen und Rechte vorzukonfigurieren. Beispielsweise lässt sich so der Zugriff auf "about:config" und "about:adddons" über die Adresszeile des Browser für Nutzer untersagen. Hinzu kommt die Unterstützung der Windows Group Policy. Mit deren Hilfe können Gruppenrechte ebenfalls Netzwerkübergreifend vom Systemadministrator angepasst werden.

Neben diesem neuen Funktionsumfang, gibt es auch weitere Verbesserungen in puncto Rendering. Künftig übernimmt Stylo, die sogenannte "CSS-Engine Quantum CSS", auch das Rendering der Bedienoberfläche. Die Rendering-Engine, die seit der Veröffentlichung der Quantum-Version im November 2017 die Arbeit verrichtet, sorgt damit für erweiterte Anpassungsmöglichkeiten bei Browser-Themes und besserer Hardwareauslastung des Systems. Das aktuelle Update bringt zudem Verbesserungen in den Cookie-Optionen mit sich und unterstützt den künftigen "WebAuthn" Web-Standard. Dieser wird die Eingabe von Passwörtern überflüssig machen und lässt die Authentifizierung über USB-Tokens zu. 

Verfügbarkeit

Das Versions-Update 60 steht ab sofort für Windows, Mac OS X, Android und Linux Geräte zur Verfügung. Die Aktualisierung kann dabei entweder über den Google Play Store oder direkt über die Mozilla Entwickler-Website heruntergeladen werden.



Quelle: Mozilla | Bildquelle kleines Bild: Mozilla | Autor: Tobias Glombik
News bewerten:
 

Themen dieser News: Internet & Digitale Welt, Android, Apps & Software, Unternehmen und Märkte, Updates, Windows 10

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen