Alcatel: Eigene Taschenrechner-App nur gegen Bewertung

2 Minuten
Alcatel Onetouch Hero 2
Bildquelle: Alcatel / TCL Communication
Nutzer eines Alcatel Smartphones dürften irritiert worden sein, als sie den Taschenrechner auf ihrem Gerät nutzen wollten. Von einigen Apps kennt man die oft nervigen Aufforderungen die App zu bewerten, aber der Hersteller TCL ging einen Schritt weiter. Die Nutzer konnten den Taschenrechner nur verwenden, wenn sie diesem eine 5-Sterne-Bewertung im Play Store von Google geben.

Die Funktionen des Taschenrechners gebe es nur gegen eine Bewertung, beschwerte sich ein Nutzer auf der Plattform Reddit und bemerkte schnell, dass er kein Einzelfall ist. Auch andere Nutzer berichten von den gleichen Methoden, um an eine gute Bewertungen zu kommen. Eine Bewertung einzufordern, ehe die App gestartet und getestet werden konnte, ist ausdrücklich verboten. Google hat nach dem klaren Verstoß gegen seine Nutzungsbedingungen offenbar reagiert und die Taschenrechner-App aus dem Play Store entfernt.

Der chinesische Hersteller TCL, der hinter der Marke Alcatel steht, ist bereits in der Vergangenheit negativ damit aufgefallen, weil er Android-Apps gegen eigene Produkte ausgetauscht hatte. Die Alternativen, die TCL seinen Nutzern lieferte, waren durchweg schlechter als die Standard-Apps von Google und noch dazu mit Werbung gespickt. Statt den Nutzern die Entscheidung zu überlassen, welche Apps sie bevorzugern, wanderten die TCL-Apps einfach mit einem Sicherheitsupdate auf das Smartphone.

TCL-Apps mittlerweile entfernt

Um den Hersteller mit französisch-chinesischen Wurzeln war es ruhig geworden. Europa-Chef Marc Bernier gab auf dem MWC 2018 zu, dass man in den 20 Jahren, in denen man nun auch auf dem deutschen Markt tätig ist, viele Fehler gemacht habe, die das Unternehmen zurückwarfen. Eine Einsicht, die jetzt offenbar Früchte trägt. Die Taschenrechner-App ist verschwunden, ebenso die die Updates, mit denen die firmeneigenen Apps auf das Handy gelangten. Ob Google den Hersteller dazu gezwungen hat, nachdem hier ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen vorlag, oder der Hersteller selber auf die Kritik reagierte, ist unklar. Es bleibt abzuwarten, ob TLC auch in Zukunft auf eine solche Praxis verzichtet.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS