Geld ist nicht alles: Xiaomi setzt sich Profitgrenze von 5 Prozent

2 Minuten
Xiaomi Mi Symboldbild
Bildquelle: Xiaomi
Große Geste: Der chinesische Hersteller Xiaomi hat während der Vorstellung seines neuesten Smartphones, dem Xiaomi Mi 6X, bekannt gegeben, man wolle in Zukunft nicht mehr als 5 Prozent Profit pro Jahr machen. Diese Gewinn-Grenze setzt sich das Unternehmen selbst. Davon sollen vor allem die Kunden profitieren, so Xiaomi-Chef Lei Jun. Wenn es zu einer Überschreitung des Limits komme, werde der Hersteller die Kunden entschädigen, hieß es weiter.

Es wäre eine außergewöhnliche Maßnahme, die der chinesische Hersteller von Smartphones und Elektronik-Artikeln da plant: Wie Xiaomi-Chef Lei Jun auf dem Vorstellungs-Event des neusten Smartphones, des Xiaomi Mi 6X, bekannt gab, soll sein Unternehmen in Zukunft nur noch maximal fünf Prozent Profitgewinne pro Jahr erzielen. Dieser Wert gilt nach Steuern und bezieht sich auf alle Produkt-Branchen des Unternehmens. Jun habe den Vorschlag dem Vorstand von Xiaomi unterbreitet, der diesem zustimmte.

Der CEO nannte in einem umfassenden Statement auf der Homepage und im Forum des Unternehmens drei Gründe, warum sich Xiaomi dieses Profit-Limit auferlegt:

  • Die 5-Prozent-Grenze sei wichtig für das Geschäftsmodell von Xiaomi: „Wenn wir unsere Produkte mit wenig Profit an unsere Kunden verkaufen, können wir uns deren langfristige Unterstützung sichern“, so Jun. Das Ziel seien große Verkaufsmengen bei einem kleinen Profit. Diese Strategie sei komplett ausreichend für das Überleben des Unternehmens.
  • Produkte mit hoher Qualität und einem fairen Preis sichern Kundenzufriedenheit: Man wolle auch in Zukunft sicherstellen, dass Kunden in einen Mi-Store gehen können und dort ungesehen jedes Produkt kaufen würden, da Qualität und Preis stimmen.
  • Ein angemessener Profit ist wichtig für den Fortschritt eines Unternehmens: Laut Jun sei die Jagd nach immer höherem Profit nicht der Weg, um langfristig seine Ziele zu erreichen.

Sollte Xiaomi sein selbstgestecktes Ziel verfehlen und mehr als fünf Prozent Profit einfahren, werde man sich bei den Kunden entschuldigen und sie kompensieren. Wie das genau geschehen soll, verriet der Xiaomi-Chef nicht. Man „werde jedoch einen Weg finden.“ Zuletzt haben Samsung und LG ihre Quartalszahlen bekannt gegeben und dabei wesentlich mehr als fünf Prozent Profit eingefahren.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL