Archos Junior Phone und Junior Tab: Kinder sind die Zukunft

4 Minuten
Kinder mit Smartphones
Bildquelle: Syda Productions / Adobe Stock
Der Markt für Kinder-Smartphones und -Tablets scheint ein bislang tendenziell eher unterentwickelter Teil zu sein. Viele Hersteller wollen hier künftig verstärkt investieren – darunter beispielsweise Alcatel, die mehr Produkte zur Kindersicherheit entwickeln wollen. Der franzözische Hersteller Archos hat nun auch eine neue Kinder-Produktserie in petto, die sich ganz auf die Bedürfnisse der Heranwachsenden einstellt.

Mit der neuen Serie Archos Junior Range will der in Frankreich beheimatete Hersteller auch die Produktnische für die Kleinsten abdecken. Die Reihe vereint ein Smartphone für Kinder ab 7 Jahren sowie ein Tablet für Nutzer ab 3 Jahren unter sich. Damit will Archos Elternteilen die Entscheidung vereinfachen und Aspekte wie Regulierung von Nutzungsdauer und -zeiten, Schutz der Kinder vor unangemessenem Content, Auswahl altersgerechter Inhalte, Begleitung der ersten Schritte in sozialen Netzen oder die Vermeidung negativer virtueller Begegnungen berücksichtigen.

Archos Junior Phone und Junior Tab

Hardware

Auf Seiten der verbauten Technik sind sowohl das Junior Phone als auch Junior Tab von Archos keine Wunderwerke – diesen Anspruch sollen sie aber auch nicht erfüllen. Das Kinder-Handy verfügt über ein 5 Zoll großes Display, während sich das Display des Junior Tabs über 10,1 Zoll erstreckt. Beide Geräte besitzen einen nicht näher spezifizierten 1,2- beziehungsweise 1,3-GHz-schnellen Quad-Core-Prozessor, der von einem 1 GB großen Arbeitsspeicher flankiert wird. Dieser kann wiederum auf eine interne Speicherkapazität von 8 GB zurückgreifen und auf Wunsch mittels Micro-SD-Karte erweitert werden.

App Qustodio

Bildquelle: Archos

Das Smartphone wird derweil von einem 2.000-mAh-großen Akku versorgt, während der Akku des Tablets eine Nennladung von 4.000 mAh bietet. Außerdem ist je eine Kamera auf der Vorder- und Rückseite zu finden: Das Smartphone nimmt Bilder mit 2 und 8 Megapixeln, das Tablet mit 0,3 und 2 Megapixeln auf. 

Software

Der Fokus beim Junior Phone und Junior Tab liegt eindeutig auf der Software, die speziell für Kinder konzipiert ist. Zentral ist die Partnerschaft mit Qustodio – eine App, die Eltern Kontrolle über die mobile Nutzung ihres Kindes gewährt. Der reguläre Abonnement-Preis liegt bei rund 43 Euro jährlich. Mit dem Kauf des Junior Phones oder Tabs garantiert Archos allerdings die kostenlose Nutzung über ein Jahr. Konkret verhilft Qustodio den Eltern, Kindern ein tägliches Zeitfenster zu setzen, in denen die Geräte genutzt werden können. Haben die Eltern die App einmal installiert, können sie zudem über ein Dashboard am PC oder Smartphone die Aktivitäten des Kindes überwachen und somit der Nutzung von potenziell „schädlichen“ Webseiten beziehungsweise Inhalten vorbeugen.

Darüber hinaus ist die Kids-Edition von YouTube vorinstalliert, die Inhalte für die kleinen Anwender beinhaltet. Mit dabei sind Cartoons und Kindermusik wie auch -videos. Lern-Apps sollen den Umgang produktiv und effektiv gestalten, sodass Kinder spielerisch ans Lernen herangeführt werden. Mit von der Partie sind Apps zum Üben von Sprachen, Mathematik oder auch Zeichnen.

Preis und Verfügbarkeit

Archos führt das Junior Tab und Junior Phone im Juni dieses Jahres auf den Markt ein. Das Archos Junior Tab wird für 119,99 Euro angeboten, Archos Junior Phone zu einem Preis von 79,99 Euro.

Archos Junior Phone
Das Junior Phone von Archos                                                                              Bildquelle: Archos

Das erste Smartphone für Kinder

Da das Smartphone aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, ist es logisch, dass auch die Kleinsten der Gesellschaft ein solches Exemplar besitzen wollen. Doch die Entscheidung, welches Gerät am besten für den Nachwuchs ist, fällt schwer. Worauf Eltern bei einem Kinderhandy achten und was sie beim Kauf berücksichtigen sollten, hat die Redaktion von inside handy in einem Ratgeber zusammengefasst. 

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL