Casio WSD-F20A: Outdoor-Smartwatch vorgestellt

2 Minuten
Casio WSD-F20A
Bildquelle: Casio
Casio hatte im Rahmen der CES bereits die WSD-F20 vorgestellt – Eine Outdoor-Smartwatch mit energiesparendem GPS und Offline-Karten. Nun bringt das japanische Unternehmen mit dem WSD-F20A ein Update-Modell auf den Markt.

Die Serie PRO TREK Smart von Casio erhält mit dem WSD-F20A ein neues Mitglied. Es handelt sich dabei um ein Update des WSD-F20 mit einigen Design-Anpassungen und einer niedrigeren UVP von 399 US-Dollar. Das WSD-F20A richtet sich in erster Linie an Outdoor-Fans, die einen robusten Partner am Handgelenk suchen. Die neue Smartwatch verfügt – wie auch das teurere Modell WSD-F20 – über ein energiesparendes GPS-System und farbige Karten, die auch Offline-Nutzung unterstützen. Hierfür muss der Nutzer das Kartenmaterial vor dem Outdoor-Einsatz herunterladen. Auf dem WSD-F20A wird außerdem das kürzlich umbenannte Google Wear OS 2.0 laufen. Mit dem Update-Modell erhält auch eine neue Farbe Einzug, die auf den Namen Indigo Blue hört und besser mit Outfits kombiniert werden können soll.

Casio WSD-F20A – Rustikal und robust

Die Casio WSD-F20A wurde für die Outdoor-Nutzung konzipiert und bietet auch dementsprechende Funktionen und Spezifikationen. So ist die Smartwatch wasserdicht bis zu 50 Metern Tauchtiefe, bietet in Sachen Robustheit und Fallhöhe den MIL-STD-810G Militär-Standard und kommt mit einem digitalen Kompass daher. Außerdem sind ein Höhenmesser, Barometer und Aktivitäts-Tracker mit an Bord. Der 1,32 Zoll große Touchscreen bietet eine Auflösung von 320 x 300 Pixel. Eine Ebene drunter liegt ein monochromes LCD-Display, das sich um die Anzeige von einfachen Informationen wie Uhrzeit, Datum und Himmelsrichtung kümmert. Neben Bluetooth bietet das WSD-F20A auch WLAN und ist laut Casio ideal um größeres Kartenmaterial oder Apps herunterzuladen.

Die Smartwatch wird laut Casio am 1. Mai in den Handel kommen und eine UVP von 399 US-Dollar, also umgerechnet gut 320 Euro haben. Ob der Verkauf dann auch in Deutschland startet oder nur vorerst den USA vorbehalten bleibt, wurde bisher nicht mitgeteilt.

Quellen:

  • Casio

Bildquellen:

  • Casio WSD-F20A: Casio
5G

5G-Auktion: Darum nimmt die Frequenz-Versteigerung kein Ende

Vor Ostern schien es, als wenn die Frequenzauktion dem Ende entgegen ging. Über Tage hinweg änderte sich kaum etwas. Am heutigen Mittwoch dann die Wende: Telefónica hat wieder Bewegung in die Auktion gebracht. Am Ende geht es um einen einzigen Frequenzblock. Doch was macht den so attraktiv?
inside handy redaktion
Die inside handy Redaktion liebt Technik und Mobilfunk. Sie besteht aus einem leidenschaftlichen Experten-Team, das es sich zum Ziel gesetzt hat, auch komplexe Themen verständlich zu verpacken. Ob du dich im Smart-Home-Labyrinth oder im Tarif-Dschungel verirrt hast oder im tiefen Smartphone-Ozean zu ertrinken drohst – die Redaktion kennt sich mit allen Facetten des digitalen Lebens aus und bietet Lesern wie dir Orientierung und Unterstützung. Deshalb bringt sie deine Technik auf den Punkt. Jeden Tag.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL