Vodafone Wallet wird Ende Juni eingestellt

1 Minute
Vodafone Logo
Bildquelle: Vodafone
Vodafone hat mitgeteilt, dass sie am 28. Juni 2018 die Wallet-App einstellen werden. Mit der digitalen Brieftasche konnten teilnehmende Vodafone-Kunden an Kassen, die NFC-Übertragung unterstützten, ganz einfach mit dem Smartphone bezahlen. Dies ist aber bald vorüber.

Im März 2017 hatte Vodafone mit PayPal und Visa zwei wichtige Partner ins Boot geholt, um den Dienst attraktiver für ihre Kunden zu gestalten. Die Wallet-Services konnten mit eines von 90 zertifizierten Smartphone genutzt werden. Welche das sind, listet Vodafone hier auf. Wallet diente zur kontaktlosen Bezahlung an über 3 Millionen Terminals in Europa. Außerdem war es möglich Kundenkarten und, ähnlich der Apple Wallet, Event-Tickets darin abzulegen, um sie jederzeit griffbereit zu haben.

Vodafone hat zur Schließung des Dienstes eine Info-Website eingerichtet, auf der Kunden alle Antworten zu ihren Fragen finden können. So wird Wallet laut Vodafone bis zum 28. Juni ganz normal funktionieren. Danach werden die Wallet-Services komplett eingestellt. Bis zu diesem Datum sollten Wallet-Nutzer beispielsweise ihr Guthaben unter „Mein Coupon-Konto“ auszahlen lassen, Event-Tickets an einem anderen Ort sichern oder die Transaktionshistorie überprüfen. Weitere Informationen über die Einstellung des Services finden Wallet-Nutzer auf dieser Info-Website von Vodafone.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS