Mobilfunk-Geschwindigkeiten  Sipgate-Kunden erhalten LTE-Zugang, aber keine LTE-Geschwindigkeiten

vom 17.04.2018, 10:30
sipgate, simquadart, tarife, mobilfunkanbieter, grundpaket
Bildquelle: Sipgate

Sipgate und die Marke Simquadrat kommen ab sofort mit LTE daher. Kunden des Anbieters, die eine Datenflat gebucht haben erhalten kostenlos und automatisch die "High-Speed-Internet-Geschwindigkeit". Zudem beantwortet der Mobilfunkanbieter Fragen bei Twitter und im Support-Bereich der Webseiten zum Thema LTE.

Sipgate startete 2004 mit einem damals noch ungewöhnlichen Konzept im Mobilfunkbereich, nämlich Tarifen ohne feste Rahmenbedingungen. Simquadrat heißt die Mobilfunksparte des Anbieters. Alle Verträge kommen ohne Mindestlaufzeit daher und alle Buchungen lassen sich ausschließlich online vornehmen. Dem Düsseldorfer Unternehmen ist laut eigenen Angaben vor allem Transparenz wichtig. Die Produktpalette ist in private Nutzer, Unternehmen und Entwickler unterteilt. Jetzt stockt der Mobilfunkanbieter ähnlich wie Otelo und Congstar seine Tarife auf LTE-Geschwindigkeit auf.

Die Information verbreitete das Unternehmen via Twitter. Laut dem Anbieter entstehen keine zusätzlichen Kosten für die Kunden und die Geschwindigkeiten betragen beim Download bis zu 21,2 Mbit/s und beim Upload bis zu 11 Mbit/s. High-Speed im klassischen Sinne ist das nicht, aber Anbieter-intern handelt es sich tatsächlich um ein Upgrade.

Über die Webseite des Anbieters lässt sich ein Grundpaket im Mobilfunk für 4,95 Euro im Monat buchen. Sipgate bezeichnet seine Tarifoptionen als Features. Zu den Features zählen zum Beispiel die Deutschland-Flat oder Internet-Datenvolumen. Das genutzte Netz für die mobile Internetverbindung gehört zu Telefónica. Nach und nach ist zu erwarten, dass noch weitere Mobilfunkanbieter LTE-Tarife ankündigen oder ein LTE-Upgrade für alle oder einzelne Tarife anbieten werden .

Handyvertrag richtig kündigen - Der Vertragsmanager auf inside-handy.de

Keine Frist mehr verpassen, keine Kündigung vergessen. Damit sich kein Tarif ungewollt automatisch verlängert, bietet inside-handy.de im Vertragsmanager zahlreiche Möglichkeiten an, den eigenen Mobilfunkvertrag zu steuern. Vom Kündigungswecker, bis hin zum Kündigungskonfigurator oder nützlichen Tipps rund um die Kündigung ist alles dabei.

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen LTE und 4G? ›


Bildquelle kleines Bild: Sipgate | Autor: Marina Ebert
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Alternative Hersteller, Discount-Tarifanbieter, LTE

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen