Geschwollene Apple-Watch-Akkus werden drei Jahre lang kostenfrei ersetzt

2 Minuten
Apple Watch 2
Bildquelle: Apple
Die Apple Watch gehört zu den beliebtesten Wearables. So ist es überaus wahrscheinlich, dass derzeit zahlreiche Apple-Enthusiasten gespannt auf neue Gerüchte rund um die kommende vierte Generation der Smartwatch warten. Aktuell ist es allerdings die zweite Generation der schlauen Uhr, die für Schlagzeilen sorgt – sowohl im positiven als auch im negativen Sinne.

Schon bald könnten einige Apple-Watch-Nutzer in den Genuss eines kostenlosen Akkutauschs kommen. Dies geht aus einem internen Dokument hervor, das der US-Hersteller am Freitag an seine Apple-Stores verschickt haben soll, wie das Online-Portal MacRumors berichtet. Grund für die neuen Dienstleistungsrichtlinien ist ein Defekt, der bei der zweiten Generation der Apple Watches auftreten soll. Demnach kann es unter bestimmten Bedingungen vorkommen, dass die Smartwatches nicht mehr eingeschaltet werden können oder die Akkus anschwellen. Letzteres kann dabei einigen Nutzerberichten zufolge dafür sorgen, dass das Display der schlauen Uhr aus dem Gehäuse herausgedrückt wird.

Nur bestimmte Modelle werden repariert

Im Gegensatz zu anderen kostenfreien oder vergünstigten Akku-Tausch-Aktionen, werden aktuell nicht alle Apple Watches repariert. Die geänderten Dienstleistungsrichtlinien umfassen lediglich Geräte der zweiten Generation mit einem 42-Millimeter-Gehäuse; und auch das nicht pauschal, sondern erst nach einer entsprechenden Prüfung. Dafür wurde der Service-Zeitraum für entsprechende Modelle auf drei Jahre angehoben. Was die geographischen Einschränkungen der Richtlinien angeht, so sollen diese zumindest in den Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko und Europa gelten – womöglich sogar weltweit. Betroffene sollten sich beim Apple-Support melden.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS