Für Senioren und Schüler Galaxy J2 Pro: Samsung stellt Smartphone ohne Internetverbindung vor

vom 15.04.2018, 14:17
Samsung Galaxy J2 Pro
Bildquelle: Samsung

Smartphones zeichnen sich in der Regel dadurch aus, dass sie nicht nur telefonieren, sondern auch sehr viele andere "smarte" Dinge tun können. Darunter fallen Kamerafunktionen, Toch-Steuerung, Gaming- und Multimedia-Funktionen und auch das Surfen im Internet. Samsung hat seinem neuesten Smartphone jedoch die letztgenannte Funktion entrissen.

Samsung hat mit dem Galaxy J2 Pro ein neues Einsteigermodell vorgestellt. Es kommt zuerst auf den koreanischen Heimatmarkt und soll 199.100 Won, also umgerechnet 150 Euro kosten. Soweit, so gut, so unspektakulär. Doch Samsung hat dem Fünfzöller eine entscheidende Funktion abgenommen, für die viele Nutzer das Smartphone am häufigsten aus der Tasche ziehen: Samsung lässt nicht zu, dass sich das Galaxy J2 Pro in WLAN oder mobile Datennetze einwählt.

Damit ist der Nutzer vom Internet und vielen App-Funktionen abgeschnitten. Die Koreaner haben mit dem Galaxy J2 Pro vor allem Senioren und Schüler im Blick, die einerseits Datensensibel sind, andererseits von Eltern oder Betreuern nicht mit einem Internetzugang ausgestattet werden sollen.

Die technischen Daten in der Übersicht

  • Display: 5 Zoll qHD-Auflösung AMOLED
  • Prozessor: 1,4 GHz Quad-Core
  • Arbeitsspeicher: 1,5 GB
  • Hauptspeicher: 16 GB (erweiterbar)
  • Kameras: 8 / 5 Megapixel
  • Akku: 2.600 mAh

Für den Normalnutzer kann das Galaxy J2 Pro nicht empfohlen werden. Hier gibt es genug Alternativen auf dem Markt, die zumindest auf dem Papier ähnliche Leistungen abrufen und dabei noch weniger als das Galaxy J2 Pro kosten. Zu finden sind solche Smartphones in der Liste der besten Smartphones unter 200 Euro. Wer es noch etwas günstiger mag, kann in der Liste der besten Smartphones bis 100 Euro Geräte abstauben die lediglich zweistellige Beträge kosten, jedoch trotzdem und im Gegensatz zum Galaxy J2 Pro auf eine Internet-Anbindung bauen.

Dass Samsung den Markteintritt des Galaxy J2 Pro ernst meint, wird an der ersten Verkaufsaktion deutlich. Sie sieht Vorteile beim Kauf des neuen Smartphones für Käufer zwischen 18 und 21 Jahren vor. Ob das Galaxy J2 Pro nach Deutschland kommt wurde bisher nicht kommuniziert. In Korea wird es in den Farben Schwarz und Gold auf den Markt kommen.



Quelle: Samsung | Bildquelle kleines Bild: Samsung | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
7 / 10 - 3Stimmen

Themen dieser News: Samsung, Handys, Handys unter 200 Euro, Handys unter 400 Euro, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen