BMW eröffnet Campus für autonomes Fahren

2 Minuten
Autonomes Fahren (Symbolbild)
Bildquelle: HERE
Nicht nur Mobilfunk-Unternehmen, wie zum Beispiel Samsungerkennen die immer größere Relevanz des Marktes für sogenannte Connected Cars. Auch die im öffentlichen Diskurs wenig innovativ wirkenden deutschen Automobilhersteller setzen auf das Thema. So hat zuletzt BMW seinen neuen Campus für autonomes Fahren und Assistenzsysteme eröffnet. 

Mit dem Campus im bayrischen Unterschleißheim widmet sich BMW nun auch verstärkt dem Thema Autonomes Fahren. BMW gibt sich selbstbewusst und möchte auch beim autonomen Fahren eine Führungsposition einnehmen. „Dieses Ziel verfolgen wir konsequent und schaffen systematisch die Rahmen-bedingungen. Einer der Meilensteine ist unser Campus für autonomes Fahren“, so Klaus Fröhlich, Vorstandsmitglied von BMW. Mit dem neuen Campus soll die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen und des hoch- und vollautomatisierten Fahrens vorangebracht werden. Höhere Innovationsfähigkeit und Entwicklungseffizienz sollen am Ende die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichern.

Anfang 2017 fiel die Entscheidung für einen Campus, die Entwicklungskompetenzen für Fahrerassistenzsysteme und das selbstfahrende Autos an einem Standort zu bündeln. So entstand ein Campus mit 23.000 qm Bürofläche und Platz für 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Entscheidend für die Standortwahl war die Nähe zum Forschung- und Innovationszentrums des Automobilherstellers.

Auch die Politik erhofft sich einen Mehrwert. So sagte der bayrische Ministerpräsident, Markus Söder, bei der Eröffnung, dass die Zukunft der Mobilität ein zentrales Thema im wachsenden Freistaat sei. „Wir brauchen innovative Verkehrskonzepte – sicher, intelligent und umweltschonend. Autonomes Fahren ist dabei eine wesentliche Schlüsseltechnologie.Die Einrichtung des neuen Autonomous Driving Campus in Unterschleißheim ist ein klares Bekenntnis für den High-Tech-Standort Bayern und ein weiterer Beleg für die enge Partnerschaft zwischen BMW und dem Freistaat Bayern“, so Söder weiter.

Pläne der EU zum autonomen Fahren

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS