LG eröffnet Update-Center für schnellere und bessere Softwareaktualisierungen

2 Minuten
LG V30 Android Oreo Update
Bildquelle: LG Electronics
LG hat ein neues Update-Center eröffnet und will damit die Qualität seiner Updates der hauseigenen Smartphones verbessern. Zum Start der neuen Update-Offensive will LG das Spitzenmodell G6 aktualisieren.

LG steht des Öfteren in der Kritik seine Updates gerade im Bereich der Mittelklasse und der günstigen Smartphones zu vernachlässigen. Bei den Spitzenmodellen sieht es dagegen ganz ordentlich aus. Zumindest wurden LG V30, LG G5 und auch LG G4 teilweise mit Updates versorgt. Nun folgt auch das Update auf Android 8 Oreo für das LG G6.

Doch trotz der Versorgung der Flaggschiffe hat LG Nachholbedarf was die Software-Unterstützung der meisten Smartphones aus dem eigenen Hause angeht. Mit dem neuen Global Software Upgrade Center will man gegensteuern und Software ab jetzt mehr Aufmerksamkeit widmen. Man will damit Updates „schneller einführen, um sicherzustellen, dass Kunden auf der ganzen Welt das gleiche Qualitätsniveau erhalten“. Drei Hauptaufgaben wird die neue Abteilung dabei haben: Sie soll die Entwicklung der Updates übernehmen, sie bereitstellen und, und darauf legt LG entschieden Wert, die Qualität der Software im Blick haben.

Dafür wird die „Stabilität und Kompatibilität zwischen Hardware und Software nach Updates fortlaufend“ getestet. „Die Ausrichtung des After-Sales-Supports auf die Bedürfnisse der Kunden hat für LG höchste Priorität“, sagte Jo Seong-jin, CEO von LG Electronics. „Stabile und konsistente Upgrades werden unseren Kunden zeigen, dass LG-Smartphones eine lange und zuverlässige Lebensdauer haben.“

Somit darf man gespannt sein, ob LG es schafft, in Zukunft bessere, schneller und stabilere Updates anzubieten. Die nächste Chance bietet sich beim angekündigten Update des LG G6 auf Android 8 Oreo in wenigen Wochen.

Quellen:

  • LG

Bildquellen:

  • LG V30 Android Oreo Update: LG Electronics
Ein Huawei-Logo an einer Feuerstelle

Huawei-Handys ohne WhatsApp? Das ist erst der Anfang!

Seit knapp einer Woche dürften die Sorgenfalten bei Huawei groß sein: Ein Dekret von Präsident Trump hat dafür gesorgt, dass sich Google mit Android von Huawei abwendet. Doch dabei bleibt es nicht. Nun geht es auch um Apps wie WhatsApp und Instagram, WLAN und SD-Karten.
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

LG V30 Front

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Von der Softwarepolitik der Firma LG bin ich enttäuscht, da für mein LG G4 ( ein übrigens tolles Handy und auch unser Drittes aus dem Hause LG ) meines Wissens wohl keine aktuelle Android Software angeboten wird.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen