Pilotprojekt in Berlin Deutsche Bahn und BVG testen autonom fahrenden Bus

vom 13.04.2018, 13:24
DB autonom fahrender Bus
Bildquelle: Deutsche Bahn

Zusammen mit dem Berliner Verkehrsbetrieb hat die Deutsche Bahn nun die zweite Generation ihres selbstfahrenden Kleinbuses präsentiert. Bereits seit 2016 testet die Deutsche Bahn selbstfahrende Kleinbusse. Neu ist die Möglichkeit, die Busse nun per App individuell zu bestellen. Man ist somit nicht mehr an Fahrpläne und -routen gebunden. 

Eine Kooperation von der Deutschen Bahn und den Berliner Verkehrsbetrieben bringt einen autonom fahrenden Kleinbus auf die Straße. Das Neue und Einzigartige an dem Modellprojekt ist, dass der Kleinbus erstmals auch per App individuell bestellbar und nicht mehr an einen festen Fahrplan und eine starre Route gebunden ist. Zum späteren Zeitpunkt ist es auch geplant, den Testbetrieb auf öffentliche Straßen auszuweiten. Bis jetzt pendelt der Minibus lediglich auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg.

Ziel des Projekts eines flexiblen On-Demand-Services wird es sein, die Mobilität von Tür zu Tür in Kombination mit Bus und Bahn zu gewährleisten. Darüber hinaus soll es den öffentlichen personennahverkehr attraktiver machen. "Autonom fahrende Flotten, die nur einen Klick entfernt sind und Menschen mit unterschiedlichen Zielen mit individuell berechneten Routen an ihr Ziel bringen: Das ist die Mobilität der Zukunft, die wir heute schon auf die Straße bringen. Mit diesem Ridesharing-Angebot für die letzte Meile ergänzen wir Bahn und Bus optimal. So kann das Verkehrsaufkommen in Städten stark verringert werden, ohne die individuelle Mobilität einzuschränken", so Berthold Huber, Vorstand Personenverkehr der DB.

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe fördert das Pilotprojekt "Pole Position", das vom Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) wissenschaftlich begleitet wird. Die Berliner Wirtschaftssenatorin Ramona Pop erklärt die Förderung des Projekts mit den Herausforderungen des Stadtwachstums, welche eine Erneuerung der Verkehrsinfrastruktur und umweltfreundliche Mobilität erfordern. Auch die Berliner Verkehrsberiebe sehen in dem Bus die Schaffung von Grundlagen für den Nahverkehr der Zukunft. 

Pläne der EU zum vernetzten Fahren ›


Quelle: Deutsche Bahn | Bildquelle kleines Bild: Deutsche Bahn | Autor: Elisa Färber
News bewerten:
 

Themen dieser News: Unternehmen und Märkte, Internet & Digitale Welt, Smart Home & Internet der Dinge

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen