Vor dem Flaggschiff Nubia Z18 Mini: Edle Mittelklasse mit Wachstumsschub

vom 11.04.2018, 14:00
Nubia Z18 Mini
Bildquelle: Nubia

Gut ein Jahr nach dem Nubia Z17 Mini haben die Chinesen ihre neue Mittelklasse vorgestellt und damit die Z-Reihe um das Z18 Mini erweitert. Wie im vergangenen Jahr ist bei der neuen Generation zuerst die kleinere Version vorgestellt worden, bevor es bald mit dem Z18 in die Vollen gehen wird.

Die neue Generation der Nubia-Z-Smartphones wurde in China vorgestellt. Die ehemalige ZTE-Tochter beginnt wie im vergangenen Jahr mit dem Mittelklasse-Modell der Reihe und es wird wohl noch ein echtes Spitzenmodell folgen. Doch schon die kleine Version hat es in sich und spielt zumindest auf dem Papier im Konzert der etablierten Hersteller locker mit.

Doch nicht nur an den technischen Daten hat man in China fleißig gefeilt, auch das Äußere wurde moderner gestaltet. Das drückt sich auch in einer gewachsenen Display-Diagonalen von 5,2 auf 5,7 Zoll aus. Das Ganze wird im Format 18:9 und mit 1.080 x 2.160 Pixeln realisiert. Dazu kommt ein recht schickes Gehäuse mit gekrümmten Seitenrändern auf der Rückseite. Abgerundete Kanten auf der Front sucht man dagegen vergebens.

Die technischen Daten in der Übersicht:

  • Display: 5,7 Zoll, 18:9, 1.080 x 2.160 Pixel
  • Betriebssystem: Nubia-UI mit Android 8.1
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 660
  • Arbeitsspeicher: 6 GB
  • Hauptspeicher: 64/128 GB
  • Hauptkamera: 24 + 5 Megapixel, Dual-Kamera
  • Frontkamera: 8 Megapixel, Blende 1:2,0
  • Konnektivität: LTE, Dual-Band-WLAN, Bluetooth 5.0
  • Akku: 3.450 mAh

Bei den Farben, die in China angeboten werden, dürften deutsche Nutzer des Vorgängers grün vor Neid werden: Ist das Z17 Mini hierzulande lediglich in Schwarz-Gold und Champagner-Gold zu haben, gibt es das Z18 Mini in Fernost in gleich fünf Farben: Dazu zählen Schwarz, Weiß, Lila, Rosa und Türkis.

Die technischen Daten können sich sehen lassen und die Vergangenheit hat gezeigt, dass es eine realistische Chance gibt, dass das Nubia Z18 Mini auch in Deutschland erscheinen wird. Damit dürfen sich die etablierten Konkurrenten schon einmal ducken. Nubia ist zwar kein typischer Billiganbieter aus Fernost, dürfte jedoch mit einem fairen Preis in den deutschen Markt eintreten. In Verbindung mit der umfangreichen Ausstattung sollte so ein gutes Preis-Leistung-Niveau herauskommen. Im März schickte Nubia bereits seine im Oktober 2017 vorgestellten Smartphones Nubia Z17S und Z17mini in Deutschland auf den Markt.

Das ist das Spitzenmodell Nubia Z17 ›


Bildquelle kleines Bild: Nubia | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
8 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Alternative Hersteller, China-Handys, Handys unter 400 Euro, Mobilfunk-News, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen