Neues Jahr, neues Glück: Samsung fährt Rekordgewinn ein

2 Minuten
Samsung Logo MWC Stand
Bildquelle: inside-handy.de
Anfang April veröffentliche Samsung bereits vorläufige Quartalszahlen des Jahres 2018. Knapp zwei Wochen später sind nun die definitiven Zahlen offiziell. So konnte der koreanische Hersteller das erste Quartal des Jahres vor allem durch die hohe Nachfrage nach Speicherchips mit einem Rekord abschließen. Aber auch das neue Flaggschiff Galaxy S9 spielt in die positive Bilanz mit ein.

Zwischen Januar und März 2018 kann Samsung laut eigenen Angaben einen operativen Gewinn in Höhe von rund 15 Billionen Won verzeichnen. Umgerechnet sind dies knapp 12 Milliarden Euro und somit ein noch nie zuvor dagewesenen Geldregen für den südkoreanischen Elektronikkonzern. Gegenüber dem ersten Quartal 2016 ist es Samsung damit gelungen, den Gewinn um fast 58 Prozent zu steigern. Im Vorfeld befragte Analysten hatten mit deutlich weniger Überschuss gerechnet. Um rund 20 Prozent legte auch der Umsatz auf umgerechnet 46 Milliarden Euro zu – allerdings weniger, als vorab erwartet.

Grund für diesen neuen Rekordgewinn sei einerseits die hohe Nachfrage nach Speicherchips. Auf der anderen Seite stehen die diesjährigen Flaggschiffe Galaxy S9 und S9+, die laut Samsung seit Mitte März bereits zehn Millionen Mal verkauft werden konnten. Ein Stand, der den Hersteller Analysten zufolge auf einen guten Weg bringt.

Trotz des neuen Rekordgewinns prophezeit Samsung eine Stagnation im Geschäft mit mobilen Endgeräten. Während die Nachfrage nach Produkten stetig sinkt, würden die Kosten für Marketing und Co. steigen – ein Profit wäre demnach nicht mehr zu machen. Auch der Markt für Handy-Bildschirme sei mittlerweile gesättigt, so Samsung.

Marktführer am Halbleitermarkt

Laut den Marktforschern von Gartner ist Samsung am Halbleitermarkt inzwischen Marktführer. Im Jahr 2017 machte Samsung mit Chips einen Umsatz in Höhe von rund 61 Milliarden US-Dollar, während der bisherige Spitzenreiter nur auf knapp 58 Milliarden Dollar kam. In Marktanteilen gesprochen konnte Samsung Ende 2017 auf 14,6 Prozent blicken, während Intel auf 13,8 Prozent kam. Drittplatzierter – und bereits deutlich abgeschlagen – ist SK Hynix mit einem Anteil von 6,3 Prozent, vor Micron Technology (5,5 Prozent) und Qualcomm (4,1 Prozent).

Das Samsung Galaxy S9 im Test

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS