Neue Smartphones Samsung Galaxy A6 und Galaxy A6+: Neue Bilder zeigen das Mittelklasse-Gerät

vom 20.04.2018, 16:52
Samsung Galaxy A6
Bildquelle: inside-handy.de / Samsung 

Das Samsung Galaxy A3 (2017) und das Galaxy A5 (2017) gehörten zweifelsfrei zu den beliebtesten Mittelklasse-Smartphones des vergangenen Jahres. 2018 soll die A-Serie darum um einige weitere Modelle erweitert werden. Dazu zählen zum einen das Samsung Galaxy A8 (2018) und A8+ (2018), aber auch die 2018er-Geräte Galaxy A6 und A6+. Letztere könnten schon bald der Weltöffentlichkeit vorgestellt werden.

Wie inside-handy.de aus Händlerkreisen in Erfahrung bringen konnte, wird hierzulande ab voraussichtlich Anfang Mai das Samsung Galaxy A6 zu haben sein - in zwei Varianten. 

Samsung Galaxy A6 mit Single-Kamera, Galaxy A6+ mit Dual-Kamera

Neben dem Galaxy A6 soll hierzulande auch das Galaxy A6+ zu haben sein. Während das Galaxy A6 nach Informationen der Redaktion mit einem Kamera-Modul auf der Rückseite und einer 16-Megapixel-Frontkamera auf den Markt kommen wird, ist das Galaxy S6+ mit einer 24-Megapixel-Frontkamera und einer Dual-Kamera auf der Rückseite ausgestattet. Aufgrund eines Metallgehäuses wird allerdings kein Wireless-Charging möglich sein und auch eine IP-Zertifizierung ist im Gegensatz zur S-Klasse von Samsung nicht vorgesehen.

Sowohl das Samsung Galaxy A6 als auch das Samsung Galaxy A6+ werden nach aktuell vorliegenden Informationen als Dual-SIM-Smartphones in den Handel kommen und zusätzlich die Möglichkeit bieten, den internen Speicher per Micro-SD-Karte zu erweitern. Der Akku der Geräte wird über einen USB-Typ-C-Anschluss mit neuer Energie versorgt. Die Displays sollen die fast komplette Front der beiden neuen A-Serien-Modelle abdecken. Das Galaxy A6+ soll dem Vernehmen nach sogar über ein abgerundetes Display verfügen.

Samsung Galaxy A6 / A6+ kostet weniger als 400 Euro

In den Handel kommen die beiden Galaxy-A6-Smartphones nach Informationen von inside-handy.de voraussichtlich ab Anfang Mai. Preise stehen noch nicht offiziell fest, könnten aber bei unter 350 Euro für das Samsung Galaxy A6 und bei knapp 400 Euro für das Samsung Galaxy A6+ liegen.

Anfang April waren das Samsung Galaxy A6 und das Samsung Galaxy A6+ unter den Bezeichnungen SM-A600FN und SM-A605G bereits in der Geekbench-Datenbank aufgetaucht. Auf der polnischen Samsung-Homepage ist zudem mit dem SM-A605FN/DS eine weitere Variante des A6-Plus-Modells ganz offiziell gelistet.

Die technischen Daten des Galaxy A6 und Galaxy A6+

Die Einträge bei Geekbench geben zusätzlich Aufschluss über die mögliche weitere Hardware der kommenden Mittelklasse-Handys. So wird das Samsung Galaxy A6 wohl mit einem Exynos-7870-Prozessor ausgestattet sein. Die CPU kommt unter anderem schon beim Galaxy A3 (2017) und beim Galaxy J5 (2017) DUOS zum Einsatz. Weiterhin sind 3 GB Arbeitsspeicher verbaut. Die Software-Grundlage bildet Android 8.0 Oreo. Dies gilt auch für das Samsung Galaxy A6+. Jedoch greift das größere Handy auf einen Qualcomm Snapdragon 625 und 4 GB Arbeitsspeicher zurück. Obwohl beide Modelle unterschiedliche Prozessoren im Benchmark-Test aufweisen, bleibt abzuwarten, ob dies auch im finalen Produkt der Fall ist. Exynos- beziehungsweise Snapdragon-Chips kommen in Samsung-Handys erfahrungsgemäß auf unterschiedlichen Märkten zum Einsatz.

Auch wenn bisher nicht mehr bekannt ist: Die technischen Daten des Galaxy A6 und Galaxy A6+ weisen darauf hin, dass es sich um durchschnittliche Mittelklasse-Smartphones aus dem Hause Samsung handelt. Es wird vermutet, dass außerdem ein Infinity-Display wie beim Galaxy S8 und Galaxy A8 (2018) zum Einsatz kommt - möglicherweise aber mit einem anderen Namen, um sich von der Smartphone-Oberklasse aus eigenem Hause abzugrenzen. Mittlerweile hat zumindest eines der Smartphones auch von der Wi-Fi Alliance eine Zertifizierung erhalten. Abseits der wenig überraschenden Information, dass SM-A600FN Dual-Band-Unterstützung besitzt, zeigt es, dass eine Veröffentlichung der neuen Mittelklasse bald möglich ist.

So soll das Galaxy A6 aussehen

Die neue Samsung-Mittelklasse bekommt so langsam ein Gesicht. Wie sie jetzt auf einem 3D-Render gezeigt wird, könnte die neue Mittelklase auch tatsächlich aussehen. Die Bilder basieren auf bisherigen Gerüchten und einiger Erfahrung des Grafikers. Dazu liegen onleaks wohl weitere Informationen vor. Unter anderem zeigen die Bilder die rückseitige Doppelkamera und das abgerundete Glasgehäuse im Stile des Galaxy S9.

Samsung Galaxy A6 Leak Bilder

  • 1/6
    Konzeptbilder des Galaxy A6
    Bildquelle: OnLeaks
  • 2/6
    Konzeptbilder des Galaxy A6
    Bildquelle: OnLeaks

Samsung im MWC-Gespräch: Deutschland, der A-Serien-Markt ›


Quellen: Android Headlines, GSMArena, mobiflip.de | Bildquelle kleines Bild: Samsung | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 
7 / 10 - 3Stimmen

Themen dieser News: Samsung, Handys unter 400 Euro, Mobilfunk-News, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen