High-End-Smartphone zum Bestpreis Flaggschiff-Schnäppchen: HTC U Ultra für unter 200 Euro bei Media Markt

vom 15.07.2018, 08:41
HTC U Ultra
Bildquelle: Michael Stupp / inside-handy.de

Wer sich auf die Suche nach einem günstigen und vergleichsweise aktuellen Flaggschiff-Smartphone begibt, landet mit großer Wahrscheinlichkeit auch bei Media Markt. Hier wird das High-End-Handy HTC U Ultra derzeit versandkostenfrei für 199 Euro angeboten, was nicht nur im Vergleich zu anderen Händlern, sondern auch zur ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung ein echtes Schnäppchen ist.

Rund 750 Euro: So viel mussten Käufer Anfang 2017 für das damalige HTC-Flaggschiff HTC U Ultra zahlen, wenn sie es ihr Eigen nennen wollten. Seither sind zwar anderthalb Jahre vergangen, trotzdem ist die in dieser Zeit vollführte Preis-Metamorphose selbst bei dem Android-typischen Preisverfall durchaus beachtlich. Aktuell ist das U Ultra nämlich für unter 200 Euro zu haben – ein Bruchteil der ursprünglichen unverbindlichen Preisempfehlung und der niedrigste Preis, für den das Gerät je erhältlich war. Das Angebot gilt nur noch diesen Sonntag.

HTC U Ultra bei Media Markt

Angeboten wird das Smartphone von der Elektrohandelskette Media Markt – und eins vorweg: Es ist zweifelsfrei ein Schnäppchen. Im Preisvergleich des HTC U Ultra siedelt sich Media Markt nämlich am unteren Ende der Preiskette an und wird dort auch lediglich von seinem eigenen eBay-Shop begleitet. Die nächstbesten Alternativen (Amazon, Cyberport und Co.) fangen erst bei rund 250 Euro an. Folglich ergibt sich hier eine Ersparnis von mindestens 50 Euro, was nahezu 20 Prozent des Kaufpreises entspricht.

HTC U Ultra: Hands-On-Fotos

  • 1/13
    HTC U Ultra Varianten
    Das HTC U Ultra wird in vier Farbvarianten in den Handel kommen.
    Bildquelle: Hayo Lücke / inside-handy.de
  • 2/13
    HTC U Ultra in schwarz
    Das schwarze Modell des HTC U Ultra kann auch leicht grünlich schimmern.
    Bildquelle: Hayo Lücke / inside-handy.de

Das HTC U Ultra im Test

Bei dem taiwanischen HTC U Ultra handelt es sich um das erste Flaggschiff-taugliche Handy des vergangenen Jahres. Entsprechend ist auch die Hardware auf einem absoluten High-End-Niveau, wenngleich HTC bei dem Prozessor auf den 2016 erschienenen Qualcomm-Chip Snapdragon 821 gesetzt hat. Dennoch konnte das HTC U Ultra im Test eine ordentliche Wertung von 4 von 5 möglichen Sternen erreichen, wobei das feine Dual-Display und die gute Kamera besonders gelobt wurden. Auf der Contra-Seite wurden hingegen der vergleichsweise maue Akku, das gewöhnungsbedürftige Design sowie der zum Testzeitpunkt hohe Preis genannt. Letzeres ist nun aber kein Kritikpunkt mehr.



Bildquelle kleines Bild: HTC | Autor: Blasius Kawalkowski
News bewerten:
 
8 / 10 - 2Stimmen

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside handy. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: HTC, Handys unter 400 Euro, Mobilfunktechnik, Oberklasse-Smartphones, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen