OnePlus 3 und 3T: Neue Beta-Software klopft an

2 Minuten
OnePlus 3T Midnight Black
Bildquelle: OnePlus
Besitzer eines OnePlus 3 und 3T haben ab sofort Zugriff auf die neuste Version der Open-Beta-Software. Die Aktualisierung kann dabei auf direktem Wege über das Download-Portal des Herstellers oder per OTA (Over-the-Air) heruntergeladen werden. Enthalten ist neben einigen Neuerungen auch der Sicherheitspatch für Februar. Alle Informationen hat inside-handy.de in diesem Artikel zusammengefasst.

Der asiatische Smartphone-Hersteller OnePlus ist schon lange eine Größe auf dem umkämpften Mobilfunk-Markt. Mit Modellen wie dem OnePlus 5 und 5T aus dem High-End-Segment hat es das Unternehmen geschafft sich weit oben zu positionieren. Dabei denken die Verantwortlichen allerdings nicht nur an aktuelle oder künftige Modelle, sondern widmen sich auch der Modellpflege der ehemaligen Flaggschiff-Generation. So aktuell auch bei OnePlus 3 und dem Update-Modell 3T, die beide bereits 2016 das Licht der Welt erblickten. Besitzer die eines dieser Modelle ihr eigenen nennen, haben nun die Möglichkeit die aktuelle Version der Open-Beta Software herunterzuladen.

Die Android 8.0 Aktualisierung bringt dabei neben dem Sicherheits-Update für Februar auch kleinere Verbesserungen mit sich. Das Gerät ist nun in der Lage einen eingehenden Anruf automatisch anzunehmen, sobald es aus der Ruhelage gehoben wird. Daneben gibt es ein neues Design der Galerie und zusätzliche Ordnungs-Funktionen für Bilder. Zur offiziellen Downloadseite von OnePlus.

Backup erstellen

Wie vor jedem Update, gilt auch hier die Regel, zuvor ein externes Backup durchzuführen, um möglichem Datenverlust vorzubeugen. Ganz besonders gilt das für Beta-Updates, die mithin noch Fehler aufweisen können. Das Handy sollte überausreichend Ladestand verfügen und mit einem aktiven WLAN verbunden sein, um das eigene Datenvolumen zu schonen. Während des Updates wird das Gerät automatisch neu gestartet um den Installationsvorgang abzuschließen.

Highspeed-Smartphone

Im Smartphone-Windkanal schlug sich das OnePlus 3T richtig gut und verdiente dabei 4 von 5 Sterne. Überzeugen konnte es besonders in puncto Leistung und Kamera. Außerdem bietet es die sogenannte Dash-Charge-Schnellladetechnologie. Insgesamt konnte es im Preis-Leistungs-Verhältnis vollends überzeugen. Einen deutlichen Kritikpunkt gab es aber doch: Der Speicher des ehemaligen Smartphone-Flaggschiffs ist nicht erweiterbar. Trotz des Alters müssen interessierte Nutzer auch heute noch mit einem Preis um 300 Euro aufwärts rechnen. Zum Vergleich: Der Einstiegspreis betrug zum Marktstart 439 Euro. 

OnePlus-Smartphones jetzt auch bei Amazon erhältlich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS