Android-Update Mehr Sicherheit für das Galaxy S9: Update-Infos zum Samsung-Flaggschiff

vom 08.08.2018, 12:14
Samsung Galaxy S9+ Update Symbolbild
Bildquelle: Michael Büttner/inside-handy.de

Samsung hat die ersten Updates für das neue Samsung Galaxy S9 und das Galaxy S9+ schon vor dem Marktstart verschickt. Die Redaktion von inside handy zeigt in diesem Artikel die neuesten Aktuallisierungen und Software-Veränderungen auf Samsungs Flaggschiffen des Jahres 2018. 

Samsung versorgt seine Spitzenmodelle regelmäßig mit Updates und Verbesserungen auf der Software-Ebene. Dabei muss grundsätzlich zwischen zwei Arten von Updates unterschieden werden: Zum einen werden Smartphones mit System-Updates versorgt. Zum anderen sollen Sicherheits-Patches helfen, eventuelle Lücken, die von Malware ausgenutzt werden können, auszumerzen. Sie werden von Google in monatlichem Abstand angeboten und es bleibt den Herstellern überlassen, die Aktualisierungen auf ihre Smartphones zu übertragen.

Samsung zeigte sich in der jungen Vergangenheit gewillt, genau diese Sicherheits-Patches monatlich auszuliefern. Andere Hersteller sammeln zum Teil mehrere Sicherheits-Patches und aktualisieren im Dreimonatstakt oder unregelmäßig. Beide Arten von Updates, ob für das Galaxy S9 oder das Galaxy S9+, werden in diesem Artikel kontinuierlich gesammelt und übersichtlich dargestellt.

Galaxy S9(+): Sicherheits-Update für August bereits unterwegs

Samsung rollt seit Anfang August ein Sicherheits-Update für das Galaxy S9 aus. Das berichtet der gut informierte Blog Sammobile. Welche Sicherheitslücken die Aktualisierung schließt, ist noch unbekannt. Denn Samsung verschickte die neue Software-Version zunächst, ehe Google nur Ansatzweise etwas dazu sagen konnte.

Mittlerweile hat Google im Zuge seines Android-Pie-Updates auch den aktuellen Sicherheits-Patch veröffentlicht und informiert dort über eine kritische Sicherheitslücke, die behoben wurde. Diesen Schutz genießt demnach auch aktualisierte Samsungs Flaggschiff.

Das Update, das die Redaktion von inside handy wenige Tage nach den ersten Update-Nachrichten auf einem Galaxy S9+ (64 GB, ohne Branding) erhielt, legt fast exakt 100 MB auf die Datenwaage. Der Changelog weist neben dem Sicherheits-Patch lediglich auf eine Aktualisierung des Samsung Game Launchers hin. Weitere Fehlerbehebungen und Optimierungen werden nicht spezifiziert.

Samsung Galaxy S9+ Software-Update August 2018
Bildquelle: inside handy

Die Inhaltsstoffe des S9- und S9+-Updates gleichen demnach denen der zuvor erschienenen Updates für das Galaxy S8 und das Galaxy Note 8.

Juli-Update für das Galaxy S9+ ausgerollt 

Mit dem Juli-Update bessert Samsung unter anderem bei der Kamera-App nach und optimierte die Stabilität der AR-Emojis und der Super-Slow-Motion-Funktion. Schon im März verbesserte Samsung die Stabilität der Kamera-App und musste nun erneut nachbessern. Ansonsten bot das Update - wie gewohnt - den Sicherheits-Patch von Google und die Behebung von einigen Bugs, die aber nicht näher benannt wurden.

Juli-Update Samsung Galaxy S9+
Bildquelle: inside handy 

Mai-Update für das Galaxy S9+ ausgerollt

Samsung Galaxy S9 Plus Update
Bildquelle: Michael Büttner / inside handy

Nachdem das vergangen Update für gehörig Probleme und vor allem Unmut gesorgt hat, kam Samsung mit dem Mai-Update wieder in die Spur. Zwischenzeitlich gab es ein im Mai außerplanmäßig verteiltes Update, dass die Telefonie-Probleme beim Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus beheben sollte.

Ende Mai ist Samsung wieder im Regelbetrieb angekommen und versendete sein Sicherheits-Update mit dem je nach Gerät variablen Namen G965FXXU1BRE5 / G965FOXM1BRE3 / G965FXXU1BRE3. Das Update kam mit knapp 360 MB an Daten auf dem in der Redaktion verwendeten Galaxy S9 Plus an. Darin enthalten: Der Mai-Sicherheits-Patch von Google und einige weitere Verbesserungen.

Sicherheit und VoLTE

Neben dem neuen Sicherheitslevel von Anfang Mai wurde auch an den Funktionen des Smartphones selbst geschraubt. So kommt laut mitgelieferten Changelog eine verbesserte Performance von VoLTE und VoWIFI auf das Galaxy S9 (+). Dazu verspricht Samsung im "Beipackzettel" des Updates, dass der VoLTE-/VoWIFI-Dienst für beide SIM-Karten verfügbar ist. Das gilt bauartbedingt nur für die Dual-SIM-Version.

Wie bei allen Updates gilt: Backup erstellen, im WLAN-Netz herunterladen und Geduld, wenn es nicht sofort auf dem eigenen Handy aufpoppt. Solche Updates werden häufig in Wellen bereitgestellt - somit kann es zu kleinen Verzögerungen kommen.

Das zweite Update folgt sogleich: Galaxy S9(+) erhält Aktualisierung in Deutschland

Zuvor ging es Anfang April mit der neuen Firmware für die aktuellen Flaggschiffe des südkoreanischen Herstellers voran. Nachdem Nutzer im Ausland schon früher ein zweites Update erhalten haben, wurden wenige Tage später auch deutsche Besitzer des Galaxy S9 und des Galaxy S9+ mit der Aktualisierung ausgestattet. Die Firmware trägt die Versionsnummer G965FXXU1ARCC und ist auf dem Galaxy S9+, das der Redaktion vorliegt, 317 MB groß. 

Samsung Galaxy S9+ Update
Bildquelle: Michael Büttner / inside handy

Die Größe des Updates ist durchaus nicht zu unterschätzen. Folglich sollte die Aktualisierung möglichst nur über eine WLAN-Verbindung heruntergeladen werden. Weiterhin gibt der Hersteller auf seiner Update-Seite zum Samsung Galaxy S9 den Hinweis, dass sich die Temperatur des Geräts während des Datendownloads sowie des Update-Vorgangs erhöhen kann.

Samsung Galaxy S9+: Die Änderungen brachte das erste Update

Das der Redaktion von inside handy zur Verfügung stehende große Flaggschiff bietet ab sofort ebenfalls die neueste Software-Version. Der Changelog unterscheidet sich nicht im geringsten von dem des Galaxy S9, sprich die Stabilität der Geischtserkennung wie der Kamera des 6,2-Zoll-Brockens wurden verbessert.

Das Update ist ebenfalls rund 243 MB groß und wird in der Regel automatisch angeboten. Alternativ können Nutzer das Update auch manuell in den Einstellungen suchen.

Sicherheits-Patch vom 11. März 2018 für das S9

Samsung Galaxy S9 Sicherheits-Patch März 2018

Noch vor dem Marktstart erhielt das Samsung Galaxy S9 sein erstes Update. Mit dem Sicherheits-Patch auf die Ebene März 2018 kamen neben dem Sicherheitspaket noch weitere Verbesserungen auf das Spitzenmodell. Der Changelog blieb jedoch weitgehend vage:

  • Die Stabilität von Gesichtserkennung wurde verbessert.
  • Die Stabilität von Kamera wurde verbessert.

Sämtliche Updates sollten stest in einem stabilen WLAN heruntergeladen und installiert werden. Eine Meldung über eine anstehende Software-Aktualisierung poppt als Meldung auf dem Galaxy S9 auf, sobald es verfügbar ist. Dazu muss jedoch dem System erlaubt werden, Push-Nachrichten über verfügbare Updates an den Nutzer zu senden. Neben den Automatiken kann das Update auch per Hand angestoßen werden. Dazu muss in den Einstellungen der Abschnitt "Software-Update" angeklickt und "Updates manuell herunterladen" ausgewählt werden. Daraufhin sucht das Smartphone automatisch nach Updates und bietet sie dem Nutzer an.

Samsung Galaxy S9 und S9+ im Test

Die beiden neuen Spitzenmodell der Koreaner mussten sich schon durch den Test von inside handy schlagen und konnten zu großen Teilen überzegen. Vor allem das Design, die Displays und die Leistung machten mächtig Eindruck. Dazu gesellt sich eine tolle Ausstattung und eine starke Kamera. Kritisiert wurden vor allem die Akkulaufzeit und der Mangel an Innovationen sowie der Preis, der im hohen dreistelligen Bereich liegt:



Quelle: Sammobile | Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Samsung, Android, Android Updates, Apps & Software, Mobilfunktechnik, Technik, Updates

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen