Garmin Tactix Charlie: Robuste Smartwatch mit Nachtsichtmodus

2 Minuten
Garmin TicTax Charlie, Smartwatch, Wearble
Bildquelle: Garmin
Garmin stellt seine neue Smartwatch Tactix Charlie vor. Dabei setzt der Hersteller auf ein starkes Outdoor-Design aus Titanium und Edelstahl, viele Navigationsmöglichkeiten, Extremsportlerfunktionen und klassische Smartwatch-Features.

Die neue Tactix Charlie Smartwatch aus dem Hause Garmin bildet eine Kombination aus der Sportleruhr fenix 5x und Tactix Bravo. Dadurch sollen Sportler ihre Leistungen analysieren können und gleichzeitig auf das robuste Design in Extremsituationen, wie zum Beispiel Fallschirmspringen, vertrauen.

Die Garmin Tactix Charlie ist mit kratzfesten Titanium auf der Rückabdeckung und der Lünette ausgestattet. Die Bedienknöpfe bestehen aus Edelstahl und das 1,2-Zoll große Display besitzt eine gewölbte Saphirlinse. Farblich ist die ganze Smartwatch in Schwarz gehalten. Um die Orientierung nicht zu verlieren, integriert Garmin eine Navigation mit Kartedarstellung, sowie einen drei Achsen-Kompass, ein Gyroskop und einen barometrischer Höhenmesser auf der Uhr. Hinzu kommt noch ein duales Koordinatensystem mit MGRS, sowie Breiten-/Längengraden. Für die sportliche Leistungsanalyse misst ein Herzfrequenzsensor permanent den Herzschlag. Auch im Dunklen kann die Tactix Charlie genutzt werden, denn der Hersteller installiert einen Nachtsichtmodus.

Garmin Smartwatch

Preis und Verfügbarkeit der Garmin Tactix Charlie 

Für die Extremsportler wie zum Beispiel Fallschirmspringer steht eine Jumpmaster-Funktion zur Verfügung, der Druck und der Höhenunterschied kann der smarten Uhr nichts anhaben. Die Smartwatch ist zudem wasserfest bis zu 100 Metern Tiefe und soll im GPS-Modus bis zu 20 Stunden ohne Aufladen auskommen. 12 Tage Akkudauer soll die Uhr hingegen aufweisen, wenn sie als Smartwatch genutzt wird. Die Garmin Tactix Charlie soll ab dem ersten Quartal 2018 verfügbar sein und liegt preislich bei rund 750 Euro.

Bildquellen:

  • Garmin TicTax Charlie, Smartwatch, Wearble: Garmin
Samsung Galaxy S9

Samsung Galaxy S9 und S9+: Android-9-Beta mit One UI startet

Samsung drückt aufs Gaspedal. Nachdem schon einige Hersteller ihre Versionen und Interpretationen von Android 9 Pie final verfügbar gemacht haben, bequemt sich nun auch der Marktführer aus dem Firmware-Sessel und startet die offene Beta für die aktuellen S-Flaggschiffe.
Vorheriger ArtikelSamsung im MWC-Gespräch: „Deutschland ist der A-Serien-Markt schlechthin“
Nächster ArtikelVivo APEX: Handy mit ausfahrbarer Kamera könnte schon 2018 erscheinen
Marina Ebert
Marina liebt Technik und ist bei den neuesten Trends stets am Puls der Zeit. Dabei haben es der lebensfrohen Rheinländerin vor allem Gadgets aller Art angetan, von denen sie in ihrem smarten Zuhause einen ganzen Schrank voll hat. Denn in der Tech-Welt ist sie trotz ihres jungen Alters längst ein alter Hase. Bei aller Technikliebe ist Marina aber manchmal auch ganz Mädchen, denn Designerhandtaschen sind ihr großes Laster. Und wenn sie in ihrer freien Zeit nicht gerade den weltbesten Kuchen für ihre Kollegen bei inside handy backt, ist ihr Garten ihre Wohlfühloase, wo sie die Seele baumeln und Technik einfach Technik sein lässt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL