Apple setzt sich auf den Wearables-Thron

2 Minuten
Apple Watch Series 3
Bildquelle: Apple
Apple besteigt im letzten Quartal 2017 den Wearables-Thron und enterbt damit die üblichen Wearable-Könige Fitbit und Xiaomi. Der Verkauf der Apple Watch-Modelle steigerte sich im Vergleich zum Jahre 2016 um rund 58 Prozent. Insgesamt wächst aber der gesamte Wearable-Markt um rund 10 Prozent.

Wearables wie Smartwatches und Fitnessarmbänder, werden immer beliebter. Längere Akkulaufzeit, erschwingliche Preise und gute Konnektivität führen dazu, dass immer mehr Nutzer das Handy mit einem smarten Armband ergänzen. Die International Data Corporation (IDC) veröffentlichte nun eine Analyse über die globalen Verkaufszahlen von Wearables. Die Ergebnisse der Datenanalysten zeigen, dass der Markt der smarten Gadgets um 10,3 Prozent gewachsen ist. Zudem vergleicht die Statistik die Verkaufszahlen aller Wearables-Produkte unterschiedlicher Hersteller miteinander. Bei der Analyse von 2017 schafft es Apple sich mit rund 8 Millionenverkäufen die Pole Position zu sichern. Damit führt der Hersteller mit dem Apfellogo derzeit den Wearable-Markt an. Dies ist keineswegs Standard, denn die letzten Jahre schaffte es Apple zwar auf das Siegertreppchen allerdings hinter den Herstellern Fitbit oder Xioami.

Huawei schafft es unter die Top 5

Den Grund für den Erfolg von Apple sieht IDC darin, dass Apple seine Series 3 Watch zum richtigen Zeitpunkt vorgestellt hat. Gleichzeitig kann eben diese Apple Watch zum Beispiel im Büro genutzt werden, während das Smartphone zu Hause bleibt. Somit ist es kein Wunder, dass Fitbit den zweiten und Xiaomi knapp dahinter den dritten Platz belegt. Garmin verpasst das Treppchen und landet auf der vierten Position. Unter die Top Fünf schafft es diesmal auch Huawei und steigert sich damit im Vergleich zum Jahr 2016 um satte 93,2 Prozent. Andere Wearables-Hersteller wie zum Beispiel Samsung werden in der Statistik nicht einzeln aufgeführt sondern unter dem Überbegriff Andere zusammengefasst.

Quellen:

Bildquellen:

  • Apple Watch Series 3: Apple
Störung bei Unitymedia

Unitymedia Störung: Kein Internet wegen Wartungsarbeiten

Regelmäßig führt Unitymedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg Wartungsarbeiten an seinem Kabelnetz durch. Das kann zur Folge haben, dass vorübergehend Internet-, Telefon- und TV-Dienste nicht nutzbar sind. inside handy gibt einen Überblick dazu, wo in den kommenden Tagen mit einem Ausfall der Unitymedia-Dienste gerechnet werden muss und wo es aktuell zu Störungen kommt.
Vorheriger ArtikelMWC 2018: Die Tops und Flops des Mobilfunk-Klassentreffens
Nächster ArtikelLeagoo Power 5: Akkukönig mit 7.000 mAh
Marina Ebert
Marina liebt Technik und ist bei den neuesten Trends stets am Puls der Zeit. Dabei haben es der lebensfrohen Rheinländerin vor allem Gadgets aller Art angetan, von denen sie in ihrem smarten Zuhause einen ganzen Schrank voll hat. Denn in der Tech-Welt ist sie trotz ihres jungen Alters längst ein alter Hase. Bei aller Technikliebe ist Marina aber manchmal auch ganz Mädchen, denn Designerhandtaschen sind ihr großes Laster. Und wenn sie in ihrer freien Zeit nicht gerade den weltbesten Kuchen für ihre Kollegen bei inside handy backt, ist ihr Garten ihre Wohlfühloase, wo sie die Seele baumeln und Technik einfach Technik sein lässt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS