Sky Go: Online-Plattform und App werden aufgefrischt

2 Minuten
Sky Q soll nach Deutschland und Österreich kommen
Bildquelle: Sky UK
Sky frischt nach Jahren sein Internet- und App-Angebot Sky Go auf. Der Bezahlsender aus Unterföhring will damit moderner, funktionaler und intuitiver für seine Kunden erscheinen. Außerdem gibt es ein Update in Sachen Erreichbarkeit von Sky-Go-Streams.

Ab dem 1. April sind Streams und andere Inhalte, die über Sky Go abgerufen werden, EU-weit empfangbar. Bisher unterlagen die Inhalte der Streaming-Plattform von Sky einem Geo-Block und konnten lediglich in Deutschland und in Österreich angesehen werden. Dies galt insbesondere für die Exklusiv-Übertragungen von Sportereignissen wir der Fußball-Bundesliga oder der UEFA Chaompions League.

Sky Go und Sky Kids erhalten neues Design

Nach und nach sollen Kunden der Sky-Angebote im Internet auf ein neues Design ihrer Benutzeroberfläche umgestellt werden. Das Unternehmen gab nun Einblicke in den neuen Anstrich für Sky Go und Sky Kids. Die neue Optik betrifft zudem nicht nur die Web-Oberfläche von Sky Go, sondern auch die App für Smartphones und Tablets.

Die Änderungen mit dem neuen Design, das auch Funktional zum Tragen kommen soll, werden schrittweise an die Kunden verteilt. Ein neues Design erhält auch die App Sky Kids, die allen Sky-Kunden mit Entertainment-Paket zugänglich ist und sich inhaltlich vor allem an die Jüngsten richtet.
Wie sich die Design-Änderungen tatsächlich auswirken, ob zum Beispiel weniger oder noch mehr blau enthalten ist, wird von Sky derzeit noch nicht kommuniziert.

Serien-Update: Das läuft bei Sky

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS