Huawei-Roadmap: Mate 20, Honor 10 und Nova 3 im Plan

4 Minuten
Huawei Mate 10 Pro
Bildquelle: Blasius Kawalkowski / inside-handy.de
Neues Jahr, neue Smartphones: Über den chinesischen Mikro-Blogging-Dienst Weibo ist eine vermeintliche Roadmap für das noch junge Jahr 2018 von Huawei aufgetaucht. Sofern diese authentisch ist, kann man auf eine Reihe neuer Geräte des Herstellers hoffen – neben der P20-Serie auch auf den Nachfolger des Mate 10 Pro.

Offiziell bestätigt seitens Huawei sind die zu sehenden Angaben auf der im Netz aufgetauchten Roadmap nicht. Nichtsdestotrotz erscheinen die aufgelisteten Smartphones für dieses Jahr realistisch. Die Rede ist nicht nur von Huawei-Handys, sondern auch die Modelle von Honor, die ebenfalls auf Huawei-Hardware bauen.

Huawei Mate 20 (Pro)

Zu erwarten ist selbstverständlich der Nachfolger des Mate 10 Pro, das Mate 20 beziehungsweise Mate 20 Pro. Hinsichtlich der Nomenklatur ist anzunehmen, dass Huawei wie bei den P20-Modellen die „11“ überspringen und auch das Mate mit der „20“ als Namenszusatz versehen wird. Laut der Roadmap soll das künftige Flaggschiff den Kirin 980 von HiSilicon verbaut haben, der mitunter auch in den P20-Smartphones zu finden sein wird. Zeitgemäß wird der Arbeitsspeicher auf 4 oder 6 GB aufgestockt; intern stehen, je nach Modell, 64 oder 128 GB Fassungsvermögen bereit.

Darüber hinaus heißt es, dass die Hauptkamera aus zwei Modulen besteht, die mit 12 und 20 Megapixeln ausgestattet sind. Auf der Front wird derweil eine Kamera mit 8 Megapixeln erwartet. Erste Informationen zum Display gibt es ebenfalls: Wie es heißt, wird das Panel des Mate 20 5,9 Zoll groß sein und eine 2K-Auflösung bieten. Wie schon bei den aktuellen Mate-Modellen fällt das Display des Mate 20 Pro mit 6 Zoll vermutlich größer, die Auflösung mit Full-HD-Qualität hingegen ein wenig schwächer aus.

Der Marktstart der Geräte wird mit Oktober angemerkt, was sich mit dem vergangenen Jahr decken würde. Ob hierzulande auch wieder nur die Pro-Edition erscheinen wird, bleibt abzuwarten.

Huawei Nova 2 Lite, Nova 3 und Nova 3S

Neben Top-Smartphones ist auch von der Weiterführung der Nova-Serie, konkret von dem Nova 2 Lite, dem Nova 3 und Nova 3S. Das erste Gerät der Reihe, das auf dem Markt eingeführt werden wird, soll das Nova 2 Lite sein. Das Smartphone soll ein 5,6 Zoll großes Display sein Eigen nennen können, das mit 1.080 x 1.920 Pixeln auflöst. Der Chipsatz Kirin 670 kann Prozesse in einen 4 oder 6 GB großen Arbeitsspeicher auslagern, für Bilder und andere Inhalte steht je ein 64 GB großes Datendepot zur Verfügung. Laut der Roadmap soll das Nova 2 Lite noch im März präsentiert werden.

Im Mai steht dann bereits das Nova 3 in den Startlöchern, das im Vergleich ein wenig besser ausgestattet ist. Zu den Bauteilen sollen ein Bildschirm mit 6 Zoll Diagonale gehören sowie der Kirin 960 als Prozessor samt 6 GB RAM. Die Kapazität des internen Speichers liegt bei 256 GB, so heißt es. Wie mittlerweile einige Smartphones soll auch das Nova 3 direkt vier Kameras bieten, sodass ergo eine Dual-Kamera auf der Front und auf der Rückseite verbaut ist.

Das Schlusslicht der Reihe wird das Nova 3S im Dezember darstellen, das dann noch ein wenig stärker ausgestattet sein soll. Ob alle drei Modelle nach Deutschland kommen, muss im Dunkeln bleiben.

Honor 10 und Honor 10 Lite

Die Roadmap verrät letztlich auch ein wenig über die kommenden Geräte von Honor, konkret zum Honor 10 sowie 10 Lite. Den dort verzeichneten Angaben zufolge wird Honor das 10er im Juni auf Gefechtsstation schicken und nicht nur mit 5,7 Zoll Display-Diagonale ausrüsten, sondern auch mit einer Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixeln. Intern werkelt der HiSilicon Kirin 970 mit Unterstützung von 4 respektive 6 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicherplatz beläuft sich auf 128 GB. Ebenfalls mit an Bord soll eine Dual-Kamera mit 12 und 20 Megapixeln sein sowie eine 8-Megapixel-Kamera auf der Front

Wie die Nomenklatur schon verrät, ist das Honor 10 Lite eine abgespeckte Version des Standard-Modells. Wie auch das Nova 3S soll der Marktstart im Dezember erfolgen. Unter anderem zählt der Kirin 670, 3 oder 4 GB RAM sowie eine Dual-Kamera zum technischen Equipment des Honor 10 Lite.

Alle Infos zur kommenden Huawei-P20-Reihe

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS