Blackview zeigt sechs neue Smartphone-Modelle

4 Minuten
Blackview Logo
Bildquelle: Blackview
Blackview stellte auf dem MWC in Barcelona satte sechs neue Smartphone-Versionen vor. Vom robusten Outdoor-Smartphone, über Mittelklasse-Modelle bis hin zu einem Pro-Modell mit einem 10.000 mAh Akku war alles dabei. Die Preise sind jedoch noch nicht bekannt. 

Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona werden häufig die neuesten Smartphone-Modelle der Hersteller zum ersten Mal der Welt präsentiert. Dieses Jahr zeigte sich der chinesische Hersteller Blackview besonders engagiert und stellte direkt sechs seiner neuen Modelle in Barcelona vor. Die Redaktion von inside-handy.de hat die Informationen zu den Blackview-Neuheiten zusammengefasst.

Blackview BV9500

Die erste Neuvorstellung aus dem Hause Blackview ist klar in der Kategorie Outdoor-Smartphones einzuordnen. Das BV9500 kommt mit einem IP68 zertifizierten wasser-, staub- und stoßfesten Design daher. Unter dem 5,7-Zoll großen Display werkelt ein MediaTek Helio P23 Achtkern-Prozessor. Dieser wird von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt und der interne Speicher beläuft sich auf 64 GB. Android 8.1 Oreo ist als Betriebssystem ab Werk installiert. Die rückseitige Dual-Kamera ist mit 16- und 13-Megapixeln ausgestattet. Doch das größte Highlight am Outdoor-Begleiter BV9500 ist der starke Akku. Dieser besitzt eine Kapazität von 9.180 mAh und lässt sich kabellos laden. Der Preis, sowie die Verfügbarkeit ist bisher noch nicht bekannt.

Blackview BV5800 Pro

Das Blackview BV5800 Pro ist das weltweit erste robuste Smartphone, das sich induktiv aufladen lässt. Das Gehäuse besteht aus Metall und Gummi und ist wie das BV9500 IP68-zertifiziert. Das Display ist 5,5-Zoll groß und wird von Gorilla Glas geschützt. Im Inneren werkelt ein Vierkern-MediaTek-Prozessor mit der Unterstützung von 2 GB RAM. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 GB. Das vorinstallierte Betriebssystem ist Android 7.1 Nougat. Der Akku besitzt eine Kapazität von 5.000 mAh. Bisher ist auch hier zum Preis und der Verfügbarkeit nichts bekannt.

Blackview A20

Das Blackview A20 ist ein Einsteiger-Smartphone, das voraussichtlich zu einem niedrigen Preis auf den Markt kommt. Das IPS-Display ist 5,5-Zoll groß und wird mit einer HD-Auflösung ausgestattet sein. Als Betriebssystem kommt Android Go zum Einsatz. Die Kapazität des Akkus beträgt 3.000 mAh. Die Rückseite schmückt eine Dual-Kamera mit einem 2- und einem 5-Megapixel-Objektiv.

Blackview A30

Das Blackview A30 ist ähnlich dem A20 ein Android-Go-Smartphone und ist besonders für Einsteiger geeignet. 5,5-Zoll ist das Display und 3.000 mAh die Akkukapazität groß. Der Prozessor, der interne Speicher und die Kameras sind mit Daten des A20 identisch.

Blackview P6000 Plus

Das P6000 Plus ist das Hingucker-Modell von Blackview. Es kommt mit abgerundeten Kanten in der Front und auf der Rückseite daher. Die Rückseite ist mit Glas optional in der Farbe Blau bestückt und schillert bei Einfall von Licht. Auf der Rückseite ist die Dual-Kamera mit einer 13- und einer 16-Megapixel-Linse verbaut. Das Display ist 6 Zoll groß mit einer Full-HD+-Auflösung ausgestattet. Blackview installiert Android 7.0 als Betriebssystem und verbaut einen MediaTek Acht-Kern-Prozessor, der mit einer Taktrate von bis zu 1,5 GHz zu punkten versucht. Als interner Speicher stehen den Nutzern 64 GB zur Verfügung und der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 4 GB. Die Akkukapazität beträgt 6.180 mAh und das P6000 Plus kann per Quick Charge schnell nachgeladen werden.

Blackview P10000 Pro

Die letzte Neuheit von Blackview ist das P10000 Pro. Die Ziffernfolge im Namen ist ein Indikator für die Akkukapazität des Smartphone-Modelles. Satte 11.000 mAh stehen den Nutzern zur Verfügung und bilden das Highlight des Smartphone-Modells. Ansonsten sind die Spezifikationen wie die  Displaygröße, die verbauten Kameras, der Prozessor und der nutzbare Speicher mit denen des P6000 Plus identisch. Bisher hat Blackview zu keinem der Smartphone-Modelle den offiziellen Preis veröffentlicht und auch zur Verfügbarkeit gibt es noch keine Angaben.

Der MWC in Barcelona

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL