Light Phone 2: Smartphone im Visitenkartenformat für Minimalisten

2 Minuten
The Light Phone
Bildquelle: The Light Phone
Das Kickstarter-Projekt Light Phone diente zur Realisierung eines Zusatztelefons, welches ausschließlich zum Telefonieren gedacht war. Eine Akkulaufzeit von 20 Tagen und die fehlenden Ablenkungen von Facebook, Twitter und Co. überzeugten. Jetzt startet der Hersteller eine neue Crowdfunding-Aktion für das Nachfolgermodell Light Phone 2, das mit mehr Funktionen bestückt werden soll.

Smartphones sind alltägliche Begleiter geworden. Neben den zahlreichen Vorteilen durch die permanente Verbindung zu den unendlichen Informationen aus dem Web, stellen die smarten Handys auch eine Ablenkung und daraus hervorgehenden Stress dar. Doch ohne Telefon will heute niemand mehr unterwegs sein. Das dachten sich auch die Gründer des Start-Ups Light und entwickelten 2015 ein erfolgreiches Kickstarterprojekt zu einem Telefon in der Größe einer Visitenkarte. Das Light Phone, bestückt mit einer eigenen SIM-Karte und einer Akkulaufzeit von bis 20 Tagen, startete im Mai 2017 als Zusatzgerät zum Smartphone auf dem Markt und die Redaktion von inside-handy.de hat darüber berichtet.

Nun streben die Entwickler ein Nachfolger-Modell mit mehr Funktionen an. Auch hier setzen die Hersteller wieder auf eine Crowdfunding-Finanzierung, diesmal über die Plattform Indiegogo. Das Light Phone 2 soll neben dem klassischen Telefonieren noch erweiterte Funktionen erhalten. Geplant sind eine eigene Datenbank für Kontakte, das Verschicken von SMS und eine Weckfunktion. Dazu benötigt das Light Phone 2 ein eigenes kleines Display, was als Touch E-Paper in den kompakten Maßen 91 x 55 x 6,5 Millimeter untergebracht werden muss. Zwei seitlich angebracht Knöpfe sollen zur Steuerung dienen. Hinzu kommt ein interner Speicher von 8 GB und 1 GB Arbeitsspeicher. Eine abgespeckte Version von Android namens LightOS soll als Betriebssystem werkeln. Die finalen Funktionen des Light Phone 2 stehen noch nicht fest. Die Gründer könnten sich ergänzend eine Musikwiedergabefunktion oder eine einfache Navigationsanwendung durchaus vorstellen.

Light Phone 2

Reduziertes Handy für 230 Euro

Crowdfunding-Projekte realisieren die Finanzierung von der Idee bis hin zum fertigen Produkt, garantieren allerdings keine Umsetzung. Wer von einem Projekt überzeugt ist und spendet, ebnet jedoch den Weg zur tatsächlichen Verwirklichung. Im Falle des Light Phone 2 erhalten Interessenten aus Deutschland, für eine Spende von 285 US-Dollar (umgerechnet etwa 230 Euro), voraussichtlich im April 2019 den Nachfolger des Light Phone.

Heikles Thema Handysucht

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS