OnePlus-Smartphones jetzt auch bei Amazon erhältlich

2 Minuten
OnePlus 5T Rot
Bildquelle: OnePlus
OnePlus weitet seinen Absatzmarkt aus und wird sein Endgeräte-Portfolio künftig auch über den Online-Händler Amazon vertreiben. So möchte das chinesische Unternehmen seinen bislang guten Abstand weiter ankurbeln und noch mehr Geräte an den Mann bringen. Die Redaktion von inside-handy.de verrät, wann es soweit ist.

Künftig wird es Produkte wie das OnePlus 5 und 5T auch bei Amazon zu kaufen geben. Bereits ab dem 2. März ist es soweit. Das bestätigte der Gründer und Chef von OnePlus, Pete Lau, gegenüber der deutschen Presseagentur. Vergangenes Jahr habe das Unternehmen den eigenen Umsatz auf 1,4 Milliarden Dollar steigern können und so das Unternehmensergebnis verdoppelt. Der Gründer sei der Auffassung, dass die Marke OnePlus mittlerweile in einer Liga mit Großkonzernen wie Apple und Samsung spiele, was das Flaggschiff-Portfolio angehe. Bisher hat sich der Hersteller immer auf den eigenen Vertrieb verlassen und seine Geräte über die hauseigene Website vertrieben. Zukünftig nutzt das Unternehmen nun auch die Reichweite von Amazon.

Das im Dezember 2013 gegründete Unternehmen unter der Federführung von BKK-Eletronics hievte mit dem OnePlus One im April 2014 sein erstes Smartphone auf den Markt und strapazierte die Konkurrenz dabei mit einem exzellenten Preis-Leistung-Verhältnis. Das Besondere bei der Vermarktung: Nicht jeder durfte das Handy von Beginn an kaufen. Ein Erwerb war nur auf spezielle Einladung hin und später dann nur an bestimmten Tagen möglich. Somit schränkte das Unternehmen die Verfügbarkeit künstlich ein und machte das Modell zu Beginn rar.

Raketen-Smartphone: Das OnePlus 5T im Test

Das Ende vergangenen Jahres, genauer gesagt Ende November veröffentlichte OnePlus 5T konnte in unserem Smartphone-Prüfstand beinahe vollends überzeugen und sicherte sich insgesamt 4,5 von 5 Sternepunkte. Das Modell überzeugte die Redaktion durch eine richtig schnelle Performance, eine tolle Kamera, eine gute Verarbeitung und ein puristisches Feeling. Die Software und das Display konnten indessen nicht überzeugen und offenbarten leichte Defizite und somit kleine Abzüge in der B-Note. Zudem ist das Handy etwas flutschig und sollte deshalb gut vom Nutzer umgriffen werden. Zum vollständigen Testbericht des Smartphones.

OnePlus 5T: Lava-Red-Version nun auch in Deutschland

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL