AVM auf dem MWC 2018: Fritzboxen für die Glasfaser-Generation vorgestellt

3 Minuten
AVM MWC 2018 Fritzbox
Bildquelle: AVM
Fritzbox 7583, 6591 Cable, 6890 LTE, 5490 und 5491: Der Berliner Router-Hersteller AVM hat eine Vielzahl an neuen Geräten für den Mobile World Congress (MWC) 2018 in Barcelona vorgestellt. Die Modelle sollen alle über Gigabit-LAN-Anschlüsse verfügen und sind für Glasfasern konzipiert. Auch mobiles Internet spielt dabei eine Rolle. Viele angekündigte Router sind aktuell schon bei ausgewählten Providern erhältlich.

Für das schnelle Internet von morgen hat Hersteller AVM heute schon die passenden Router vorgestellt. Die neuen Fritzboxen 7583, 6591 Cable, 6890 LTE, 5490 und 5491 sollen dabei für jeden Anschluss und Wunsch die passenden Möglichkeiten bieten. Für Breitbandanschlüsse ist ersteres Modell gedacht: Dank G.fast- und VDSL-Technologie mit Supervectoring 35b soll eine Datenrate in der Summe von 3 Gbit/s möglich sein. Der einzelne Computer erhält davon maximal bis zu 940 Mbit/s. Vom Bonding der Fritzbox 7583 profitieren also vor allem mehrere Anschlüsse. Im WLAN sind derweil bis zu 800 Mbit/s im 2,4-GHz-Band und 1.733 Mbit/s bei 5 GHz möglich. Der neue Router ist aktuell über Provider verfügbar, die Supervectoring 35b sowie G.fast in ihrem Netz anbieten.

AVM Fritzbox 7583
Bildquelle: AVM

Fritzbox 6591 Cable richtet sich derweil – wie der Name schon sagt – an Nutzer im Kabelnetz. Hier kommt die neue 2×2-DOCSIS-3.1-Kabelbündelung zum Einsatz und soll bis zu 6 Gbit/s im Downstream und 2 Gbit/s im Upstream ermöglichen. Mit DOCSIS 3.0 sind immerhin noch 1,7 Gbit/s und 240 Mbit/s möglich. Der Router ist aktuell noch nicht erhältlich und soll erst erscheinen, wenn DOCSIS 3.1 in den Netzen umgesetzt wird. Teilweise schon erhältlich sind die Fritzboxen 5491 und 5490. Sie unterscheiden sich vor allem in der unterstützten aktiven oder passiven Netzwerk-Technologie. Im WLAN sind bis zu 450 Mbit/s (2,4 GHz) und 1.300 Mbit/s (5 GHz) möglich. Aktuell ist die Fritzbox 5490 schon über Provider verfügbar, die Fritzbox 5491 wird es bald sein.

AVM Fritzbox 6591 Cable
Bildquelle: AVM

Den Abschluss der Vorstellung auf der Messe bildet die Fritzbox 6890 LTE. Wie der Name schon verrät, bietet der Router schnelles Internet per Mobilfunk oder DSL mit Datenraten von bis zu 300 Mbit/s. Auf dem MWC 2018 zeigt das Unternehmen laut eigener Aussage eine künftige FritzOS-Version, mit der die Fritzbox 6890 LTE gleichzeitig über Mobilfunk und am DSL-Anschluss einsetzbar ist. Bei entsprechenden Mobilfunk- und DSL-Tarifen sollen so im Downstream Brutto-Datenraten von bis zu 600 MBit/s möglich sein. Im WLAN sind erneut bis zu 800 Mbit/s (2,4 GHz) und 1.733 Mbit/s (5 GHz) möglich. Der Router ist aktuell schon im Handel erhältlich. Die neuen Software-Funktionen sollen aber in Zukunft folgen.

AVM Fritzbox 6890 LTE
Bildquelle: AVM

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL