Archos zeigt ersten Elektro-Roller mit Android

2 Minuten
Archos Citee Connect Roller
Bildquelle: Archos
Am Dienstag hat Archos, ein französisches Unternehmen für mobile Geräte und Unterhaltungselektronik, drei neue Elektroroller vorgestellt. Darunter auch der Elektro-Scooter Archos Citee Connect mit Android als Betriebssystem. Die Redaktion von inside-handy verrät die Fahreigenschaften des City-Flitzers und zeigt auf, was der kleine Roller mit dem Androiden im Gepäck sonst noch kann.

Der kommende Archos Citee Connect ist der erste Roller mit dem Betriebssystem von Google. Genauer gesagt hat der kleine Elektro-Scooter Android 8 Oreo an Bord und bietet den Herstellerangaben nach den Funktionsumfang eines Smartphones. Eingaben werden über einen hochauflösenden Touchscreen gemacht. Das verbaute 5-Zoll-Display ist gegen Feuchtigkeit und Erschütterungen geschützt. Gorilla Glass sorgt für den nötigen Aufprallschutz. Die Rechenleistung kommt von einem Quad-Core Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher. Für die langfristige Datenablage steht ein 8 GB interner Speicher zur Verfügung. Die Konzeption und Montage des E-Rollers fanden in Frankreich statt.

Unterwegs auf Apps zugreifen

Neben den Angaben zur Geschwindigkeit, der zurückgelegten Distanz und dem Ladestatus der Batterie, ist der Touchscreen 3G-fähig und ermöglicht Nutzern damit, von unterwegs auf eine Vielzahl von Apps und Online-Services zuzugreifen. Findet der Fahrer ein bestimmtes Ziel nicht, kann er zum Beispiel die Navigation von Google Maps und Co. nutzen. Außerdem bietet der kompakte Elektro-Flitzer ein fest im Rahmen installiertes Schloss, das über eine App auf dem Dashboard angesteuert werden kann. So lässt sich der Roller bequem verriegeln. Eine zusätzliche Smartphone-App bietet Nutzern die Möglichkeit, den E-Scooter auch ferngesteuert freizuschalten und so für Familie und Freunde bereitzustellen.

Archos Citee Connect Roller
Bildquelle: Archos

Alle Spezifikationen des City-Scooters im Überblick:

  • Dashboard: 5-Zoll-Display, IPS, Gorilla Glass, Google Android 8 (Oreo), 3G, WiFi, GPS, spritzwassergeschützt
  • Gewicht: 13 kg
  • Maße: 1000 x 405 x 920 mm, ausgeklappt – 1000 x 405 x 235 mm, zusammengefaltet
  • Motor: 350 W – zwei Geschwindigkeitsmodi
  • Maximal Speed: 25 km/h
  • Bremssystem: Scheibenbremsen
  • Reifen: 8,5 Zoll
  • Akku: Lithium – 6000 mAh
  • Reichweite: 18 bis 22 km
  • Ladezeit: 2 bis 3 Stunden
  • Maximale Traglast: 100 kg

Preis und Verfügbarkeit

Auf dem MWC in Barcelona wird Archos den Citee Connect im Detail präsentieren. Ab Sommer 2018 wird der Stadt-Scooter dann käuflich zu erwerben sein. Ein genaueres Datum nennt der Hersteller allerdings nicht. Preislich beläuft sich der konvektive Flitzer laut Hersteller auf einen UVP von 549 Euro.

Archos Core 55s, 57s, und 60s: Einsteiger-Handys in 18:9

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL