VW zeigt vernetztes Auto ohne Lenkrad und Pedale

2 Minuten
VW I.D. Vizzion
Bildquelle: Volkswagen
Immer mehr Automobilhersteller gehen dazu über, Konzepte zu entwickeln, die sich um autonom fahrende Fahrzeuge drehen. Auf dem Automobil Salon in Genf ist nun eine neue Studie von Volkswagen (VW) zu sehen, die ein Elektro-Auto namens I.D. Vizzion zeigt, das ohne Pedale und Lenkrad auskommt. Die Steuerung erfolgt stattdessen über Sensoren, die unter anderem über das Mobilfunknetz miteinander kommunizieren.

Der VW I.D. Vizzion wird elektrisch angetrieben und soll ein völlig neues Fahr- und Lebensgefühl vermitteln. Die Fahrzeugstudie zeigt das erste VW-Modell, das autonom unterwegs ist. Ziel ist es, mit innovativer Technologie das Automobil nicht nur sauber, sondern auch sicher und deutlich komfortabler zu machen. Die neue Studie I.D. Vizzion ist das bereits vierte Modell der Volkswagen-I.D.-Familie. Mit ihrer innovativen Technologie, dem vollautomatischen Bedienkonzept und der eleganten Form zeigt die Oberklasse-Limousine, welche Richtung VW in Sachen Technik und Design mit seinen zukünftigen Elektromodellen verfolgt.

I.D. Vizzion auf Genfer Autosalon vorgestellt

Im I.D. Vizzion soll ein „digitaler Chauffeur“ die Steuerung übernehmen. Dabei wird er von einer Vielzahl von Assistenzsystemen unterstützt. Lenkrad und sichtbare Bedienelemente gibt es aber nicht mehr. Die Studie fährt, lenkt und navigiert im Verkehr eigenständig, sodass die Passagiere während der Fahrt ihre Zeit frei gestalten können. Ein virtueller Host, mit dem die Passagiere über Sprach- und Gestensteuerung kommunizieren, kennt dank vollständiger Einbettung in das digitale Ökosystem der Fahrgäste persönliche Vorlieben und stellt sich individuell auf sie ein, so der Hersteller.

Ein paar technische Details zu seiner neuen Auto-Studie hat VW auch verraten. Das rund fünf Meter lange Auto soll mit einer Systemleistung von 225 kW arbeiten und eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h erreichen. Die 111 Lithium-Ionen-Batterien ermöglichen eine für ein Elektro-Fahrzeug starke Reichweite von 665 Kilometern. Zwei Elektromotoren treiben das Fahrzeug über alle vier Räder an.

VW plant diverse Elektro-Fahrzeuge

Bis zum Jahr 2025 will VW mehr als 20 E-Fahrzeuge auf den Markt bringen. Ein erstes Elektro-Auto in der Kompaktklasse soll ab 2020 mit dem Modell I.D.² an den Start geschickt werden. In kurzen Abständen sollen ein Elektro-SUV (I.D. Crozz³) und die Großraumlimousine I.D. BUZZ folgen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS