Vivo X20 Plus UD offiziell: Smartphone bringt Fingerabdrucksensor ins Display

2 Minuten
Vivo X20 Plus UD
Bildquelle: Vivo
Das bereits im September 2017 vorgestellte Smartphone des chinesischen Herstellers Vivo, erhält neben der Standard-Ausführung und dem Plus-Modell in Kürze eine dritte Variation. Die sogenannte Fingerprint-Version des Vivo X20 Plus wurde am 24. Januar auf einem hauseigenen Event von Vivo vorgestellt und ist das erste Smartphone mit einem biometrischen Sensor im Display.

Im Rahmen eines eigenen Events hat Vivo eine spezielle Variante des X20 Plus präsentiert. Die sogenannte X20 Plus In-Screen-Fingerprint-Version oder X20 Plus UD. Das Modell soll eigenen Angaben zufolge das erste Smartphone mit einem unter dem Display verbauten Fingerabdrucksensor. Die Rechenarbeit wird von einem Qualcomm Snapdragon 635-Prozessor übernommen, der von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Geladen wird via USB-Typ-C. Ein Schwachpunkt, hat das Gerät bei der LTE-Unterstützung: Hier fehlt das sogenannte Band 20. Dies ist deshalb ein Problem, da es heutzutage die Grundversorgung in Deutschland darstellt. Aufgrund des fehlenden Bandes, würde das Gerät hierzulande in den meisten Gebieten auf das langsamere 3G zurückgreifen. Eine Veröffentlichung in Deutschland rückt damit in weite Ferne.

Vivo X20 Plus UD
Bildquelle: Vivo

Vivo X20 Plus UD – technische Daten

Trotz des Mittelklasse-Prozessors zeigt sich das Vivo X20 Plus UD als oberklasse-Gerät. Eine Doppelkamera mit lichtstarkem Objektiv und die hohe Speicherkapazität sowie das Display zeugen von einem ernstzunehmenden Marktteilnehmer. Mit dem Fingerabdrucksensor unter dem Display bietet man zusätzlich eine bisher einzigartigen Technologie an. Wie lange man damit jedoch allein am Markt sein wird, ist fraglich. 

Alle Spezifikationen in der Übersicht

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 635
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Interner Speicher: 128 GB (erweiterbar)
  • Display: 6,43-Zoll OLED FHD+ 18:9 (2.160 x 1.080 Pixel)
  • Akku: 3.905 mAh
  • Kamera: Dual-Kamera 12-Megapixel mit f/1.8 Blende und 5-Megapixel (Rückseite), 12-Megapixel (Front)
  • Betriebssystem: Android 7.1 Nougat
  • Integrierter Fingerabdruck-Sensor im Display
  • Frontkamera mit Gesichtserkennung

Kooperation mit Sensorik-Produzent

In Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Sensoren-Hersteller Synaptics hat es das chinesische Unternehmen geschafft einen Fingerabdruck unterhalb des Smartphone-Displays zu platzieren. Eine Technologie, die bisher weder Samsung noch Apple in ihren Geräten verbaut haben und mit Kunstgriffen wie der Platzierung des Sensors auf der Rückseite oder zuletzt Face-ID umgehen. Egal welche Lösung auch gewählt wird, Smartphone- Hersteller sind mehr und mehr darauf bedacht vollends randlose Modelle anzubieten.

Verfügbarkeit und Preis

Das X20 Plus UD ist derzeit nur in China zu einem Preis von umgerechnet 419 Euro erhältlich. Der Vorverkauf startete bereits am 24. Januar. Ausgeliefert wird das Smartphone ab dem 1. Februar. Ob und wann es auf den deutschen Markt kommen wird, ist bislang nicht bekannt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL