Axon M war erst der Anfang: ZTE plant weitere Modelle

2 Minuten
ZTE Axon M Hands-On
Bildquelle: Michael Büttner / inside-handy.de
Eines der eher ungewöhnlichen Handys des Jahres 2017 war das faltbare ZTE Axon M. Mit seinen zwei Bildschirmen können Nutzer zwischen einem klassischen Smartphone-Modus und einem Tablet-Modus wechseln. Das Modell soll laut ZTE keine Eintagsfliege sein: Wie der chinesische Hersteller auf der CES mitteilte, soll in Zukunft eine ganze Serie rund um das faltbare Handy entstehen. Dabei soll auf lange Sicht auch die Bauart des Smartphones verändern.

„Neu und anders“: Das soll das Feedback vieler Nutzer gewesen sein, die sich ein ZTE Axon M zugelegt haben. Das gab der chinesische Hersteller im Interview mit Engadget auf der Consumer Electronics Show 2018 (CES) bekannt. Demnach habe das Handy viele Nutzer und Kritiker aufgrund seines faltbaren Aufbaus überrascht. Das ZTE Axon M wirkt auf den ersten Blick wie ein Hybrid aus Tablet und modernem Mobiltelefon. In seiner „normalen“ Form verfügt das Modell über ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display. Die Besonderheit befindet sich jedoch auf der Rückseite des Gerätes und lässt sich umklappen: Befestigt an einem Scharnier ist nämlich ein zweiter Bildschirm angebracht – und der macht aus dem Axon M ein Tablet.

Dennoch gab es auch Kritik am außergewöhnlichen Modell: Die bezog sich vorrangig auf die Display-Ränder sowie das Mittelteil, an dem der zweite Bildschirm angebracht ist. Sie sollen in der Zukunft verschwinden, so ein Sprecher von ZTE. „In Zukunft soll das Axon M dann ein komplett faltbares Smartphone sein. Wann genau es so weit ist, können wir aber noch nicht sagen.“ Die nächste Version des Handys wird erst einmal einen Großteil des Nutzerfeedbacks versuchen umzusetzen. Besonders an der Funktionsweise der Apps für den Tablet-Modus schraubt der chinesische Hersteller aktuell noch.

ZTE: Axon M ist Teil einer Serie

Damit ist dann auch schon angedeutet, was ZTE mit dem Axon M vorhat: Anstatt eines einmaligen Experiments möchte der Hersteller in Zukunft eine ganze Serie von faltbaren Handys herausbringen. Wann das nächste Modell auf den Markt kommt und wie viele es schlussendlich sein sollen, ist nicht bekannt. Für ZTE ist das Axon M jedoch erst der Anfang.

Im Hands-On des ZTE Axon M auf der CES 2018 konnte das ungewöhnliche Handy überzeugen. Eine Veröffentlichung in Europa gibt es bisher jedoch nicht. Nutzer hierzulande müssen sich noch ein wenig Gedulden, bis sie das experimentelle ZTE Axon M in den Händen halten können.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS