Smartmobil schafft Datenautomatik-Zwang für Neukunden ab

2 Minuten
Logo von smartmobil.de
Bildquelle: Drillisch / smartmobil.de
Vom festen Bestandteil zur Tarif-Option: Mobilfunkanbieter Smartmobil hat den Datenautomatik-Zwang aufgehoben. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Bisher wurde ein Großteil der Verträge des Discount-Anbieters nur in Kombination mit der kostenpflichtigen Datenvolumen-Erweiterung verkauft. Nun soll es zumindest Neukunden möglich sein, die Automatik per Anruf, Schreiben oder in der persönlichen Servicewelt zu deaktivieren.

Störfaktor Datenautomatik: Während viele Kunden von Discount-Marken wie Smartmobil, Yourfone oder Deutschlandsim die Tarife für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis schätzen, gibt es jedoch für viele ein permanentes Problem mit den Verträgen. Das trägt den Namen Datenautomatik und ist ein verpflichtendes Feature in vielen Angeboten der Marken von Mobilfunkanbieter Drillisch.

Im Kern handelt es sich dabei um eine kostenpflichtige Datenvolumen-Erweiterung. Sie greift, sobald der Kunde sein im Tarif inkludiertes Datenvolumen aufgebraucht hat. Je nach Vertrag wird dann automatisch eine gewisse Datenmenge für einen Preis hinzugebucht. Nach dreimaliger Erweiterung surfen Kunden ohne Aufpreis jedoch mit reduzierter Geschwindigkeit weiter. Kritik an der Datenautomatik gab es vor allem aufgrund der oftmals hohen Preise, die Anbieter für die sogenannten Daten-Snacks verlangt hat.

Smartmobil erlaubt Deaktivierung der Datenautomatik

Nun hat jedoch eine weitere Drillisch-Marke den Datenautomatik-Zwang abgeschafft: In seinen neuen Verträgen räumt Smartmobil seinen Kunden die Möglichkeit ein, die Datenautomatik zu deaktivieren. Dies kann entweder telefonisch, schriftlich oder online in der persönlichen Servicewelt geschehen. Kunden haben die Möglichkeit, die Erweiterung bis einen Tag vor dem Ende des Monats abzuwählen. Ähnliches ist schon bei der Marke Simply von Drillisch möglich gewesen.

Wie Drillisch auf Anfrage der Redaktion von inside-handy.de bestätigt, gilt die Befreiung aktuell nur für Neukunden, die ihre Verträge nach dem 8. Januar 2018 bei Smartmobil abgeschlossen haben. Bestandskunden müssen weiterhin mit dem Datenautomatik-Zwang auskommen. Ob weitere Marken von Drillisch die Datenautomatik zur Option werden lassen, wollte das Unternehmen nicht kommentieren.

Drillisch verkauft yourfone-Shops

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS