CES 2018: Diese Handy-Neuheiten könnten vorgestellt werden

10 Minuten
CES Logo
Bildquelle: CTA
Das Messe-Jahr 2017 ist vorbei, nun geht es in 2018 weiter. Den Anfang macht traditionell die Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas, Nevada. Zwar stehen Smartphones hier nicht so sehr im Fokus. Jedoch hält das den einen oder anderen Hersteller nicht davon ab, auch auf dieser Messe eine Neuheit vorzustellen. Die Redaktion stellt die möglichen Smartphones der CES 2018 und erläutert, warum sie auf der Messe zu sehen sind – oder warum nicht.

Ein kleiner historischer Exkurs zu Beginn: Die „International Consumer Electronics Show“ findet seit 1998 regelmäßig in Las Vegas statt. Davor gab es drei Vorgängermessen, die CES in News York 1967 sowie die Winter Consumer Electronics Show (WCES) im Januar in Las Vegas und die Summer Consumer Electronics Show (SCES) im Juni in Chicago. Der Fokus liegt im Gegensatz zum Mobile World Congress (MWC), der wenige Wochen später in Barcelona stattfindet, nicht auf Smartphones, sondern auf allen Elektronik-Geräten. Neben Handys, werden auch Fernseher, PCs und Notebooks sowie Gaming relevante Technologien präsentiert.

Samsung auf der CES 2018

Der südkoreanische Hersteller wird auch 2018 auf der Messe in Las Vegas vertreten sein. Dort präsentiert das Unternehmen aber vor allem TVs, Monitore und weitere Elektronikgeräte. Handys spielen bei Samsung auf der CES keine so große Rolle. Dennoch gibt es drei mögliche Geräte, die präsentiert werden können.

Samsung Galaxy A8 und A8 Plus

Ende Dezember stellte Samsung seine neuen, großen A-Reihe-Modelle vor. Das Galaxy A8 und A8+ überzeugen mit modernem 18:9-Display und einem interessanten Preis. Technisch befinden sich beide Handys im Mittelklasse-Durchschnitt mit einigen Ausreißern nach oben. Erstmalig setzt Samsung auch auf eine duale Front-Kamera. Diese Module erfreuen sich vor allem auf asiatischen Märkten großer Beliebtheit.

Lesetipp: Das Samsung Galaxy A8 und A8+ im Überblick

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Samsung sein Galaxy A8 und A8+ auf der CES 2018 präsentiert. Vor allem da beide Modelle ab Anfang Januar 2018 im Handel erhältlich sein sollen. Nach Deutschland kommen die beiden Handys aber offenbar nicht. Dazu Samsung:

Wir freuen uns, dass die erfolgreiche A-Serie im nächsten Jahr mit dem Galaxy A8 fortgeführt wird. Für den deutschen Markt ist die Einführung des neuen Smartphones jedoch zunächst nicht vorgesehen. Unsere Marktanalysen haben gezeigt, dass wir mit dem aktuellen Smartphone-Portfolio, unter anderem bestehend aus dem Galaxy S8/+, Note8 und den aktuellen Geräten der A- und J-Serie, gut aufgestellt sind und die Wünsche unserer Kunden bedienen können.

Für den deutschen Markt sind die Smartphones also anfänglich von wenig Interesse.

Galaxy S9 und Galaxy S9+

Flaggschiff auf Kurs: Das neue High-End-Smartphone von Samsung soll auch im Jahr 2018 erscheinen. Neben einem leicht verbesserten Display-Verhältnis – es soll nun noch schmalere Ränder geben – ist auch der vor Kurzem vorgestellte Exynos-9810-Prozessor mit an Bord. Darüber hinaus wird spekuliert, dass Samsung an der Positionierung des Fingerabdruck-Sensors geschraubt hat. Eine fast komplette Übersicht aller Spekulationen zum Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+ gibt es im Gerüchte-Artikel von inside-handy.de

Wird das neue Flaggschiff auf der CES 2018 präsentiert? Eher nicht. Samsung stellt die Galaxy-S-Reihe gerne rund um den Mobile World Congress wenige Wochen später vor. Natürlich wäre eine Vorstellung bei der Messe in Las Vegas ein einzigartiges Vorgehen. Jedoch ist es unwahrscheinlich, dass Samsung auf einer allgemeinen Elektronik-Messe sein neustes Smartphone-Flaggschiff vorstellen. Eine Möglichkeit könnte sein, dass der südkoreanische Hersteller ausgewählte Aspekte des neuen Handys vorstellt.

Galaxy X – Das faltbare Wunder-Smartphone

Es könnte Samsungs bisher größter Coup werden: „Project Valley“, das faltbare Smartphone-Display. Die Geschichten um das Galaxy-X-Handy von Samsung sind schon fast mysteriös. Regelmäßig wird irgendwie verlautbart, dass Samsung das Handy in absehbarer Zeit auf den Markt bringen will. Aktuell gibt es Hinweise darauf, dass es sich doch nicht um die vermutete Display-Revolution handeln könnte. So wurde ein weniger wundersames Patent eines klappbaren Smartphones entdeckt.

Lesetipp: So klobig könnte das Samsung Galaxy X sein

Das Galaxy X könnte auf der CES 2018 vorgestellt werden – oder auch nicht. Nach den jahrelang wiederkehrenden Gerüchten, die jeweils ein baldiges Erscheinen des faltbaren Samsung-Smartphones prophezeien, ist es schon fast zum Witz verkommen. Eine Veröffentlichung in Las Vegas ist so wahrscheinlich wie schon in den Jahren zuvor.

Huawei auf der CES 2018

Auch der chinesische Hersteller Huawei ist auf der Messe in Las Vegas vertreten. Jedoch gilt hier derselbe Grundsatz wie schon bei Samsung: Generelle Elektronik-Geräte werden gezeigt, Smartphones eher nicht. Da Huawei mehr als nur ein Handy-Hersteller ist, wird das Unternehmen auf der CES 2018 mehrheitlich wohl auch Neuheiten aus anderen Bereichen vorstellen.

P11 / P20

Mögliche Kandidaten für die Vorstellung wären das Huawei P20, P20 Plus und P20 Pro: Die drei Smartphones sollen mit je drei Kameras ausgestattet sein und über ein fast randloses Display verfügen. Auch namenstechnisch hat sich etwas verändert: Demnach soll der Huawei-P10-Nachfolger gar nicht unter dem Namen P11 auf den Markt kommen, sondern als Huawei P20 erscheinen. Doch das ist nicht genug. Wie der Gerüchte-Artikel zu berichten weiß, wird das P20 zwei Geschwister-Modelle erhalten. Demzufolge soll Huawei auch ein P20 Plus sowie ein P20 Pro in petto haben.

Huawei P20, P20 Plus, P20 Pro

Obwohl Huawei mit dem Mate 10 Pro und Mate 10 Lite erst jüngst sowohl ein Flaggschiff als auch dessen günstigeren Ableger veröffentlicht hat, schreien die Fans offenbar nach Neuem. Bereits im ersten Quartal 2018 soll ein neues Handy vorgestellt werden und Marktreife erlangen. Da Huawei mit der Veröffentlichung seines Huawei P10 aber auch bis zum MWC 2017 gewartet hat, erscheint es unwahrscheinlich, dass man jetzt schon auf der CES 2018 zuschlagen will. Neuen Gerüchten zufolge ist der Vorstellungstermin am 26. Februar 2018 und damit zu spät für die CES 2018.

Sony auf der CES 2018

Der wohl heißeste Anwärter für eine Neuvorstellung auf der CES 2018 ist das japanische Unternehmen Sony. Direkt drei Smartphones werden mit einer Veröffentlichung in Las Vegas in Verbindung gebracht. Dazu zählen zwei Mittelklasse-Modelle und ein Einsteiger-Handy – durchaus realistische Pläne also.

Sony Xperia XA2 und XA2 Ultra

Eine erste Flut an Bildern zum Sony Xperia XA2 und XA2 Ultra schwappt gerade ins Internet. Pressebilder sollen das fertige Design beider Handys zeigen. Im Kern handelt es sich bei den Smartphones um eine aufgebohrte Mittelklasse-Version des Vorgängers. Die größte Neuerung: Sony setzt nun auch in diesen Modellen auf einen Qualcomm-Prozessor. Darüber hinaus wurde der Fingerabdruck-Sensor auf die Rückseite verlegt. Ansonsten ist alles wie beim Alten.

Sony Xperia XA2 und XA2 Ultra Gerüchte-Bilder

Datenbank-Einträge, Presse-Bilder und ein erstes Render-Video: Die Zeichen stehen gut, dass Sony auf der CES 2018 wirklich seine neue Mittelklasse vorstellt. Im Gegensatz zu vielen Gerüchten rund um Flaggschiffen scheint es auch wahrscheinlich, dass Sony die Aufmerksamkeit nutzt, um Geräte der unteren Klassen vorzustellen. Der große Knall wird dann vermutlich auf dem MWC 2018 stattfinden.

Sony Xperia L1

Keine Überraschungen: Gerüchten zufolge arbeitet Sony neben der neuen Mittelklasse Xperia XA2 und XA2 Ultra auch an einem Nachfolger für sein Einsteiger-Modell, dem Xperia L1. Das neue Handy soll einige Hardware-Verbesserungen mit sich bringen und nun erstmals auch von einem Qualcomm-Prozess betrieben werden. Auch ein Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite ist erstmalig mit an Bord. Im Kern bleibt sich das Smartphone aber treu.

Wie schon beim Sony Xperia XA2 und XA2 Ultra gilt beim Xperia L2 erhöhte Wahrscheinlichkeit. Die Vorabinfos machen eine zeitnahe Veröffentlichung denkbar. Darüber hinaus wäre das Einsteiger-Handy fast konkurrenzlos auf der Messe und könnte einige Aufmerksamkeit bei den Besuchern und der Presse erhalten.

Sony Xperia XZ1 Premium

Konkretes ist zu einem neuen Premium-Handy von Sony nicht bekannt. Jedoch darf man davon ausgehen, dass Sony auch für 2018 neue Flaggschiffe in Planung hat. Ob das auf der CES 2018 vorgestellt wird, bleibt jedoch fraglich. Dazu ist einfach zu wenig bekannt. Die Vorstellung des Xperia XZ Premium fand auch auf dem MWC 2017 Wochen nach der Messe in Las Vegas statt.

Lesetipp: So sollen die neuen Sony-Smartphones aussehen

LG auf der CES 2018

Auch der südkoreanische Konkurrent von Samsung zeigt sich auf der CES 2018. Vergangenes Jahr hatte LG schon einen Frühstart mit dem G6 vorgelegt. Dies könnte mit dem kommenden Flaggschiff auch der Fall sein. Darüber hinaus gibt es noch ein vermutetes Einsteiger-Modell.

LG K10 (2018)

Neuheiten auf der CES zu präsentieren ist kein Novum für LG: Schon in den vorherigen Jahren nutzte das Unternehmen die Messe, um vor allem Einsteiger- und Mittelklasse-Handys vorzustellen. In diesem Jahr soll unter anderem das neu aufgelegte Mittelklasse-Modell K10 (2018) auf der CES präsentiert werden. Das stellt eine leichte Verbesserung im Gegensatz zum Vorgänger dar, so die Gerüchteküche. Es wäre nicht das erste Mal, dass LG eine Neuvorstellung für die CES plant. Dementsprechend könnte es auch dieses Jahr der Fall sein.

LG „G7“

Das Handy, das nicht so heißen wird, zeigte sich ebenfalls das eine oder andere Mal in der Gerüchteküche. So gibt es einige Infos zur Hardware und Kamera des kommenden LG-Flaggschiffes, das bisher den Beinamen G7 trug. Gegen eine Vorstellung auf der CES 2018 spricht jedoch, dass der südkoreanische Hersteller aus dem Debakel um den Prozessor des Vorgängers, dem LG G6, gelernt hat. Somit soll das Handy mit einem aktuellen Snapdragon 845 von Qualcomm erscheinen. Eine Vorstellung auf der CES 2018 wäre mehr als sportlich und ist somit eher unwahrscheinlich.

Weitere Hersteller auf der CES 2018

Neben den schon genannten Herstellern befinden sich auch weitere Unternehmen auf der CES, die über eigene Handy-Sparten verfügen. Dazu zählt unter anderem Nokia. Erst vor Kurzem wurde das Nokia 6 (2018) vorgestellt. Da Nokia-Lizenznehmer HMD Global aber nicht auf der Messe ist, dürfte die Vorstellung eines neuen Smartphones eher unwahrscheinlich sein – auch wenn mit dem Nokia 9 noch ein Smartphone vermutet wird. Eine ähnliche Vermutung lässt sich auch für Motorola anstellen: Obwohl Lenovo auf der Messe vertreten ist, bleibt die Handy-Sparte Motorola dem Event fern. Eine Neuvorstellung wird es also eher nicht geben.

Hersteller HTC ist ebenfalls auf der CES 2018 vertreten, hat jedoch erst Ende 2017 mit dem HTC U11 Life und U11+ neue Handys vorgestellt. Es ist wahrscheinlicher, dass in Las Vegas Virtual Reality und das Headset HTC Vive im Fokus stehen. Ebenfalls eher im Bereich Gaming sind Hersteller wie Asus und Acer unterwegs. Beide Unternehmen verfügen jedoch auch über eine Handy-Sparte. Infos über eine mögliche Veröffentlichung gibt es auch in diesen Fällen nicht.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS