Konzepte im Video LG G7 und LG V40: So könnten die neuen Top-Smartphones von LG aussehen

vom 16.12.2017, 15:39
LG G7 Konzept
Bildquelle: DBS Designing

Bei LG läuft es derzeit unrund. Mit dem LG G6 und dem V30 haben die Koreaner zwei gute Smartphones auf dem Markt, die aber kaum das Interesse der Käufer wecken. Während das G6 innerhalb eines halben Jahres die Hälfte seines Werts verloren hat, dauerte es vier Monate, bis das V30 nach seiner Präsentation in den Handel kam. Ob das mit dem G7 und dem V40 besser wird? inside-handy.de zeigt zumindest, wie die kommenden Top-Modelle aussehen könnten.

Ein paar findige Designer haben sich Gedanken dazu gemacht, wie die kommende Smartphone-Generation von LG aussehen könnte. Herausgekommen sind zwei Konzepte, die das LG G7 und das LG V40 zeigen. Ob LG sich ein Beispiel daran nimmt oder in eine ganz andere Richtung plant, bleibt abzuwarten. Die Designer von TechConfiguration nahmen sich dem V40 an. Neben den diversen Design-Aspekten gibt es auch Wünsche hinsichtlich der Technik: So darf das V40 mit einem 6,2 Zoll großem POLED-Display erscheinen, das 85 Prozent der gesamten vorderen Fläche einnimmt. Auf der Vorderseite wünscht man sich eine zweite Kamera. Trotz Fingerabdruck-Sensor soll das Smartphone - wie auch das iPhone X - auch per Gesicht entsperrt werden. Ein weiteres Detail, über dessen immer häufigeren Verzicht sich derzeit einige Nutzer aufregen, ist ein Kopfhörereingang. Auch dieser darf im LG V40 nicht fehlen. Hinsichtlich des Prozessors dürfte gerne Qualcomms Snapdragon 845 ran und von bis zu 8 GB Arbeitsspeicher flankiert werden.

Zum LG G7 hat sich das DBS Designing Team Gedanken gemacht. Auch hier gibt es Wünsche hinsichtlich der technischen Ausstattung. So darf das LG G7 mit einem 5,8 Zoll großem QHD+-Display, 128 GB internem Speicher sowie 8 GB RAM erscheinen. Außerdem sollte es wasserdicht sein und einen 3.500-mAh-Akku an Bord haben. Beim G7 wünscht man sich einen Fingerabdruck-Sensor unter dem Display. Bei der Kamera-Ausstattung sollen es gleich vier Objektive sein: zwei hinten und zwei auf der Vorderseite. Und so sollte das LG G7 aussehen:

Flaggschiff in Seenot: Kaum jemand will noch das LG V30 kauf ›


Bildquelle kleines Bild: DBS Designing | Autor: Blasius Kawalkowski
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: LG, Android, Oberklasse-Smartphones, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen