Doogee Mix 4: randloser Slider im Unboxing

2 Minuten
Doogee Concept Phone
Bildquelle: Doogee
Randlos ist nicht gleich randlos: Der chinesische Smartphone-Hersteller Doogee macht es vor und schafft es mit einem Trick tatsächlich ein neues Concept-Phone annähernd randlos zu gestalten. Einen ersten Prototypen gibt es ebenfalls schon und der zeigt, dass das Slider-Phone noch lange nicht tot ist. Die Redaktion von inside-handy.de verrät, was es mit dem Doogee Mix 4 auf sich hat.

Auch vergleichsweise teure Smartphones, beispielsweise das neue iPhone X, schaffen es noch nicht in Gänze ein randloses Display-Design zu bieten. Hersteller wie Samsung oder Huawei werben zwar damit, „randlose“ Geräte anzubieten. Fakt ist aber, dass jedes Mal ein mehr oder weniger schmaler Bereich oberhalb und unterhalb des Anzeigebildschirms übrig bleibt. Gründe dafür gibt es mehrere: Unumgänglich ist zunächst die Platzierung der Hörmuschel im oberen Teil auf der Vorderseite. Aber auch unterschiedliche Sensoren, sowie Frontkameras nutzen diesen Platz und werden gerne hier verbaut. Doogee hat es geschafft mit einer Art Kunstgriff besagte Komponenten umzuordnen. Hierfür ist das Smartphone mit einem Einschub ausgestattet, der auf der Gehäuseunterseite verbaut ist und per Finger nach oben hin herausgeschoben werden kann, sobald entsprechende Funktionen, wie zum Beispiel die Frontkamera benötigt wird.

Doch es bleibt nicht bei einem Konzept. Youtuber „Mrwhosetheboss“ konnte einen Prototypen des Doogee Mix 4 bereits in den Händen halten und hat seine Erfahrungen in einem Unboxing-Video festgehalten. Dabei wird deutlich wie der Slider-Mechanismus funktioniert. Beim Vergleich mit dem Galaxy S8 Plus zeigt sich der große Vorteil des Slider-Konzepts: Die fehlenden Ränder machen das Smartphone trotz 6-Zoll-Display sehr kompakt. Der Nachteil: Das zweigeteilte Gehäuse braucht mehr Platz in der Tiefe und so entsteht ein recht dickes Handy mit 11 mm Stärke. 

Wann das Mix 4 auf den Markt kommt und ob der Prototyp tatsächlich das endgültige Design zeigt, kann nicht mit Sicherheit behauptet werden, jedoch geht die Gerüchteküche von einem Marktstart Ende 2018 aus. Damit wäre das Mix 4 das vierte Spitzenmodell innerhalb von zwei Jahren. Im Sommer 2017 wurde das Mix vorgestellt, worauf das Doogee Mix 2 im Winter folgte. 

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS