Jony Ive bastelt wieder am iPhone-Design

2 Minuten
Apple iPhone 6s Gehäuse
Bildquelle: 9to5mac
Nach zwei Jahren Pause kehrt Apple-Designer Jony Ive wieder zum iPhone zurück. Nachdem sich der Chefdesigner zuletzt nicht um die Smartphones von Apple kümmern konnte, soll er von nun an wieder die Marschroute vorgeben.

Vor zwei Jahren schied Ive, der maßgeblich an der Designentwicklung der iPhone-Serie beteiligt war, aus dem iPhone-Team aus. Insbesondere kümmerte sich der Brite um die Realisierung des Apple Parks. Auf dem Campus wurde im September 2017 unter anderem das iPhone X vorgestellt.

Ab sofort, so bestätigte Apple gegenüber Bloomberg, kümmere sich der 50-Jährige wieder um die Produkte des Konzerns. Im Herzen der Palette steht natürlich das kommende iPhone, aber auch die Erscheinung der verschiedenen Apple-Software, angefangen bei iOS, für die Ive in der Vergangenheit ebenfalls verantwortlich zeichnete.

  • Lesetipp: „Designed by Apple in California“: Das Apple-Buch

Ob sich durch Ives Wiedereinstieg ins Produktdesign am iPhone 2018 viel ändert, darf unterdessen jedoch bezweifelt werden. Apple hat das iPhone X als absolut zukunftsweisend präsentiert. Da die Rückkehr Ives wohl kaum über Nacht entschieden worden ist, sollte davon ausgegangen werden, dass der Chefdesigner voll und ganz hinter dem neuen iPhone-Design steht und sich trotz Notch-Kritik an die Vorgaben halten wird.

Auch wenn das iPhone Apples jüngere Firmengeschichte geprägt hat, wie kein zweites Produkt, wird Ives Name vor allem mit dem ikonischen Design des iMac, des iPods und des iPads verbunden. Seit 2012 bastelte Ive dann auch an Apples Software-Programmen mit.

Test lesen: Das iPhone X im Design-Check

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS