Neue Hardware mit Snapdragon-Prozessoren Asus NovaGo und HP Envy x2: Notebook und Tablet mit Gigabit-LTE

vom 06.12.2017, 09:58
Asus Nova Go
Bildquelle: Asus

Asus hat ein neues Notebook vorgestellt, das gleich in doppelter Hinsicht besonders ist. Es funkt ohne Umwege in LTE-Netzen und erlaubt somit die mobile Internetnutzung unterwegs. Außerdem ist es mit einem besonderen Prozessor ausgestattet. Es kommt nämlich keine klassische Notebook-CPU zum Einsatz, sondern ein bisher eher aus Android-Smartphones bekannter Prozessor aus dem Hause Qualcomm. Von HP wurde derweil ein Gigabit-LTE-Tablet präsentiert.

Herzstück des von Asus als ultradünnes Convertible bezeichneten Geräts ist der Qualcomm Snapdragon 835, der zum Beispiel im Google Pixel 2 XL oder Samsung Galaxy Note 8 zum Einsatz kommt. Der Prozessor verfügt über zwei Cluster, bei denen eines für leistungsintensive Prozesse gedacht ist und mit bis zu 2,45 GHz taktet. Das zweite Cluster verbraucht weniger Strom und taktet mit bis zu 1,9 GHz.

Asus NovaGo mit LTE-Cat-16-Modem

Außerdem verfügt der Chip über ein Modem mit LTE-Cat-16-Unterstützung, das über die vier im Gehäuse verbauten Antennen Downloads mit bis zu 1 Gbit/s gestattet. Immer unter der Voraussetzung, dass das persönlich verwendete Mobilfunknetz entsprechend ausgebaut wurde und ein Tarif genutzt wird, der derartige Geschwindigkeiten auch unterstützt. Integriert ist ein Kartenslot für eine Nano-SIM, wahlweise lässt sich aber auch eine eSIM samt passendem Tarif freischalten. Ergänzend dazu sind WLAN-Verbindungen möglich. Der schnelle WLAN-ac-Standard wird unterstützt.

Zur weiteren im Asus NovaGo verbauten Hardware gehören je nach gewählter Ausstattungsvariante bis zu 8 GB Arbeitsspeicher, bis zu 256 GB Flash-Speicher und ein 13,3 Zoll großes Full-HD-Display. Der Bildschirm lässt sich auf Wunsch nicht nur mit den Fingern, sondern auch mit einem Stylus (Eingabestift) bedienen. Das auf Windows 10 basierende Asus NovaGo wiegt leicht tragbare 1,4 Kilogramm und ist mit einem besonders dünnen Rahmen ausgestattet. Bei der Akkulaufzeit verspricht Asus eine Nutzbarkeit von bis zu 22 Stunden. In der alltäglichen Nutzung dürfte sie zwar deutlich kürzer ausfallen, einen kompletten Arbeitstag sollte das Gerät aber schon überstehen.

In Deutschland soll das NovaGo von Asus voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2018 in den Handel kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung soll bei 799 Euro für die kleinste Ausstattungs-Variante starten. Mit einer Vielzahl von internationalen Telekommunikationsanbietern wie T-Mobile, Sprint und China Telecom seien bereits Vereinbarungen bezüglich der Nutzung des Notebooks in deren Netzen getroffen worden, teilte Asus weiter mit, ohne nähere Details zu nennen. Durchaus denkbar, dass Asus ähnlich wie Apple bei der Apple SIM eigene Mobilfunk-Tarife in verschiedenen Ländern anbieten wird. 

Ebenfalls neu: Das HP Envy x2

Ebenfalls neu und ganz ähnlich ausgestattet ist das tabletähnliche HP Envy x2 mit ansteckbarer Tastatur und Aluminiumgehäuse. Bei diesem Windows-Gerät kommt ein 12,3-Zoll-IPS-Display mit Full-HD-Auflösung zum Einsatz - bei einem Gewicht von rund 800 Gramm und bis zu 20 Stunden Laufzeit. Der Preis für dieses Gerät soll bei etwa 600 US-Dollar starten. Über eine Einführung in Deutschland ist allerdings noch nichts bekannt.

Hier geht's zum großen Adventskalender von inside-handy.de ›


Quelle: Asus / HP | Bildquelle kleines Bild: Asus | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Asus, LTE, Mobilfunk-News, PCs & Notebooks, Tablets, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen