Einsteiger-Klasse statt Highend Nuu X5: Wenn der Hersteller viel zu viel verspricht

vom 05.12.2017, 06:45
Nuu X5
Bildquelle: Nuu Mobile

Die erste große Technikmesse, die CES in Las Vegas, rückt immer näher. Eines der neuen Smartphones, das ab dem 9. Januar vor Ort in der Wüste Nevadas ausgestellt wird, hat der amerikanische Hersteller Nuu schon jetzt präsentiert: das Nuu X5. Es soll einige Highend-Spezifikationen zum überschaubaren Preis liefern, verspricht der Hersteller. Doch stimmt das? inside-handy.de gibt die Antwort.

Das LTE-fähige Smartphone - das für die Nutzung in Deutschland wichtige LTE Band 20 unterstützt das Handy nicht - wird wahlweise in Grau oder Silber erhältlich sein und auf Android 7.0 Nougat basieren - späteres Update auf Android 8.0 Oreo nicht ausgeschlossen. Durch das Menü wird über einen 5,5 Zoll großen IPS-Touchscreen navigiert, der in Full-HD-Qualität (1.080 x 1.920 Pixel, 401 ppi) auflösen kann und von 2.5D-Glas geschützt wird. Highend? Sicherlich nicht. Aber zumindest akkuschonend, da eine höhere Auflösung den Energiespeicher stärker belasten würde.

Nuu X5: Eher Einsteiger-Klasse als High-End

Beim Speicherplatz setzt Nuu Mobile auf 32 GB, der per Micro-SD-Karte um bis zu 128 GB erweiterbar ist. Herzstück ist ein MediaTek-Prozessor (MT6750T), dessen acht Kerne mit bis zu 1,5 GHz takten - unterstützt von 3 GB RAM. Spätestens hier wird deutlich, dass der Hersteller zuviel verspricht als er am Ende halten kann. Denn die Leistungsfähigkeit muss gemessen an den Spezifikationen eindeutig in der Einsteigerklasse eingeordnet werden.

Nuu X5
Bildquelle: Nuu Mobile

Ändern kann an dieser Einschätzung auch nicht, dass das Nuu X5 Dual-SIM-fähig ist oder über FM-Radio, Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, WLAN-Schnittstelle oder Bluetooth in Version 4.0 verfügt. Für Foto- und Videofreunde ist rückseitig eine 13-Megapixel-Kamera mit einer Blende von f/2.0 und einem Sony-Sensor integriert, auf der Front steht eine 5-Megapixel-Kamera zur Verfügung - eigenes Blitzlicht inklusive. Der Akku - ausgestattet mit einer Schnellladefunktion - liefert eine Kapazität von 2.950 mAh.

Nur ein weiteres 200-Euro-Smartphone

Bleibt noch eine Frage offen: Was kostet's? Zur Einführung des 7,8 Millimeter schmalen und mit einem Metallgehäuse ausgestatteten Smartphones hat Nuu Mobile einen Preis von 199 US-Dollar (knapp 170 Euro) festgelegt. Das ist gemessen daran, was das Smartphone am Ende liefern kann, kein Preis, der vom Hocker reißt, mit Blick auf andere Smartphones unter 200 Euro aber auch kein unfairer Kurs.

Hier geht's zum großen Adventskalender von inside-handy.de ›


Quelle: Nuu Mobile | Bildquelle kleines Bild: Nuu Mobile | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Smartphones, Alternative Hersteller, Handys unter 200 Euro, Mobilfunk-News

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen