Google Home Mini stürzt bei hoher Lautstärke ab

2 Minuten
Google Home Mini
Bildquelle: Google
Die Hardware-Probleme bei Google häufen sich: Nicht nur die Smartphones der Pixel-2-Serie haben mit Macken zu kämpfen. Jetzt trifft es auch Lautsprecher aus der Google-Home-Familie, mit denen Google seinen Assistant als Sprachschnittstelle für Smart-Home-Anwendungen zu etablieren sucht.

Smarte Lautsprecher dürften eines der Trend-Geschenke unter den Weihnachtsbäumen der Nation sein, spätestens seit sie beim Schnäppchen-Spektakel Black Friday mit satten Rabatten angeboten wurden. Nicht nur Amazon hat seine Echo-Linie mit der Assistentin Alexa stark vergünstigt angeboten, auch der Smart-Home-Einstieg im Google-Lager war dank Google Home Mini teilweise für deutlich unter 20 Euro möglich.

Zwar ist der Sound des kleinen Google-Lautsprechers nicht überwältigend, aber manche Lieder muss man einfach laut hören. Doch genau damit scheint der Google Home Mini so seine Schwierigkeiten zu haben, denn wird die Lautstärke auf 100 Prozent erhöht, kann dies den kleinen Smart-Speaker aus dem Hause Google wohl abstürzen lassen.

Dabei kommt es jedoch auf die Musik an, die gehört wird. Internet-Nutzer berichten, dass der Song „Royals“ der neuseeländischen Sängerin Lorde und der Song „Icon“ von Jaden Smith den Lautsprecher garantiert zu einem Neustart zwingt. Das Problem wurde an Google gemeldet, nun ist es am Hersteller, die Ursachen für die Abstürze zu ermitteln.

Es ist nicht das erste Mal, dass es mit dem Home Mini zu Problemen kommt: Bereits kurz nach dem Start des Produktes kam heraus, das einzelne Einheiten non-stop auf zuhören geschaltet waren, weil die Touch-Sensoren auf der Oberseite des Produktes permanent ausgelöst wurden. Ein Firmware-Update musste das Problem dadurch lösen, dass die Touch-Funktion deaktiviert wurde.

Anscheinend nicht alle Geräte betroffen

Bei einem kurzen Test mit dem Google Home Mini in der Redaktion von inside-handy.de ließen sich beide Songs, sowohl der von Lorde als auch der von Will-Smith-Sprössling Jaden bei voller Lautstärke abspielen. Zum Streamen wurde hierbei der Dienst Deezer verwendet. Einen Neustart führte der Lautsprecher dabei nicht durch.

Dies legt die Vermutung nahe, dass das Problem nur bestimmte Fertigungslinien des Lautsprechers oder bestimmte Firmware-Versionen betrifft. Für Google dürften die erneuten Probleme jedoch zumindest äußerst peinlich sein.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS