HTC U11 Life: Android One bekommt Oreo 8.1 Update

4 Minuten
HTC U11 Life
Bildquelle: HTC
Das HTC U11 Life kam 2017 als Android-One-Handy basierend auf Android 8 Oreo auf den Markt. Ab sofort wird die neue Firmware-Aktualisierung auf Oreo in der Version 8.1 verteilt. Besitzer des Smartphone erhalten nach und nach Zugriff darauf und können die neue Software-Ausführung dann installieren. 620 MB müssen dafür auf das eigene Handy heruntergeladen werden.

Die Verteilung der aktuellen Oreo-Version für das HTC U11 Life ist nun angelaufen. Das Update auf die Versionsnummer 8.1 ist 620 MB groß. Wie immer findet der Rollout in Wellen statt, so dass nicht alle Besitzer des Smartphones gleichzeitig in den Genuss der neuen Software kommen. Sobald die Firmware-Aktualisierung zur Verfügung steht, wird eine entsprechende Benachrichtigung angezeigt. Alternativ ist in den Einstellungen des Geräts überprüfbar, ob das Update bereits heruntergeladen werden kann.

Die Benutzeroberfläche des Android One Handys kommt  ohne das angepasste HTC Sense Kleid auf den Speicher.  So ist das OS, auch nach der Aktualisierung, weiterhin in der für Android One typischen, unangepassten Rohfassung verfügbar.  Ein Sicherheitspatch ist ebenfalls an Bord. Dieser hebt das Sicherheitsniveau auf den Stand von Mai.

Es empfiehlt sich, wie bei jedem Update, zuvor ein externes Sicherheitsbackup des Handys zu erstellen. Einem möglichen Datenverlust kann so vorgebeugt werden. Darüber hinaus, sollte sichergestellt sein, dass das Gerät über eine dauerhafte Stromquelle oder ausreichend Ladekapazität verfügt. So kann es sich nicht während der Installation abschalten. Um das eigene Datenvolumen nicht unnötig zu belasten, sollte eine aktive WLAN-Verbindung bestehen. Der Installationsvorgang dauert einige Minuten. Danach startet sich das Smartphone automatisch neu und fährt selbstständig wieder hoch.

Android One – Update bringt mehr Sicherheit

HTC hat damit begonnen Googles Sicherheits-Patch für Januar auf das Mittelklasse-Flaggschiff U11 Life zu transferieren. Das Test-Smartphone der Redaktion von inside handy wurde am 26. Januar 2018 mit dem Update gesegnet. Damit schlüpft zwar keine neue Android-Version – Android 8.1 böte sich hier an – in das HTC U11 Life, jedoch wurde das Sicherheitslevel auf das Niveau von Januar angehoben und ist sodenn nicht aktueller zu bekommen. Die Version der Android-One-Software hat sich dennoch etwas verändert. HTC gibt nun an, die Software trage den neuen Namen 1.10.401.4. 

Das kleine Update sorgt für mehr Sicherheit und gehört zu Googles relativ neuer Strategie, monatliche Sicherheits-Patches an die Hersteller auszuliefern, die im Anschluss daran ihre Smartphones schnell von bekanntgewordenen Sicherheitslücken befreien können. Im Falle des HTC U11 Life ist dieser Kitt gegen die Löcher in der Software knapp 80 MB klein und fällt somit im Vergleich recht klein aus. Vergleicht man das Volumen mit dem ebenfalls mit dem Januar-Patch ausgestatteten Note-8-Update von Samsung, zeigt sich ein riesiger Unterschied: Das Samsung Galaxy Note 8 wurde mit über 700 MB Daten versorgt. Die Unterschiede sind, dass Samsung mehr Verbesserungen einbauen musste, andererseits ist Android One, die Software des HTC U11 Life, viel schlanker als die Note-8-Software.

Das Update des HTC U11 Life wird in Wellen ausgeliefert. So kann es noch eine Zeit dauern bis das OTA-Update auf allen Smartphones in Deutschland landen wird. Ist es soweit, gelten die bekannten Hinweise für Software-Update auf Smartphones: Ein WLAN-Netz schützt vor dem Ausbluten des mobilen Datenvolumens und ein Backup sichert gegen Datenverlust ab.

HTC U11 Life – High-End in der Mittelklasse

Eine Besonderheit, die das HTC U11 Life bietet, ist die sogenannte Edge-Sense-Funktion, die man sich intern von seinem Flaggschiff U11 geborgt hat. Dabei kann der Nutzer per Druck auf die Seiten des Gehäuses mit dem Smartphone interagieren und so zum Beispiel Apps bedienen oder mit der Kamera Fotos schießen. Darüber hinaus bietet das Gerät mit einem vergleichsweise günstigen Preis von gegenwärtig 339 Euro weitere interessante Spezifikationen wie ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display und einen Snapdragon-630-Prozessor, der eine gute Leistung bringt und ruckelfreies Bedienen ermöglicht. Zudem ist es gegen Staub und Wasser geschützt.

Das HTC U11 Life im Test

Bei näherer Betrachtung konnte das HTC U11 Life im Test von inside handy  vor allem mit einer starken Performance für ein Mittelklassegerät überzeugen, was 74.383 Punkte in Benchmark-Test auch eindrucksvoll wiederspiegeln. Die Kamera produziert dabei scharfe Bilder mit starken Farben. Ein guter Sound über die Kopfhörer und die Möglichkeit, den berührungsempfindlichen Rahmen fast frei zu programmieren, runden das Bild ab. Demgegenüber machte der Lautsprecher keinen guten Eindruck. Fraglich ist, ob HTC einen echten Mehrwert mit diesem Modell bietet. Erreicht wurden unterm Strich sehr gute 4 von 5 Sternen.

HTC U11 Life Testsiegel

Pros des HTC U11 Life

  • Leistungsstarke Mittelklasse
  • gute Kamera
  • starke Musikwiedergabe per Kopfhörer
  • flinke Konnektivitätsstandards

Contras des HTC U11 Life

  • Plastik-Gehäuse
  • mieser Lautsprecher
  • Durchschnitts-Display

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS