iOS11: Apple verpasst Siri einen Maulkorb

4 Minuten
Siri auf dem Apple iPhone SE (Symbolbild)
Bildquelle: inside-handy.de
Apples smarter Assistent geht offen mit gesperrten Nachrichten um: Siri ließt aufgrund einer Sicherheitslücke gesperrte Nachrichten und Betreffzeilen von E-Mails vor. Nun verspricht Apple diese Lücke im nächsten Update zu schließen. iMessage und SMS werden vom Sprachcomputer mit Verschwiegenheit betrachtet. Benachrichtigungen von Whatsapp, Skype oder Facebook Messenger werden allerdings lauthals in die Welt getragen.

Einer Sicherheitslücke in der Software ist es zu verdanken, dass Siri auch gesperrte Nachrichten vorliest, sobald der Nutzer den Sprach-Assistenten dazu auffordert. So werden Nachrichten von Facebook, Whatsapp oder Skype selbst beim gesperrtem Gerät laut vorgelesen. Geht es nach Apple, soll der Sprach-Computer an dieser Stelle aber bald schon schweigen. Bereits beim nächsten iOS-Update möchte das Unternehmen die Lücke im System schließen, wie Macrumors nun berichtet. Entwicklern zufolge sei das Sicherheitsproblem bereits mit der Beta 6 von iOS 11.3 behoben worden. Wann die Aktualisierung zur Verfügung steht ist noch völlig unklar. Wenn man Apple glauben schenken darf, ist die Rede ist von Frühjahr 2018. Es könnte also Bereits in wenigen Tagen oder erst in einigen Wochen soweit sein.

Vorlesen trotzdem verhindern

Um das Problem zu umgehen, haben Besitzer zwei Möglichkeiten: Die Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm in den Geräte-Einstellungen für sensible Anwendungen zu deaktivieren ist eine Methode. Alternativ lässt sich der Sprachcomputer auch deaktivieren solange das Gerät gesperrt ist. So funktioniert Siri erst, wenn sich der Anwender über Fingerabdruck, Passwort oder per Face-ID am Gerät autorisiert.

Siri liest gesperrte Nachrichten vor

Obwohl das iPhone X im Vergleich zu früheren Modellen deutlich sicherer sein soll, sodass es etwa Nachrichteninhalte auf dem Sperrbildschirm nicht mehr anzeigt, weiß Siri diese Möglichkeit zu umgehen. Wie die brasilianische Technikseite MacMagazine meldet, liest der intelligente Sprachassistent die Nachrichten, die Unbefugte nicht lesen können sollen, auf Befehl hin vor – auch wenn das iPhone zu diesem Zeitpunkt noch nicht entsperrt ist.

Interessanterweise werden Nachrichten, die über Apples hauseigenen Dienst iMessage versendet wurden, nicht von Siri offenbart. Stattdessen werden sämtliche Nachrichten, die über Messaging-Dienste von Drittanbietern, wie beispielsweise WhatsApp oder Facebook Messenger, laut vorgelesen.

Seit iOS 11 gibt es für jeglichen Nachrichten-Dienst in den Einstellungen eine Schutzfunktion, mithilfe derer für die jeweiligen Apps festgelegt werden kann, ob Nachrichten auf dem Sperrbildschirm offenbart oder erst dann anzeigt werden, wenn das iPhone entsperrt ist. Woher der Fehler rührt, ist nicht eindeutig geklärt.

„100 Prozent“ führt zu ungewolltem Notruf

Vor Kurzem war Apples Siri mit einem anderen Problem in den Schlagzeilen: Der digitale Assistent ignorierte bei manchen Sprachbefehlen den Zusatz „Prozent“. So berichtete MacTechNews, dass Siri aus „50 Prozent“ einen Anruf der Nummer Fünf-Null und aus „1000 Prozent“ einen Anruf der Nummer Eins-Null-Null-Null heraushört.

Wirklich gefährlich wird es jedoch beim Sprachbefehl „100 Prozent“. Dann begann Siri nämlich ungefragt nach einem fünfsekündigen Countdown den Notruf zu wählen. Unbedarfte Nutzer haben dann die Polizei am Ohr, wenn sie nicht schnell reagieren. Hintergrund des Fehlers war eine fälschliche Interpretation des Sprachbefehls. Warum der digitale Assistent den Zusatz „Prozent“ einfach ausgeblendet hat, lässt sich nicht eindeutig erklären. Nur bei ausgewählten Zahlen schien das Problem zu bestehen. Warum Siri darüber hinaus von „100 Prozent“ auf 110 kommt, bleibt ebenso fraglich.

Interessant: Im Jahr 2015 gab es einen ähnlichen Fall im Rahmen der englischen Siri-Ausgabe. Der Bug wurde mittlerweile behoben, scheint jedoch noch in der deutschen Version vorhanden zu sein. Ein zukünftiges iOS-Update könnte den Fehler entfernen. Apple hat sich noch nicht zu dem Problem geäußert.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS