Gerücht Möglicher KEYone Nachfolger  Blackberry Athena - Neue Fotos aufgetaucht

vom 13.04.2018, 14:57
Blackberry Athena Leak
Bildquelle: Slash Gear

Seit einiger Zeit verbreiten sich immer mehr Gerüchte über einen Nachfolger des bei Kunden sehr beliebten Blackberry KEYone. Vergangenes Jahr ist ein vermeindlicher Benchmark in der Datenbank von Geekbench aufgetaucht. Zuvor ist bereits ein Dokument mit möglichen Spezifikationen in den Fokus gerückt. Nun aufgetauchte Fotos machen es nochmal wahrscheinlicher, dass die Kunden das Gerät in absehbarer Zukunft erwerben können. 

Inhaltsverzeichnis

Das KEYone war seit Langem eines der erfolgreichsten Blackberry-Geräte und konnte große Aufmerksamkeit auf dem Markt erzielen. So ist es mehr als wahrscheinlich, dass Kunden in absehbarer Zeit ein Nachfolger angeboten werden wird. 

Die aufgetauchten Fotos machen deutlich, dass sich das neue Athena am Vorgänger orientiert und lediglich die Dicke etwas reduziert wurde. Blackberry wagt sich nun zum ersten Mal an die derzeit populäre Dual-Kamera-Technik. Auf der Unterseite ist ein USB-C- und ein 3,5mm-Anschluss zu sehen. Bluetooth-Kopfhörer werden so nicht benötigt. Wie beim Vorgänger wurde auf die Blackberry-typische QWERTZ-Tastatur nicht verzichtet. Wie das Gerät von den Kunden ankommen wird, könnte spannend werden. Mittlerweile laufen Handys mit Tastatur unter ferner liefen. Ob Blackberrys Kultcharakter ausreicht um das Smartphone erfolgreich zu verkaufen, bleibt abzuwarten.

Blackberry Athena (2)Bildquelle: Slashgear

Gerüchte um Spezifikationen 

Einem TCL-Dokument sind potenzielle Informationen zu den Spezifikationen und der Modellbezeichung zu entnehmen. Mit der Modelnummer BBF100-1 folgt das mögliche Nachfolgergerät des KEYone (BBB100-1) und dem BlackBerry Motion (BBD100-1) in Sachen interner Bezeichnung.

Das Handy soll von einem Snapdragon-660-Chipsatz mit acht Kernen in Zusammenspiel mit der Adreno 512 GPU befeuert werden und auch weiterhin über eine physische QWERTY Tastatur verfügen. Auflösung und Größe des Displays gehen aus den Informationen nicht hervor, sollten aber dem aktuellen Modell KEYone (1080 x 1620 Pixel, 4,5 Zoll) entsprechen. Die Fertigung wird wieder vom chinesischen Hersteller TCL übernommen werden. Dieser wurde Ende 2016 im Rahmen des Blackberry-Outsourcing-Programms mit der Hardware-Herstellung beauftragt. Auch hat man sich per langfristiger Lizenzvereinbarung alle Markenrechte am Namen gesichert.

BlackBerry KEYtwo
Bildquelle: MobielKopen

Es gibt nur ein Problem: Legitimierte Geekbench-Testergebnisse für das Model BBF-100-1 scheint es nicht zu geben. Das würde darauf hindeuten, dass dieser Benchmark ein Fopp ist. Unabhängig davon, ob die Ergebnisse von 1.532 Punkten (Single-Core) und 4.185 Punkten (Multi-Core) im Test echt sind oder nicht: Nutzer des KEYone sehnen einen Nachfolger tunlichst herbei.

BlackBerry KEYtwo
Bildquelle: CrackBerry
Das Blackberry KEYone im Test ›


Quellen: Crackberry, Phonearena, Mobielkopen, Slashgear | Bildquelle kleines Bild: BlackBerry | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Blackberry, China-Handys, Mobilfunk-News, Mobilfunktechnik, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen