"V by Vodafone": Vodafone startet IoT-Ökosystem für Privatkunden

2 Minuten
V by Vodafone
Bildquelle: Vodafone
Vodafone startet in ein neues Smart-Home-Kapitel. Das neu geschaffene V-Ökosystem verbindet verschiedene Internet-of-Things-Services unter dem Deckmantel der neu entwickelten V-SIM. Vodafone will mit dem Service seine Smart-Home-Lösungen stärker ins Privatkundengeschäft einbinden.

Im Zentrum des Programms „V by Vodafone“ stehen die V-SIM, eine eigens dafür konzipierte SIM-Karte, die dem V-System den entscheidenden Vorteil gegenüber herkömmlichen IoT-Systemen bieten soll: Die vernetzten Geräte sind nicht auf ein Reichweite-beschränktes WLAN-Netzwerk angewiesen, sondern können im Vodafone-Mobilfunknetz überall interagieren.

Die Nutzung der V-Sim wird pauschal abgerechnet und ist in der gesamten EU möglich. Zentral verwaltet wird das eigene Netz der Dinge über die ebenfalls neue V-App. Folgende Services, je mit verbundenem Gadget, stehen zur Verfügung:

  • V-Pet
  • V-Bag
  • V-Camera
  • V-Auto

Die Produktpalette reicht demnach vom Haustier-GPS-Tracker, über einen Taschen-Tracker als Kontrollwerkzeug und Diebstahlschutz, einer Überwachungskamera bis zu einem Auto-Anschluss, der Daten zu Standort, Fahrzeugzustand oder Fahrstil auf ein Handy übermitteln kann.

„V by Vodafone“ – Preise und Services im Überblick

Laut Vodafone stellen diese Services den Anfang der IoT-Flotte dar. Die Geräte müssen einmalig gekauft werden, zusätzlich wird jeder Service monatlich über den SIM-Karten-Vertrag abgerechnet. Darin ist stets genügend Datenvolumen enthalten, um alle Funktionen der Services einen Monat lang zu gewährleisten.

Folgende Preise für „V by Vodafone“ gelten aktuell:

  Hersteller/Modell Einmalpreis monatliche Grundgebühr
V-Pet Kippy Vita S 49,90 Euro 6,99 Euro
V-Bag TLC Alcatel MoveTrack 69,90 Euro 6,99 Euro
V-Camera Netgear Arlo Go 349,90 Euro 9,99 Euro
V-Auto Vodafone V-Auto 79,90 Euro 6,99 Euro
V by Vodafone
Bildquelle: Vodafone

Die Vodafone-Services des V-Konzepts können bei Vodafone im V-Shop gebucht und gekauft werden.

Die mitgelieferte V-SIM wird über die V-App aktiviert, sie ist – ähnlich dem Prinzip des Vodafone GigaCubes – nicht in Smartphones oder Tablets verwendbar. Alle gebuchten Angebote im V-Ökosystem sind monatlich kündbar. Alle Geräte funktionieren auch im Ausland, vorausgesetzt, man befindet sich innerhalb der Europäischen Union, in Norwegen oder in der Schweiz. Roaming ist also eingeschränkt aktiviert.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS