Gerücht HTC: Dual-Kamera kommt 2018 Das HTC U11 Plus wurde als Google Pixel 2 XL entwickelt

vom 03.11.2017, 14:50
HTC One (M8)

Gestern hat der taiwanische Hersteller HTC die größere Version seines Flaggschiffs HTC U11 vorgestellt, das HTC U11+. Das Smartphone hat wie jedes andere Gerät auch seine Vor- und Nachteile, wirklich interessant beziehungsweise außergewöhnlich ist jedoch, dass das Handy ursprünglich wohl nicht als HTC U11+ geplant war, sondern unter der Bezeichnung Google Pixel 2 XL die Mobilfunk-Bühne betreten sollte.

Es ist kein Geheimnis, dass Googles Nexus- und Pixel-Geräte aus einer Kooperation des Technologiegiganten mit zahlreichen anderen Unternehmen wie Samsung, Motorola, LG und Huawei entstammen. Auch beim neuen Pixel 2 XL wurde die bewährte Vorgehensweise nicht geändert. So war HTC im Begriff für Google ein Gerät mit dem Codenamen "muskie" zu entwickeln, wie der Gerüchteküche zu entnehmen war. Dieses wurde allerdings vom sogenannten "taimen" abgelöst, das sich später zum von LG produzierten Google Pixel 2 XL entwickelte. Muskie hingegen geriet zunächst in Vergessenheit, bis das Gerät nun als HTC U11+ der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde. Das will zumindest das Online-Portal The Verge in Erfahrung gebracht haben.

Hands-On HTC U11+

  • 1/21
    Das HTC U11+ besitzt die Abmessungen 158,5 x 74,9 x 8,5 mm.
    Bildquelle: HTC
  • 2/21
    Es wiegt 188 g.
    Bildquelle: HTC

Sollte dies zutreffen, würde es das abgeänderte Design des neuen Handys erklären. Im Gegensatz zu seinen Vorgängermodellen bietet das HTC U11+ nämlich keine Sensoren-Tasten unter dem Display und auch der HTC-typische, längliche Fingerabdrucksensor wurde, nun in Kreisform, auf die Rückseite verlegt.

Dual-Kamera beim 2018-Modell

Eine weitere Gemeinsamkeit des Google Pixel 2 XL und des HTC U11+ ist das Fehlen einer Dual-Kamera, die bei High-End-Geräten mittlerweile beinahe schon zur Pflichtausstattung gehört. Dabei kann es sich allerdings auch um einen Zufall handeln, denn HTC weigert sich bereits seit einigen Jahren seine Handys mit einer zweiten Kamera auszustatten. Weder das das One M9, noch das A9, das 10 oder die neueren U-Modelle wurden mit einer solchen Technologie versehen. Frühere Geräte wie das 2014 erschienene HTC One M8 oder sogar das 2011 veröffentlichte HTC EVO 3D konnten hingegen mit einer Dual-Kamera überzeugen – bei letzterem diente diese jedoch "lediglich" zum Erstellen von 3D-Bildern.

Nun scheint HTC jedoch zu seinen Wurzeln zurückkehren zu wollen. In einem Interview erklärte der Präsident der Smartphone-Abteilung, Chialin Chang, dass HTC im nächsten Jahr auf jeden Fall ein Dual-Kamera-Smartphone herausbringen werde, sie müssen jedoch zunächst herausfinden, wie sie diese Funktion mit einem Alleinstellungsmerkmal versehen können.

HTC U11 Plus vorgestellt: Das verbesserte U11 im Hands-On ›


Quellen: The Verge, engadget | Bildquelle kleines Bild: HTC | Autor: Artem Sandler
News bewerten:
 

Themen dieser News: HTC, Oberklasse-Smartphones, Smartphones, Technik

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen