Update Update gestartet Android 8.1 mit neuen Funktionen: Großes Oreo-Update bringt Android Go

vom 05.12.2017, 14:15
Android 8.1 Go Edition: ready, set, Go
Bildquelle: Google

Google hat die neue Version von Android offiziell auf dem Markt verfügbar gemacht, doch nur wenige Geräte konnten bereits in den Oreo-Keks beißen – in der aktuellen Android-Verteilung ist die Android 8 gerade einmal zu 0,3 Prozent vertreten. Die Entwicklung an dem System ist dennoch unaufthaltsam. Mit Android 8.1 startet das erste Oreo-Update durch.

Google hat damit begonnen, die erste Unterversion von Android Oreo, Android 8.1, auszurollen. Die neue Version wird von Google auch "Go Edition" getauft, beinhaltet sich doch das Feature Android Go, das bereits im Sommer vorgestellt wurde.

Android 8.1 Oreo (Go Edition)

Erste Smartphones, insbesondere die Pixel-Modelle von Google, kommen ab sofort in den Genuss von Android 8.1 Oreo. Die austarierten Flaggschiffe des Herstellers werden mit der neuen Version kaum hausgemachte Probleme haben. Weniger gut ausgestattete Geräte könnten allerdings an ihre Grenzen kommen, wenn das Betriebssystem allzu große Forderungen an die Hardware stellt.

Genau hier soll Android Go ansetzen. Das System erlaubt die Nutzung der grundlegenden Funktionen von Android Oreo für Smartphones mit weniger als 1 GB Arbeitsspeicher. Entsprechende Geräte sind in Herstellung und Verkauf weitaus günstiger als Flaggschiffe oder auch Mittelklasse-Geräte. Das Projekt Android Go soll Android zu dem Ziel "die nächste Milliarde" führen, wie es bereits im Sommer formuliert wurde.

Android Go - Effiziente Speicherlösungen
Bildquelle: Google

Neue Speichereffizienz dank Android Go.

Aber auch für höherwertige Geräte soll Android 8.1 mitsamt Android Go einiges bieten: So sollen Apps unter Android 8.1 bis zu 15 Prozent schneller laufen. Die vorinstallierten Standard-Google-Apps lagern unter Android Go außerdem einige Funktionen aus beziehungsweise wurden dahingehend optimiert, dass sie laut Google-Angaben lediglich die Hälfte ihres eigentlich beanspruchten Speicherplatzes benötigen. Im Umkehrschluss kommt dieses Feature ebenfalls Einsteigergeräten zugute, die nur über einen kleinen Datenspeicher verfügen. Diese Apps von Google werden mit der Kennzeichnung "GO" im Icon kenntlich gemacht. Welche Apps von Dritten für Android Go optimiert wurden kann in einer zusätzlichen Liste im Play Store – Go Play – eingesehen werden.

Integriert ist zudem Googles data saver für Chrome, der laut Studien bei Durchschnitts-Nutzern bis zu 600 MB Internet-Daten pro Jahr einsparen soll. Gleichzeitig soll Android 8.1 einmal mehr die sicherste Android-Version aller Zeiten sein.

Andriod Go Apps
Bildquelle: Google

Einige Google-Apps sind nun als spezielle Go-Editionen verfügbar.

Weitere Funktionen in Android 8.1

Akku-schonende Maßnahmen

Darüber hinaus soll die nächste Version von Googles Betriebssystem auch den Akku weniger belasten – zumindest in der Hinsicht, dass der Nutzer darauf aufmerksam gemacht wird, sobald eine App besonders viel Strom in Anspruch nimmt und dieser direkt handeln kann. Unter Android 8.1 Oreo soll laut Android Police mit einem Klick auf das Akku-Symbol der Verbrauch und die entsprechenden Apps direkt ersichtlich sein. Durch einen weiteren Klick auf die stromintensive App kann diese dann deaktiviert und der Akku geschont werden.

Google Pixel 2 (XL) im Hands-On

  • 1/9
    Das Google Pixel 2 (XL) im Hands-On
    Hands-On-Bilder vom Pixel-2-Event in Berlin
    Bildquelle: Swetlana Scoschnikow / inside-handy.de
  • 2/9
    Das Google Pixel 2 (XL) im Hands-On
    Hands-On-Bilder vom Pixel-2-Event in Berlin
    Bildquelle: Swetlana Scoschnikow / inside-handy.de

Die Pixel-Visual-Core-Technologie

Der Bildprozessor, der in Android 8.1 verankert ist, soll vor allem für HDR+ verantwortlich sein, der das bisherige HDR auf ein neues Niveau heben soll. Letztlich soll vor allem die Qualität der aufgenommenen Bilder optimiert und Lichtverhältnisse auf den Bildern ausbgebessert werden. Mit der Freischaltung der Beta-Version können Programmierer verschiedenster Apps eigene Kameramodule entwickeln, die den Bildprozessor von Android 8.1 Oreo nutzen. Google hat die neue Technologie im Rahmen eines Blog-Eintrages vorgestellt.

Das sind die besten Apps 2017 ›


Quellen: Google-Blog, Google Blog (2) | Bildquelle kleines Bild: Google | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Android, Android Updates, Google, Handys, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen