Neues Flaggschiff OnePlus 5T: Hersteller spricht von gutem Verkaufsstart

vom 22.11.2017, 18:14
Leak zeigt OnePlus 5T / 6 im Galaxy-S8-Design
Bildquelle: Weibo / inside-handy.de

Das neue Flaggschiff des chinesischen Herstellers OnePlus ist da. Gerade einmal 5 Monate nachdem das OnePlus 5 vorgestellt wurde, erblickt mit dem OnePlus 5T eine aufgebohrte Version des "Flaggschiff-Killers" das Licht der Öffentlichkeit. Im Kern hat sich dabei wenig gegenüber dem im Sommer vorgestellten Handy verändert. Trotzdem scheint die Markteinführung ein voller Erfolg zu sein.

Obwohl der neue Ableger aus dem Hause OnePlus, das OnePlus 5T, erst gestern auf dem deutschen Markt erschienen ist, scheint der Hersteller bereits jetzt Grund zur Freude zu haben. Auf dem offiziellen Twitter-Kanal verkündete das Unternehmen vor Kurzem, das Smartphone habe sich in den ersten sechs Stunden schneller verkauft, als alle vorherigen Geräte. Im Tweet sprach das Unternehmen darum von einem Verkaufsstart-Rekord. Ob es seither bei dem Rekord geblieben ist, ist aktuell noch nicht bekannt. Zwar veröffentlicht OnePlus nahezu stündlich neue Beiträge zu seinem neuen Flaggschiff-Modell, konkrete Verkaufszahlen waren allerdings bislang nicht dabei. Lediglich eine Warteschlange, die an die Menschenmassen vor einer iPhone-Prämiere erinnert, wurde in einem weiteren Post gezeigt. Die Aufnahme entstand allerdings nicht in den USA, sondern in Indien, wo das Gerät gleichzeitig in fünf Städten wie Mumbai und Bangalore auf die Ladentheken kam.

Die Präsentation des OnePlus 5T

Schnell und intensiv: Die Vorstellung des OnePlus 5T wurde im Vorfeld von einigen Spekulationen und ungewollten Veröffentlichungen begleitet. Neben anfänglicher Unsicherheit, ob OnePlus wenige Monate nach seinem Sommer-Flaggschiff OnePlus 5 ein weiteres Handy vorstellen will, gab es recht schnell Klarheit. Wenige Tage vor der Veröffentlichung kam es dann zu einigen Leaks, die das komplette Gerät sowie erste Hands-On-Bilder offenbarten. Dennoch war noch nicht alles bekannt. Dies geschah erst mit der offiziellen Vorstellung des Phablets am 16. November 2017.

Im Kern handelt es sich beim OnePlus 5T um ein aufgebohrtes Spitzen-Handy, das nur leichte Verbesserungen im Vergleich zu seinem Vorgänger erhalten hat. Die wohl Auffälligste ist das neue 18:9-Display. Aber auch anderen Stellen hat der Hersteller geschraubt.

Die technischen Daten des OnePlus 5T im Überblick:

  • Display: 6,01 Zoll mit 1.080 x 2.160 Pixeln (Full-HD+), AMOLED
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 835, Octa-Core, 2,45 GHz
  • Arbeitsspeicher: 6 GB / 8 GB
  • Internet Speicher: 64 / 128 GB
  • Kameras: 20 / 16 Megapixeln mit f/1.7-Blende (hinten) und 16 Megapixel mit f/2.0-Blende (vorne)
  • Akku: 3.300 mAh
  • Betriebssystem: Android 7.1.1 mit Oxygen OS
  • Abmessung: 156,1 x 75 x 7,25 Millimeter
  • USB-Typ-C (2.0)
  • Dual SIM
  • Fingerabdruck-Sensor

Das Design des OnePlus 5T

Die minimalen Ränder oberhalb und unterhalb des Displays sind die auffälligsten Neuerungen des OnePlus 5T. Im Vergleich zum Vorgänger hat der chinesische Hersteller das Format des Bildschirms auf aktuelle 18:9 aufgewertet. Darüber hinaus wurde der Fingerabdruck-Sensor auf die Rückseite des Smartphones gepackt. Ansonsten hat sich am Neuling wenig geändert. Das Handy kommt mit einem Unibody-Metallgehäuse zum Kunden. Die Tasten, die Kameraeinfassung und der Stummschalter sind ebenfalls an den gewohnten Positionen zu finden. Schon das OnePlus 5 war ein hervorragend verarbeitetes Handy. Dies dürfte auch beim OnePlus 5T der Fall sein.

Pressebilder OnePlus 5T

  • 1/12
    Das OnePlus 5T steht als 64 GB bzw. 128 GB Variante zur Verfügung.
    Bildquelle: OnePlus
  • 2/12
    Der Arbeitsspeicher beträgt jeweils 6 GB, bzw. 8 GB.
    Bildquelle: OnePlus

Das Display des OnePlus 5T

Willkommen im Jahr 2017, OnePlus: Der Hersteller stattet sein neuestes Handy mit dem Flaggschiff-Trend des Jahres aus. Das 18:9-Display steht wie keine andere Komponente für High-End-Smartphones. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass OnePlus mit dem 5T ebenfalls auf den Zug aufspringt. Das Display ist 6,01 Zoll groß und kommt mit einer Auflösung 1.080 x 2.160 Pixeln (Full-HD+). Es handelt sich um ein AMOLED-Panel. Im Vergleich zu allen anderen 18:9-Displays, die aktuell auf den Markt kommen oder gekommen sind, verfügt das OnePlus 5T über kein äußerlich erkennbares Alleinstellungsmerkmal. So haben unter anderem LG mit dem G6 und V30, Google mit dem Pixel 2 XL und HTC mit dem U11+ vergleichbare Displays in ihre Smartphones eingebaut. Laut des Hersteller soll ein auf Software-Algorithmen basierendes "Sunlight Display" für bessere Sichtbarkeit bei grellem Licht sorgen.   

Ausstattung und Leistung des OnePlus 5T

OnePlus verbaut im Inneren des OnePlus 5T eine sehr ähnliche Technik wie beim OnePlus 5 und damit die Crème de la Crème der aktuellen mobilen Prozessortechnik. Neben dem Snapdragon 835 stehen wahlweise 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Der interne Datenspeicher bietet 64 oder 128 GB, kann allerdings nicht mehr erweitert werden. Zusätzlich verfügt das neue Handy noch über einen Akku mit 3.300-mAh-Nennladung.

Im Antutu-Benchmarktest in der Version 6.2.7 schoss das OnePlus 5 über alle Ziele hinaus und erwirkt einen Wert von satten 180.641 Punkten. Damit ist das Smartphone bis heute noch Spitzenreiter in der Tabelle von inside-handy.de. Es ist zu erwarten, dass dem OnePlus 5T ein ähnlicher Einstand gelingt.

Die Kamera des OnePlus 5T

Neuerung Nummer Zwei ist die aufgebohrte Dual-Kamera des Phablets. Auf den ersten Blick hat sich an den Sensoren wenig verändert. So können die Kameras Bilder mit einmal 20-Megapixel- und einmal 16-Megapixel-Auflösung schießen. Die Neuerung ist bei der Blende zu suchen. Während beim OnePlus 5 eine f/1.7- sowie eine f/2.6-Blende zum Einsatz kamen, sind beim OnePlus 5T zwei f/1.7-Blenden in den zwei Objektiven eingebaut. Ob diese Veränderung für eine Top-Wertung im Test von inside-handy.de sorgt, bleibt abzuwarten. An der Frontkamera hat sich ebenfalls ein wenig verändert. Dort kommt nun eine f/2.0-Blende zum Einsatz. Die Auflösung von 16 Megapixel ist hingegen gleich geblieben. Bei der Kamera-Software hat OnePlus ebenfalls Kleinigkeiten verändert.

Konnektivität und Anschlüsse des OnePlus 5T

Bluetooth 5.0, Dual-SIM und LTE Cat. 12/13 sind beim neuen Phablet mit an Bord. Dies gilt auch für den 3,5-Millimeter-Eingang für Kopfhörer. Er wurde schon im Voraus als Feature des OnePlus 5T angekündigt. Erneut nicht dabei ist das kabellose Laden per Qi-Standard. Diese Entscheidung war vorher bekannt und sorgte für Unmut in der Nutzer-Basis von OnePlus. Erneut kommt ein USB-Typ-C-Anschluss mit dem USB-2.0-Standard sowie die Fast-Charging-Technologie "Dash Charge" von OnePlus zum Einsatz.

Betriebssystem und Software des OnePlus 5T

Wenig Veränderung beim Unterbau: Das neue Phablet des chinesischen Herstellers wird erneut mit OxygenOS ausgestattet sein. Das Betriebssystem wird erneut auf Android 7.1.1 basieren. Android 8 Oreo kommt beim OnePlus 5T noch nicht zum Einsatz. Der Hersteller hat jedoch versprochen, schon im Dezember eine Android-Beta für das Handy zu starten. Mit einem neuen Update für OxygenOS verspricht der Hersteller auch einige besondere Features wie einen "Nicht stören"-Modus für Gaming-Anwendungen. Ganz neu dabei ist "Face Unlock", das wie Apples Face ID funktionieren soll.

Preis und Verfügbarkeit

Das OnePlus 5T ist ab dem 21. November in Europa verfügbar. Interessierte Kunden können sich das Handy im Online-Shop des Herstellers bestellen oder in Pop-up-Stores unter anderem in Berlin zulegen. Am ersten Tag erhalten Kunden 50 Prozent Rabatt auf das sogenannte Early-Bird-Bundle. Darin enthalten sind Display-Schutz und eine Schutzhülle. Der Preis für das Smartphone mit 6 GB und 64 GB internem Speicher liegt bei 499 Euro und für die Version mit 8 GB und 128 GB bei 559 Euro. Das Smartphone wird zu Beginn nur in der Farbe "Midnight Black" verfügbar sein. 

Darüber hinaus gibt es ein Trade-In-Programm, bei dem Kunden ihr altes Smartphone gegen ein neues OnePlus 5T eintauschen können. Dabei erhalten sie bis zu 350 Euro Gutschrift. Das Angebot gilt laut Hersteller für die nächsten fünf Monate. Das vermutete Star-Wars-Modell des OnePlus 5T ist derweil noch nicht aufgetaucht.

OnePlus 5 im Test: Mehr als eine Alternative ›


Bildquelle kleines Bild: OnePlus | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: OnePlus, Android, China-Handys, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones, Technik

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen