iPhone 8 Plus gegen Galaxy S8+: Die großen Flaggschiffe im Vergleich

9 Minuten
Apple iPhone 8 Plus vs Samsung Galaxy S8+
Bildquelle: inside-handy.de
Jedes Jahr aufs neue kommt der Punkt, an dem es Zeit ist für ein Duell, einen Vergleich, einen Wettbewerb der Titanen des Smartphone-Marktes. Samsung hat sich nicht nur mit dem Galaxy Note 8, sondern auch mit dem Galaxy S8 und S8+ neu aufgestellt; Apple ist in dieser Woche mit drei neuen iPhones nachgezogen. Die Redaktion stellt nun zwei ausgewählte Konkurrenten gegenüber: Das Galaxy S8+ und das iPhone 8 Plus.

Da das iPhone 8 Plus der Redaktion noch nicht als Testgerät vorliegt, basiert dieser Vergleich auf den reinen Fakten, die den jeweiligen Produkt-Datenblättern zugrundeliegen. Wie sich das neue Apple-Topmodell im Alltag schlägt, wird erst ein Testbericht zeigen können, der im Laufe der kommenden Wochen auf inside-handy.de erscheint.

Betriebssystem

Im vorinstallierten Betriebssystem liegt wohl der grundlegendste Unterschied zwischen Samsungs Galaxy S8+ und Apples iPhone 8 Plus. Um dem Neuling Vorrang zu gewähren: Das größere iPhone 8 ist ab Werk mit Apples neuestem Clou kombiniert, iOS 11. Gemäß Apples Update-Politik können sich aber auch Nutzer älterer iPhones auf ein baldiges Betriebssystem-Update freuen. Dem entgegen setzt sich Samsungs Galaxy S8+ mit Googles Android, das noch nicht in der Oreo-Version auf dem Smartphone vorzufinden ist. Vorinstalliert ist Android 7 Nougat in Kombination mit Samsungs Nutzeroberfläche Experience UX. Das Oreo-Update für die koreanische Flaggschiff-Riege dürfte aber auch nicht lange auf sich warten lassen.

Verarbeitung

Optisch hat sich das iPhone 8 Plus nicht besonders drastisch verändert. Der runde Homebutton und die recht dicken Balken ober- und unterhalb des Displays sind geblieben, ebenso wie die Anordnung der physischen Button. Nichtsdestotrotz hat Apple eine Überholung vorgenommen und das Material des Gehäuses ausgetauscht. Während beim iPhone 7 Plus noch eine metallene Rückseite verbaut wurde, entschied sich Apple beim neuen Flaggschiff für ein Element aus gehärtetem Glas. Bekanntlich sind diese ein Sammelsurium für Fettfinger – Apple will mithilfe einer fettabweisenden Beschichtung aber vorbeugen. Der Rahmen ist nach wie vor aus Metall. Apple bietet das iPhone 8 Plus in den Farben Gold, Grau und Silber an.

Das Galaxy S8+ präsentiert sich schon allein deswegen in einem völlig neuen Licht, da es auf der Front beinahe keine Display-Ränder mehr gibt. Der Bildschirm ist zu den Kanten hin abgerundet und aufgrund des 18:9-Formats generell sehr schlank. Samsungs Smartphone kommt aus einer Kombination aus Aluminium und Metall – das Problem mit den Flecken auf der Glasrückseite gibt es auch hier.

Erfreulich ist, dass sowohl das iPhone 8 Plus als auch das Galaxy S8+ gemäß IP68 und IP67 gegen geringe Mengen Wasser gefeit sind und sogar untergetaucht werden können.

Display

Bei Apple nichts Neues: Beim Display hat sich beim kalifornischen Smartphone im Vergleich zur vorangegangenen Generation so gut wie gar nichts verändert. Das iPhone 8 Plus kann ein 5,5 Zoll großes OLED-Panel sein Eigen nennen und löst mit 1.080 x 1.920 Pixeln, also in HD-Qualität, auf. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 401 ppi. Neuartig ist der Einsatz des True-Tone-Displays, das – wie der Name schon verrät – vor allem für den Erhalt der natürlichen Farbgebung zuständig ist.

Das Galaxy S8+ lockt derweil mit seinem mittlerweile berühmt-berüchtigten Infinity-Display, das die gesamte Front des Smartphones überspannt. Samsung setzt zumeist auf Super-AMOLED, was offenkundig auch beim großen Flaggschiff der Fall ist. Das Galaxy S8+ misst 6,2 Zoll in der Display-Diagonale und bietet eine Auflösung in WQHD+-Qualität, sprich mit 1.440 x 2.960 Bildpunkten, sowie eine im Vergleich zum iPhone höhere Pixeldichte von 568ppi. Alternativ kann der Bildschirm auch auf Full-HD-Qualität heruntergeschraubt werden. Erwähnenswert ist außerdem nicht nur der Einsatz von Gorilla Glas 5, sondern auch das Format von 18:9. Eine 4K-Auflösung bleibt Nutzern verwehrt.

Leistung und Speicherausstattung

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – deswegen setzen beide Hersteller, Samsung zumindest in europäischen Gefilden, auf Prozessoren aus der eigenen Hand. Im iPhone 8 Plus verrichtet demnach der neue Apple A11 Bionic sein Werk. Dieser ist mit sechs Kernen ausgestattet; während vier Kerne bis zu 70 Prozent effizienter als noch der A10 arbeiten sollen, arbeiten die zwei verbleibenden Kerne nach eigenen Aussagen 20 Prozent schneller als der Vorgänger.

Das Galaxy S8+ stellt sich mit dem Exynos 8895 auf: Ein Octa-Core-Prozessor mit 64-Bit-Architektur, der mit bis zu 2,3 GHz taktet. Auch dieses Exynos-Modell soll besser arbeiten als noch der Exynos 8890, die Energieeinsparungen liegen bei etwa 40 Prozent. Im AnTuTu-Benchmark-Test von inside-handy.de konnte das S8+ mit einem Punktstand von 171.108 Punkten eine Spitzenleistung erzielen. Seinerzeit ist es sämtlichen Konkurrenten davon gerannt, mittlerweile konnte aber beispielsweise das OnePlus 5 mit über 180.000 Punkten das Galaxy S8+ überholen.

Auch in der Speicherausstattung gibt es Differenzen zwischen den Kontrahenten, die Samsungs Flaggschiff letztlich in einem besseren Licht dastehen lassen: Während das iPhone 8 Plus mit einem 3 GB großen Arbeitsspeicher versehen ist, bietet das Galaxy S8+ dem Prozessor eine Unterstützung von 4 GB RAM. Die interne Speicherkapazität ist bei Apples Smartphone von vornherein auf, je nach Modell, 64 oder 256 GB beschränkt, eine Erweiterungsmöglichkeit gibt der Hersteller wie üblich nicht. Samsungs Standardausführung des internen Datendepots liegt bei 64 und lässt sich mittels Micro-SD-Karte um bis zu 256 GB aufstocken.

Kamera

Kameratechnisch können sowohl Samsung als auch Apple in der Regel mit ihren High-End-Smartphones vorne mitmischen. Der in Korea beheimatete Hersteller vertraute im Frühjahr noch nicht auf eine Dual-Kamera, sondern verbaut ein einzelnes Modul, das jedoch zu den besten Smartphone-Kameras auf dem Markt zählt. Das bedeutet, dass das S8+ eine 12-Megapixel-Kamera beherbergt, auf deren Sensor dank der 1:1,7-Blende viel Licht einfallen kann. Neben einem Autofokus ist darüber hinaus auch ein 8facher-Zoom mit an Bord, ein Nacht- und Makromodus sowie Softwareseitig zahlreiche Features, mit denen die geschossenen Bilder bearbeitet werden können. Im Test können die Ergebnisse „vom Hocker hauen“.

Samsung Galaxy S8+ im Test: Kamera-Test

Auf Seiten des kalifornischen Smartphones steht eine Dual-Kamera mit je 12 Megapixeln zum Wettstreit bereit. Wie auch beim Galaxy S8+ ändert sich beim iPhone 8 Plus nicht viel im Vergleich zum Vorgänger. Die Kamera bietet gleichsam einen Autofokus, Makromodus und eine Panoramafunktion; der digitale Zoom kommt auf eine zehnfache Vergrößerung. Wie Apple immer wieder herausstellt, sind die Kameramodule seiner iPhones so optimiert, dass sie auch für Augemented Reality eingesetzt werden können.

Auf der Front hat das Galaxy S8+ mit einer 8-Megapixel-Kamera die Nase ein wenig vorn, die vorderseitige Kamera des iPhone 8 Plus nimmt Selfies mit 7 Megapixeln auf.

LTE und WLAN

Während das Galaxy S8+ mit LTE Cat.16 ausgestattet ist, hält sich Apple bislang bedeckt, welche LTE-Kategorie das iPhone 8 Plus unterstützt. Beim iPhone 7 und 7 Plus war es noch Cat.9, sodass Nutzern eine maximale Download-Geschwindigkeit von 450 Mbit/s und ein Upload von bis zu 50 Mbit/s geboten wird. Sehr wahrscheinlich ist, dass sich Apple hier verbessert, ob es allerdings ebenfalls LTE Cat.16 mit bis zu 1.000 Mbit/s im Download sowie maximal 100 Mbit/s im Upload geboten werden, bleibt abzuwarten.

Hinsichtlich der WLAN-Konnektivität unterstützen beide Smartphones Dual-WLAN (2,4 GHz und 5 GHz).

  Apple iPhone 8 Plus
Samsung Galaxy S8 Plus
 
iPhone 8 Plus
Samsung Galaxy S8 Plus
Display 5,5 Zoll, 1.080 × 1.920 Pixel 6,2 Zoll, 1.440 × 2.960 Pixel
Betriebssystem-Version iOS 11 7.0 Nougat
Prozessor Apple A11 Bionic
Hexa-Core
Samsung Exynos 8895
Octa-Core / 2,3 GHz
RAM 3 GB 4 GB
interner Speicher 64/256 GB 64 GB
MicroSD nein ja (256 GB)
Kamera vorne/hinten 7 MP / 12 MP (Dual Kamera) 8 MP / 12 MP
Fingerabdruckscanner ja ja
Akku 2.700 mAh 3.500 mAh
USB-Port USB Typ-C
IP-Zertifizierung IP67 (Untertauchen) IP68 (Untertauchen)
Abmessungen (mm) 158,4 × 78,1 × 7,5 159,5 × 73,4 × 8,1
Farben Gold, Silber, Space Grey Arctic Silver, Midnight Black,
Orchid Grey
Einführungspreis 909/1049 EUR 899 EUR
Aktueller Marktpreis 909/1049 EUR

899 EUR

Akku

Die Nennladung des Akkus des iPhone 8 Plus liegt mutmaßlich bei 2.700 mAh und fällt für ein Flaggschiff recht klein aus. Auf Apples Homepage wird der Akku lediglich mit der Akkulaufzeit des iPhone 7 und 7 Plus angekündigt, sodass davon auszugehen ist, dass der Energielieferant des neuen Plus-Modells mindestens ebenso groß ist wie der des Vorgängers. Fest steht aber, dass der Akku über Qi aufgeladen werden kann.

Im Galaxy S8+ kommt ein 3.500 mAh großer Akku zum Einsatz, der bei dem verbauten Display auch nötig ist. Wie durch die gut bemessene Nennladung schon zu erahnen, kommt das Smartphone damit gut über die Runden und kann auch im Intensivtest der inside-handy.de-Redaktion überzeugen.

Preis und Fazit

Während der Preis für das iPhone X die Decke durchbricht, orientieren sich die preislichen Dimensionen des iPhone 8 Plus an Preisschildern älterer iPhone-Generationen. So verlangt Apple für die 64-GB-Version 909 Euro, für die Variante mit 256 GB 1.079 Euro. Samsung setzte den Preis des größeren Flaggschiffs beim Marktstart im April dieses Jahres bei 899 Euro an – mittlerweile ist der Preis aber ordentlich gedrückt worden. Laut dem Preisverlauf der Redaktion ist das Gerät mittlerweile für rund 640 Euro zu ergattern.

Im direkten Vergleich mit der Konkurrenz und den vorherigen iPhones im Hinterkopf zeigt sich, dass Apple beim iPhone 8 Plus zwar einige Details überholt hat, im Vergleich doch in vielerlei Hinsicht auf altbewährte Technik setzt. Zu nennen ist nicht nur das Design, sondern auch das Kameramodul, die Speicherkapazität oder das Display. Samsung hat sich bei seinem Vorzeige-Smartphone Galaxy S8+ hingegen einige Innovationen einfallen lassen. Erwähnenswert ist an dieser Stelle nicht nur das Infinity-Display, das die gesamte Front einnimmt, sondern auch der Bixby-Button oder der Iris-Scanner.

Die Krönung besteht letztlich immer noch aus dem Preis: Während Apples Preise sehr hoch angesetzt sind und in der Regel kaum nachgeben, sind Samsungs Flaggschiffe auch nicht günstig, aber durch den Preisverfall eher erschwinglicher.

Weiterführende Informationen:

iPhone 7 vs. iPhone 7 Plus vs. iPhone 8 vs. iPhone 8 Plus

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS