Live Erste Keynote im Steve Jobs Theater Jetzt live: Apple stellt iPhone 8 und mehr vor

vom 12.09.2017, 09:00
Apple iPhone 8 Konzept
Bildquelle: ConceptsiPhone

Wenn am Dienstag ab 19 Uhr neue Produkte von Apple vorgestellt werden, gilt eines als sicher: Es ist Zeit für neue iPhones. Klar, dass auch die Redaktion von inside-handy.de mit verlängerten Redaktionszeiten auf das Apple Special Event reagiert. Bis in den späten Abend hinein wird die Redaktion umfangreich über das erwartete iPhone 8, iOS 11 und die ebenfalls in den Startlöchern stehende Apple Watch 3 berichten. Highlights gibt's hier im Liveticker.

Apple Keynote Liveticker - Neue iPhones wurden vorgestellt

21:00 Uhr: Die deutschen Preise für die heute neu vorgestellte Hardware sehen wie folgt aus. 

  • iPhone 8 (64 GB): 799 Euro
  • iPhone 8 (256 GB): 969 Euro
  • iPhone 8 Plus (64 GB): 909 Euro
  • iPhone 8 Plus (256 GB): 1.079 Euro
  • iPhone X (64 GB): 1.149 Euro
  • iPhone X (256 GB): 1.319 Euro
  • Apple Watch Series 3 mit LTE: ab 449 Euro
  • Apple Watch Series 3 ohne LTE: ab 369 Euro
  • Apple TV 4K: ab 199 Euro

20:56 Uhr: Das Event ist beendet.

20:53 Uhr: Die komplette iPhone-Produktpalette

iPhone Produktpalette 2017
Bildquelle: Apple

20:51 Uhr: Das iPhone X wird 999 US-Dollar kosten und ab dem 27. Oktober vorbestellbar sein. Die Auslieferung des neuen iPhones soll am 3. November beginnen. 

20:46 Uhr: Der AirPower Charger bringt den Apple-Twist in kabelloses Laden.

20:44 Uhr: Das iPhone X soll zwei Stunden länger halten als das iPhone 7.

20:42 Uhr: Das iPhone X hat auf der Rückseite eine Dual-Kamera mit 12 Megapixel Auflösung. Grüßere und schnellere Sensoren und "tiefere Pixel" sollen zusammen mit f/1.8 und f/2.4 Blende für großartige Bilder sorgen.

20:37 Uhr: Das iPhone X kann jetzt auch Gesichtsmasken wie Snapchat in Selfies einbauen.

20:35 Uhr: Craig Federighi gibt eine Live-Demo des neuen iPhone X.

20:32 Uhr: Animoji sind 3D-Emojis, die mit der TrueDepth-Kamera von Face ID angepasst werden können.

20:29 Uhr: Face ID soll deutlich sicherer sein als Touch ID – der Fingerabdruck-Sensor hat 1 von 50.000 fälschlich freigeschaltet, bei Face ID soll dies nur bei einem von einer Million passieren.

20:27 Uhr: Entsperrt wird das iPhone X mit Face ID. Dabei handelt es sich um eine fortschrittliche Gesichtserkennung, die nicht nur auf dem Foto basiert, sondern dreidimensional mit AR- und Neuralnetz-Technologie.

20:23 Uhr: Phil Schiller erklärt die neue Gestensteuerung des iPhone 8.

20:21 Uhr: Die Gerüchte haben sich als korrekt herausgestellt. Das iPhone X kommt mit einem Super Retina Display (OLED), dass die gesamte Front bedeckt (5,8 Zoll, 458 ppi).

20:19 Uhr: Da ist das iPhone X (gesprochen: iPhone Ten)

20:17 Uhr: ONE MORE THING!

20:16 Uhr: iOS 11 Update ab 19. September, iPhone 8 ab 22. September. Preise ab 699 US-Dollar (iPhone 8) oder 799 US-Dollar (iPhone 8 Plus).

20:14 Uhr: Auch Wireless ist ein Thema. Wie zuvor schon vermutet unterstützt das Smartphone endlich kabelloses Laden. Phil Schiller schwärmt davon, wie einfach der Qi-Standard es macht, das Smartphone zu laden.

20:11 Uhr: Das nächste große Ding ist AR. Auch das iPhone 8 ist natürlich auf Augmented Reality optimiert, auch der A11 Bionic unterstützt AR und den iOS-AR-Standard ARKit. Auch Spiele profitieren von den neuen Sensorikfähigkeiten der Apple-Smartphones.

20:09 Uhr: Das iPhone 8 soll die beste Videoaufnahme-Funktion aller Smartphones haben

20:03 Uhr: Phil Schiller stellt die Fotografie-Features des iPhone 8 vor.

20:00 Uhr: Das iPhone 8 wird von einem neuen Chip angetrieben: A11 Bionic.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus
Bildquelle: Apple

19:58 Uhr: Apple hat das iPhone 8 und iPhone 8 Plus mit Glasrückseite gezeigt. Es kommt in Silber, Spacegrau und einem neuen Goldton.

19:57 Uhr: Tim Cook gibt einen kurzen Überblick über die Geschichte des iPhones.

19:54 Uhr: Tim Cook: "Next stop: iPhone"

19:53 Uhr: Das neue Apple TV startet ebenfalls ab dem 15. September im Vorverkauf und wird ab dem 22. September ausgeliefert.

19:47 Uhr: HDR-Filme bei iTunes werden über iTunes gegenüber Full-HD-Filmen keinen Aufpreis kosten. Wer einen Full-HD-Film schon gekauft hat, gekommt die 4K-HDR-Variante kostenlos. Neu auch: Amazon Prime Video lässt sich ab Ende des Jahres unter anderem in Deutschland auch über Apple TV nutzen.

19:42 Uhr: Nächster Halt: Apple TV 4K. Das neue Apple TV unterstützt 4K-Auflösung und HDR. Konkret unterstützt die Streaming-Box HDR10 und Dolby Vision. Ein neues Design wird aber auch dem Apple TV der nächsten Generation nicht spendiert. Wahrscheinlich behält man sich die Design-Änderungen für das neue iPhone vor... 

19:40 Uhr: Die neue Apple Watch 3 kommt mit neuen Armbändern und auch neue Watch-Faces soll es geben. In Deutschland wird die Apple Watch mit LTE-Unterstützung ab dem 22. September zunächst nur - man will es fast nicht glauben - bei der Deutschen Telekom geben. Ohne LTE-Anbindung aber auch am offenen Markt. Vorbestellungen werden ab dem 15. September möglich sein. 

Preise: Apple Watch Series 3 mit LTE: 399 Dollar. Ohne LTE-Anbindung: 329 Dollar.

19:31 Uhr: NEU: Die Apple Watch Series 3 - mt integriertem Mobilfunk-Modul und wer mag, kann über die Uhr auch direkt auf mehr als 40 Millionen Songs zugreifen - über Apple Musik und ganz ohne gekoppeltes iPhone.

Etwas enttäuschend: Am Design der Uhr hat sich nicht sonderlich viel geändert. Dafür wurde ein neuer Prozessor mit angeblich 70 Prozent mehr Leistung gegenüber der Apple Watch 2 integriert, der es unter anderem dem Sprachassistenten Siri gestattet, direkt mit dem Nutzer zu sprechen. Die Uhr unterstützt LTE und UMTS und ist mit einer eSIM ausgestattet. Auch iMessage funktioniert ganz ohne iPhone auf der neuen Apple Watch Series 3. Neu an Bord: ein Höhenmesser.

19:28 Uhr: WatchOS 4 wird ab dem 19. September nutzbar sein.

19:25 Uhr: COO Jeff Williams nimmt sich erst einmal das neue Betriebssystem für die Apple Watch, WatchOS 4, vor, das unter anderem mit einem Smart Coach ausgestattet sein wird - für noch bessere Trainingsergebnisse. Unter anderem wird die Herzfrequenz-App verbessert, die den Ruhepuls noch besser analysieren kann. Besonderheit auch: Die Apple Watch kann künftig auch erkennen, wenn Unregelmäßigkeiten bei der Herzfrequenz auftreten.

19:21 Uhr: Tim Cook ist zurück auf der Bühne und weiß zu berichten, dass die Apple Watch nicht nur eine 97-prozentige Kundenzufriedenheit erreiche, sondern auch die Nummer 1 in der Welt sei - vor Rolex, Omega und anderen bekannten Armbanduhr-Marken. Völlig unklar ist allerdings, woran diese Rechnung festgemacht wird.

19:20 Uhr: Weiter geht's mit neuen Produkten: als erstes mit der Apple Watch. 

19:14 Uhr: Angela Ahrendts aus dem Retail-Team von Apple übernimmt für ein paar Minuten das Wort auf der Bühne. Apple Stores sollen in Zukunft zu Stadtplätzen werden. In großen Apple Stores wird es zukünftige ganze Plazas geben, auf denen Events veranstaltet werden. Außerdem werden dort auch echte Bäume zu finden sein, um eine noch entspanntere Atmosphäre zu schaffen. 

Erste Stores nach dem neuen Konzept wird es unter anderem an der 5th Evenue in New York geben. Außerdem mitten im Herzen von Paris und Mailand. Den allerersten Store nach dem neuen Konzept wird es aber in Chicago zu bestaunen geben.

19:10 Uhr: Cook stellt das Steve Jobs Theater etwas genauer vor: Es wird zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie gespeist und soll mit vielen Grünanlagen überzeugen. Erst im Laufe der kommenden Monate sollen die Mitarbeiter in den neuen Apple Park umziehen. 

19:04 Uhr: Tim Cook erinnert an Jobs mit reichlich warmen Worten. "Seine DNA wird immer mit Apple verknüpft sein. Wir haben dieses Theater nach ihm benannt, weil er Tage wie diesen geliebt hat. Steve war ein Genie. Heute und immer werden wir ihn ehren." 

19:00 Uhr: Los geht's! (mit einem Intro und einer Erinnerung an Apple-Gründer Steve Jobs)

18:58 Uhr: Apropos Tim Cook - auch er hat sich schon zu Wort gemeldet; und ist aufgeregt. 

18:55 Uhr: In fünf Minuten geht's los! Die anwesenden Gäste werden gebeten, ihre Plätze einzunehmen. Wir warten dann mal auf Tim Cook und sein Betreten der Bühne... 

18:45 Uhr: Nur damit es gesagt wurde: Apple muss heute liefern! Denn nachdem Samsung mit seinem Galaxy Note 8 vorgelegt hat, schaut man bei Apple heute besonders genau hin. Wird der US-Konzern mit den Südkoreanern mithalten können?

18:41 Uhr: Von außen haben wir das Steve Jobs Theater ja schon gesehen. Jetzt wissen wir aber auch, wie der Keynote-Showroom von innen aussieht. 

18:04 Uhr: Übrigens: Jetzt schon 22 Grad in Cupertino. Pefekte äußere Bedingungen also und kein Stress mit matschigen Wegen rund um das Steve Jobs Theater - wo es auch ohne Regen ordentlich nach Rindenmulch duften soll, wie vielerorts zu lesen ist.

17:58 Uhr: Apple hat für die heutige iPhone-Vorstellung einen eigenen Hashtag samt Icon bei Twitter erhalten: #AppleEvent (funktioniert aber offenbar nur unter twitter.com und bei Tweetdeck). 

17:42 Uhr: Es sind nur noch knapp 80 Minuten bis zum Beginn der großen iPhone-Keynote - auch wenn offiziell noch nicht erklärt wurde, dass es auch tatsächlich um iPhones gehen wird. Die ersten Journalisten sind vor Ort mit dem passenden Zugangs-Badge ausgestattet worden - unter anderem der Kollege Sven Stein von der "Bild". Vorbildlich: In diesem Jahr sind die Akkreditierungen für die angereiste Journalie aus Pappe gefertigt - der Umwelt zuliebe.

Und natürlich hat Sven bei Twitter auch ein kleines Video veröffentlicht, in dem wunderschön die Außenfassade des Steve Jobs Theaters nahe des Apple Park Visitor Center zu sehen ist.

14:05 Uhr: Es läuft wie jedes Mal vor einer großen Keynote: Kurz vor der Vorstellung neuer Apple-Produkte wird der Store auf der Homepage von Apple in den Wartungsmodus geschickt. Somit gilt als sicher: Heute Abend gibt es mindestens ein neues Produkt zu sehen. Und welches das sein wird, dürfte allgemein bekannt sein. 

13:00 Uhr: Der Countdown läuft. In sechs Stunden wird die nächste Apple Keynote von Tim Cook eröffnet. Und - na klar - auch heute gibt es nochmal viele aktuelle Gerüchte rund um die neuen Apple-Produkte. Die Redaktion hat das, was jetzt schon bekannt zu sein scheint, nochmals umfangreich aktualisiert. Fakten gibt es dann ab heute Abend... 

09:00 Uhr: Noch 10 Stunden, dann geht es rund in Cupertino vor den Toren San Franciscos.

Welche Neuvorstellungen erwartet werden dürfen, hat die Redaktion von inside-handy.de nachfolgend bereits umfangreich dokumentiert. Ab circa 18:30 Uhr wird an dieser Stelle ein Liveticker mit weiteren aktuellen Live-Informationen aus dem nagelneuen Steve Jobs Theater folgen. Der neue Veranstaltungsort wurde übrigens erst vor einer Woche für die Keynote freigegeben. Die letzten Bauarbeiten haben eine ehere Freigabe verhindert.

Diese Neuheiten werden am Dienstagabend von Apple erwartet

Es dauert nicht mehr lange, dann wird Apple der Öffentlichkeit seine neuen Produkte vorstellen, die im Weihnachtsgeschäft für volle Kassen bei Apple sorgen sollen. Am Dienstag, 12. September, wird in diesem Zusammenhang die Keynote zum nächsten Apple-Special-Event stattfinden. Neben neuen iPhones werden unter anderem auch Neuigkeiten zu iOS 11 und vermutlich auch neue Details zur Apple Watch 3 erwartet.

Man muss nicht lange um den heißen Brei herumreden: Wenn am Dienstagabend ab 19 Uhr deutscher Zeit die nächste große Apple-Keynote stattfindet, blickt die gesamte Mobilfunkbranche gespannt nach Cupertino. Dort dürfte Apple-Chef Tim Cook ein kleines Feuerwerk an Produktneuheiten abfeuern denn unter anderem wird mit der Vorstellung des iPhone 8 gerechnet, vermutlich wird es darüber hinaus auch ein iPhone X zu sehen geben. Das iPhone ist nach wie vor die Cash-Cow von Apple, kein anderes Produkt spült mehr Geld in die Kassen des Unternehmens.

Erste Keynote im Steve Jobs Theater

Erstmals überhaupt wird eine Keynote von Apple vor den Toren des neuen Konzern-Hauptquartiers, dem Apple Park, stattfinden. Rund 1.000 Gäste werden im nagelneuen Steve Jobs Theater erwartet, das den Namen des auf ewig mit Apple verbundenen und vor sechs Jahren verstorbenen Firmengründers trägt. Der Wechsel zu einer eigenen Veranstaltungsfläche hat aber auch negative Auswirkungen: Live aus den USA werden damit in diesem Jahr deutlich weniger Fachmedien vom erwarteten neuen iPhone berichten können. Denn das noch für die Präsentation des iPhone 7 genutzte Bill Graham Civic Auditorium bot noch mehreren tausend Zuschauern Platz.

Vom neuen Steve Jobs Theater ist bisher nur der kreisrunde und aufwendig verglaste Empfangsbereich an der Oberfläche bekannt. Zu dem, was unter Tage im eigentlichen Veranstaltungsgebäude stattfindet, gibt es noch keine offiziellen Bilder. Sehr wohl aber einige Fotos von der unterirdischen Baustelle. Vorab bekannt wurde zudem, dass Apple eine spezielle Demo-Area geschaffen hat, in der neue Produkte wie iPhones, iPads oder MacBooks im Anschluss an die jeweilige Keynote für Journalisten und Blogger ausgestellt sein werden. Versteckt ist diese Demo-Area dem Vernehmen nach hinter einer versenkbaren Mauer.

Apple Steve Jobs Theater
Bildquelle: Apple

Diese neuen Produkte sind auf der Keynote von Apple zu erwarten

iPhone 8 (Plus) / iPhone X

Als sicher gilt, dass Tim Cook und andere namhafte Apple-Manager wie Phil Schiller und Craig Federighi Details zum neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus präsentieren werden. Gerüchte gibt es zudem um ein ominöses drittes Modell, das den Namen iPhone X tragen soll - in Anlehnung an die römische Zahl 10 und das diesjährige zehnjährige Jubiläum des iPhones. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kann man davon ausgehen, dass sich das Design der neuen iPhones, wie auch immer sie am Ende des Tages heißen werden, deutlich von jenem der noch aktuellen Generation unterscheiden dürfte. Mit anderen Worten: Die großen Display-Ränder, die man noch vom iPhone 7 und iPhone 7 Plus kennt, wird es beim iPhone 8 und iPhone 8 Plus wohl nicht mehr geben.

Außerdem wird erwartet, dass der Akku des iPhone 8 (Plus) auch kabellos geladen werden kann. Ein Feature, das viele Android-Smartphones schon seit einigen Jahren beherrschen. Für den Antrieb wird wohl ein leistungsfähigerer Prozessor sorgen, der vermutlich den Namen A11 tragen wird. Weil dem iPhone 8 vermutlich ein physischer Home-Button auf der Vorderseite fehlen wird, ist auch ein Fingerabdrucksensor nicht mehr existent. Entsperrt wird das neue Apple-Handy stattdessen unter Zuhilfenahme der Frontkamera per Gesichtserkennung.

Apropos Gesichtserkennung: Sie wird auch für die Weiterentwicklung von Apple Pay wichtig sein. Dabei handelt es sich um das mobile Bezahlsystem von Apple, das in Deutschland mit iPhones bisher noch nicht verwendet werden kann. Dort wo Apple Pay aber schon zur Verfügung steht - vielleicht verkündet Apple mit der Vorstellung von iOS 11 eine Verfügbarkeit auch hierzulande -, wird man in Zukunft auch per Gesichts-Scan mobil bezahlen können.

Und ganz nebenbei: Die Preise für das iPhone 8 dürften neue Sphären erreichen. Vertraut man den Berichten von Insidern wird das iPhone in Zukunft mindestens 999 US-Dollar kosten. Vor allem das OLED-Display, das dem Vernehmen nach von Samsung gefertigt wird, soll die Produktionskosten deutlich in die Höhe treiben. Gesicherte Erkenntnisse zu den Preisen für das iPhone 8 gibt es aber noch nicht, sodass es auch möglich sein könnte, dass nur das ominöse iPhone X in der Grundversion über 1.000 Euro kosten wird. Abwarten ist angesagt.

iPhone 8, 7s und 7s Plus: Gerüchtefotos

  • 1/26
    Die Rückseiten und die Vorderseiten des iPhone 8, iPhone 7s und 7s Plus
    Die Rückseiten und die Vorderseiten des iPhone 8, iPhone 7s und 7s Plus
    Bildquelle: iDropNews
  • 2/26
    Die Rückseiten und die Vorderseiten des iPhone 8, iPhone 7s und 7s Plus
    Die Rückseiten und die Vorderseiten des iPhone 8, iPhone 7s und 7s Plus
    Bildquelle: iDropNews

iOS 11

Fast schon traditionell nutzt Apple die Vorstellung einer neuen iPhone-Generation, um auch eine neue Version des Betriebssystems iOS in der finalen Version an den Start zu schicken. Im Falle des iPhone 8 (Plus) wird das iOS 11 sein, mit dem iPhones und iPads schlauer werden sollen. Apple selbst beschreibt das neue OS mit den folgenden Worten: "Ein großer Schritt für das iPhone. Ein gigantischer Schritt für das iPad.

Unter anderem werden mit iOS 11 Augmented Reality Erlebnisse in Spielen und Apps möglich, auf dem iPad wird eine neue Dateien App dafür sorgen, dass persönliche Dateien an einem Ort verwaltet werden können. Multitasking soll zudem auf iPads noch einfacher und intuitiver möglich sein, um zum Beispiel eine zweite App parallel öffnen und nutzen zu können. Fotos, Dateien und auch Texte lassen sich per Touch & Drag & Drop von einer App zur anderen bewegen. Wer ein iPad Pro verwendet und auf die Vorzüge des Apple Pencil setzt, wird unter iOS 11 noch mehr Möglichkeiten bekommen, kreativ zu arbeiten, heißt es seitens Apple.

Speziell für iPhone-Nutzer dürfte von Interesse sein, dass auch die Kamerasoftware umfangreich erweitert wird. Live-Fotos können in eine Endlosschleife geschickt oder vorwärts und rückwärts laufen gelassen werden. Aufnahmen mit einer langen Belichtung sollen noch beeindruckendere Effekte liefern können als bisher. Zudem kommen mit iOS 11 neue und noch vielfältigere Filter auf das iPhone. Grundsätzlich neu gestaltet wird zudem der Apple App Store.

iOS 11 von der WWDC 2017

  • 1/19
    Apple hat auf dem WWDC 2017 iOS 11 vorgestellt
    Bildquelle: Apple
  • 2/19
    Apple hat auf dem WWDC 2017 iOS 11 vorgestellt
    Bildquelle: Apple

Apple Watch 3

Denkbar ist zudem, dass Apple das Rampenlicht des iPhone 8 nutzen wird, um eine dritte Generation der Apple Watch vorzustellen. Die Apple Watch 3 soll ab Werk LTE-fähig sein, also auch dann eine Mobilfunkverbindung unterstützen, wenn kein Smartphone in der Tasche mitgeführt wird und mit der Uhr gekoppelt ist.

Apple TV 5

Gerüchte gibt es zudem um eine neue Version von Streaming-Box. Das Apple TV 5 soll nicht nur HDR, sondern auch Ultra HD unterstützen. Entsprechend dürfte an Bord auch ein HDMI-2.0-Anschluss sein. Das Vorgängermodell Apple TV 4 ist noch mit einem HDMI-Ausganz der Version 1.4 ausgestattet.

Apple Keynote im Livestream - inside-handy.de berichtet umfangreich

Fans von Apple, die nicht das Privileg haben, live in Cupertino bei der Keynote dabei zu sein, werden die Apple Keynote live am heimischen Rechner verfolgen können. Vorausgesetzt, sie nutzen ein Endgerät, auf dem der Safari-Browser oder der Edge-Browser von Microsoft installiert ist. Los geht es, wie eingangs erwähnt, am Dienstagabend um 19 Uhr deutscher Zeit.

Die Redaktion von inside-handy.de trägt dem Umstand, dass am Dienstag vermutlich eine neue iPhone-Generation vorgestellt wird, mit verlängerten Redaktionszeiten Rechnung. Die Redaktion wird umfangreich bis in den späten Abend hinein von den neuen Produkten aus dem Hause Apple berichten.

Apple Auto: Das iCar ist tot ›


Bildquelle kleines Bild: Apple | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 2Stimmen

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Apple, IOS, iOS Updates, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen