CES Erster Einduck des Klapp-Handys ZTE Axon M: Faltbares Smartphone mit zwei Displays im Hands-On

vom 09.01.2018, 17:19
ZTE Axon M Hands-On
Bildquelle: Michael Büttner / inside-handy.de

Da faltbare Displays wohl noch einige Zeit auf sich warten lassen werden, soll eine neue Ausgabe des faltbaren Smartphones schon bald auf den Markt kommen. ZTE Axon M wird das Gerät heißen. In seiner normalen Form ist das Handy mit einem 5,2 Zoll großen Display ausgestattet. Ausgeklappt wächst der Bildschirm aber auf tabletwürdige, knappe 6,8-Zoll an. Darüber hinaus kann das Smartphone mit technischen Daten aus der Oberklasse überzeugen.

Ein Smartphone, das gleichzeitig auch ein neumodisches Klapphandy ist: Das ZTE Axon M wirkt auf den ersten Blick wie ein Hybrid aus Tablet und modernem Mobiltelefon. In seiner "normalen" Form verfügt das Modell über ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display. Das ist Standardware auf dem aktuellen Smartphone-Markt. Die Besonderheit befindet sich jedoch auf der Rückseite des Gerätes und lässt sich umklappen: Befestigt an einem Scharnier befindet sich nämlich ein zweiter Bildschirm. Dieser lässt sich nach vorne klappen und das ZTE Axon M somit zu einem Tablet beziehungsweise Phablet umfunktionieren.

Der Vorteil der zwei Bildschirme: Sie ermöglichen es dem Nutzer, unterschiedliche Eingaben und Apps auf den beiden Displays auszuführen. Androids Split-Screen-Funktion wird somit auf ein ganz neues Niveau gehoben. Viele Google-Apps unterstützen die beiden Bildschirme darüber hinaus mit Funktionen, die Multi-Tasking noch einfacher machen. Da sich beide Displays im 90 Grad Winkel zueinander anbringen lassen, ist es unter anderem auch möglich, gleichzeitig zu zocken.

CES 2018: Hands-On ZTE Axon M

  • 1/29
    Hands-On Bilder des ZTE Axon M von der CES 2018 in Las Vegas.
    Bildquelle: Michael Büttner
  • 2/29
    Hands-On Bilder des ZTE Axon M von der CES 2018 in Las Vegas.
    Bildquelle: Michael Büttner

ZTE Axon M im Hands-On

Das Axon M liegt beim ersten anfassen satt in der Hand, obwohl es sich nicht ganz so schwer anfühlt wie gedacht. Die Mechanik und die Dicke des Geräts lassen nie zu, dass man vergisst, hier ein außergewöhnliches Smartphone in der Hand zu halten. Beim Umklappen der Displays wird die gute Qualität des Scharniers deutlich. Es bewegt sich nicht schwergängig, jedoch halten die beiden Teile an jeder Stelle sicher und es klappt nichts ohne den Willen des Nutzers.

Wie lange das so gut geht, kann im ersten Eindruck auf der Messe nicht abgeschätzt werden. Bei pfleglicher Behandlung könnte es aber die zwei Jahre Durchschnittsnutzung für ein Handy ohne Klappschaden überstehen. Nimmt man den dünnen umzuklappenden Teil ins Visier kommen jedoch auch Zweifel an der Langlebigkeit auf. Gorilla Glas verstärkt das Panel allerdings dermaßen, dass es sich nur schwerlich verbiegen lässt. 

Das Axon M ist auch bei näherer Betrachtung ein tolles Gerät. Das liegt nicht an den Materialien oder an den technischen Raffinessen im Innern, sondern am Klappmechnismus, der im grauen Smartphone-Markt mal wieder einen Farbklecks setzt und damit einen spannenden Ausblick in die Zukunft der Handys gibt. 

Nur die Selfie-Kamera ist mit an Bord

Der Nachteil: Beide Bildschirme verfügen trotz insgesamt 6,8 Zoll nur über eine Full-HD-Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixeln. Darüber hinaus stört das sichtbare Gelenk in der Mitte beim Schauen von Videos. Da das Axon M keine "richtige" Rückseite besitzt, hat ZTE nur eine Selfie-Kamera mit 20-Megapixel-Sensor verbaut. Sollen damit Bilder von Objekten oder anderen Personen geschossen werden, muss der Nutzer das Smartphone umdrehen.

Die weiteren technischen Daten des Axon M sind im oberen Bereich zu verordnen. Der Prozessor gehört aktuell nicht mehr zur absoluten Spitzenklasse, jedoch noch immer zu den leistungsfähigsten Chips auf dem Markt. Alle weiteren Daten sind gut und finden sich auch in aktuellen Flaggschiffen.

Die technischen Daten des ZTE Axon M im Überblick:

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 821, Octa-Core, bis zu 2,15 GHz
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Interner Speicher: 64 GB
  • Akku: 3.180 mAh
  • Kamera: 20 Megapixel mit f/1.8-Blende
  • Android 7.1.2, Update für Android 8 Oreo angekündigt

Pressebilder ZTE Axon M

  • 1/8
    Pressebilder des ZTE Axon M.
    Bildquelle: ZTE
  • 2/8
    Pressebilder des ZTE Axon M.
    Bildquelle: ZTE

Als Veröffentlichungsdatum steht für Europa ein weiches "bald" im Raum. Preislich soll das Smartphone wohl auch in Deutschland in der Oberklasse mitspielen. Die US-Vertriebler verkaufen es für weit über 700 Euro, was wohl auch in Deutschland zu erwarten ist. Erst vor wenigen Tagen hatte der Chef von ZTE Mobile, Lixin Cheng, die Smartphone-Branche aufgefordert, neu zu denken und das Smartphone zu transformieren. ZTE wolle dabei eine führende Rolle spielen. Nun ist klar, was er damit gemeint hat.

ZTE Mobile-Chef fordert Transformation des Smartphones ›


Quelle: ZTE | Bildquelle kleines Bild: ZTE | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: ZTE, China-Handys, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones, Technik, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen