Dual-Kameras vorne und hinten Nubia Z17S und Z17miniS vorgestellt

vom 12.10.2017, 17:33
Nubia Z17S
Bildquelle: Nubia

Die ZTE-Tochter Nubia hat mit dem Nubia Z17S und Z17miniS zwei neue Smartphones vorgestellt. Beide Geräte zeichnen sich durch ein schickes Design und Dual-Kameras auf Vorder- und Rückseite aus. Alle technischen Daten sowie Informationen zu Preis und Marktstart liefert die Redaktion von inside-handy.de.

Spätestens seit dem MWC 2017 in Barcelona ist klar, dass das randlose Design der diesjährige Smartphone-Trend ist. Die meisten namhaften Hersteller haben bereits ein randloses Gerät auf den Markt gebracht und die Idee hinter dem Trend ist denkbar einfach: Handy-Nutzer wollen ein größeres Display, jedoch kein größeres Gehäuse – das Mobiltelefon soll möglichst mit einer Hand bedient werden können. So haben die Hersteller die Gehäuse-Ränder an den Seiten nahezu gänzlich ausgemerzt und nachdem das Maximum hier erreicht war, tüftelte man eben an der Länge des Panels.

Nubia Z17S

Auch die ehemalige ZTE-Tochter Nubia springt auf diesen Zug auf und präsentiert mit dem Nubia Z17S ein Smartphone mit randlosem Display. Der Bildschirm misst 5,73 Zoll und kommt im 17:9-Format. Die Auflösung liegt bei 2.040 x 1.080 Pixeln. Gorilla Glass dient als Schutzschicht vor Kratzern. Für einen Fingerabdruckscanner bleibt auf der Vorderseite kein Platz, weshalb dieser beim Z17S auf die Rückseite wandert. Die Technik im Inneren kann sich sehen lassen: Als Antrieb hält Qualcomms Top-Prozessor her. Laufende Prozesse lagert der achtkernige Snapdragon 835 - je nach Modell - in einen 6 oder 8 GB großen Arbeitsspeicher aus. Dateien wie Fotos und Apps landen im 64 respektive 128 GB großen internen Speicher, der jedoch nicht erweiterbar ist.


Nubia Z17S: Pressebilder

  • 1/7
    Das Nubia Z17S kommt mit einem 17:9 Display.
    Bildquelle: Nubia
  • 2/7
    Der Fingerabdrucksensor des Smartphones befindet sich auf Rückseite des Geräts.
    Bildquelle: Nubia

Bei der Kameraausstattung haut sich Nubia voll ins Zeug. Die beiden Module auf der Rückseite besitzten eine Blende von f/2.0 und f/1.8 sowie Sensoren, die Fotos mit einer Auflösung von 23 und 12 Megapixeln liefern. Auf der Vorderseite befinden sich zwei 5-Megapixel-Kameras, die über eine Blende von f/2.2 verfügen. 

Der Akku des Nubia Z17S hat eine Kapazität von 3.100 mAh und verfügt über eine Schnellladefunktion. Angeschlossen ans Ladegerät soll die Batterie innerhalb von 25 Minuten zur Hälfte gefüllt sein. Als Betriebssystem kommt Android 7.1 zum Einsatz, das der Hersteller mit der eigenen Nutzeroberfläche Nubia UI5.0 überzieht.

Nubia Z17miniS

Das Nubia Z17miniS fällt etwas kleiner und insgesamt auch schwächer aus. Bedient wird das Smartphone über ein 5,2 Zoll großes Full-HD-Display. Die Pixeldichte liegt somit bei 424 ppi. Auch bei der Mini-Variante bedeckt Gorilla Glass den Touchscreen. Angetrieben wird das Smartphone von einem Snapdragon 653, dem 6 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Das Datendepot umfasst 64 GB und lässt sich auch beim Z17miniS nicht erweitern. Trotz kleinerem Formfaktor ist der Akku mit einer Kapazität von 3.200 mAh einen Hauch größer als beim Spitzenmodell.

Auf der Rückseite finden Nutzer zwei Kameras: Beide lösen mit 13 Megapixeln auf und besitzen eine Blende von f/2.2. Selfie-Fans kommen mit einer 16- und 5-Megapixel-Kamera auf ihre Kosten.

Nubia Z17miniS: Pressebilder

  • 1/10
    Das Nubia Z1miniS ist kleiner als das Z17S.
    Bildquelle: Nubia
  • 2/10
    Es verfügt über einen USB-C-Anschluss und...
    Bildquelle: Nubia

Preis und Marktstart

In China soll das  Nubia Z17S in den Farben Blau und Schwarz-Gold noch diesen Monat erhältlich sein. Der Preis beträgt umgerechnet 385 Euro für die Version mit 64 GB und rund 510 Euro für die 128-GB-Variante. Ob und wann Nubia das Z17S nach Deutschland bringt, ist noch ungewiss. Das Z17miniS kostet in China umgerechnet 255 Euro.

Nubia Z17: Smartphone mit QuickCharge 4.0 offiziell enthüllt ›


Quellen: Nubia Z17miniS, Nubia Z17S | Bildquelle kleines Bild: Nubia | Autor: Blasius Kawalkowski
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Alternative Hersteller, Mobilfunktechnik, Smartphones, Technik, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen