Sony Xperia XZ1 Compact kaufen: Alle Anbieter im Überblick

5 Minuten
Sony Xperia XZ1 Compact
Bildquelle: Blasius Kawalkowski / inside-handy.de
Ein kleines Flaggschiff mit 4,7-Zoll-Display, Android 8 Oreo und besonderer Kamera: Das Sony Xperia XZ1 Compact möchte der Android-Oberklasse unter 5 Zoll wieder neues Leben einhauchen. Nun ist das Smartphone im Handel erhältlich. Es kommt für unter 600 Euro auf den Markt. inside-handy.de zeigt, wo es das Handy überall zu kaufen gibt.

Ein kleines Top-Gerät, das sich erstmalig auf der IFA 2017 zeigte: Sonys Xperia XZ1 Compact ist seit dem 23. September 2017 auf dem Markt erhältlich. Das Handy richtet sich vor allem an Nutzer, die ein kleines Smartphone schätzen, jedoch nicht auf aktuelle Technik verzichten wollen. So kommen unter anderem eine Sony-Kamera mit besonderer Zeitlupen-Funktion und das neue Android 8 Oreo zum Einsatz.

Sony Xperia XZ1 Compact beim Hersteller kaufen

Vorbesteller des kleinen Flaggschiffes konnten sich im Rahmen einer Bundle-Aktion auf unterschiedliche Kopfhörer gratis freuen. Dabei durften Käufer zwischen einem On-Ear- oder einem Over-Ear-Gerät wählen und auch die Wunschfarbe selbst bestimmen. Die Aktion wurde pünktlich zum Erscheinen des Xperia XZ1 Compact beendet. Seitdem gibt es das Handy bei Sony selbst zu einem Preis von 599 Euro zu kaufen – ohne weitere Dreingaben

Sony Xperia XZ1 Compact: Hands-On

Sony Xperia XZ1 Compact bei Amazon und weiteren Händlern kaufen

Auf seiner Seite verlinkt Sony auch Händler und Verkaufs-Partner, bei denen das Sony Xperia XZ1 Compact erhältlich ist. Teilweise wird der Preis dort unter die unverbindliche Preisempfehlung von 599 Euro fallen.

Sony Xperia XZ1 Compact bei Vodafone, O2 und weiteren Mobilfunkprovidern kaufen

Zu den Elektronik-Fachmärkten und Online-Händlern gesellen sich auch einige Mobilfunkunternehmen, die das Handy verkaufen – mit und ohne Vertrag. Hierzu gehören Vodafone und O2. Die Telekom führt aktuell noch kein Angebot mit dem Smartphone. Bei 1&1, sparhandy.de und mobilcom-debitel kann man das Xperia XZ1 Compact ebenfalls erstehen, allerdings teils nur in Verbindung mit einem Vertrag. Dabei verringert sich der einmal zu zahlende Preis teils drastisch, allerdings wird dieser über die Vertragslaufzeit von in der Regel zwei Jahren gestaffelt bezahlt.

Sony Xperia XZ1 Compact – Unboxing

Sony Xperia XZ1 Compact mit Vodafone-Vertrag

Bei Vodafone wird das kleine Flaggschiff mit allen verfügbaren Tarifen angeboten. So zum Beispiel mit dem Red S, der 2 GB LTE-Volumen sowie Sprach- und SMS-Flat beinhaltet und für knapp 43 Euro monatlich erhältlich ist. Die Einmalzahlung für das Handy beläuft sich hingegen auf knapp 180 Euro, ein durchaus akzeptabler Preis. Allerdings kann sich die Grundgebühr je nach ausgewähltem Tarif bereits nach 12 Monaten der 24-monatigen Laufzeit erhöhen.

Vodafone bietet aktuell das nominell schnellste LTE-Netz in Deutschland. An bestimmten Standorten sind Funkzellen verfügbar, über die theoretisch mit bis zu 500 Mbit/s im Downstream gesurft werden kann.

Sony Xperia XZ1 Compact im Kamera-Test

Sony Xperia XZ1 Compact mit Vertrag bei O2 / Telefónica

Der dritte Netzanbieter Telefónica Deutschland vertreibt das Mini-Flaggschiff stellvertretend über seine Premium-Marke O2. Hier gibt es unter anderem die Möglichkeit das Sony Xperia XZ1 Compact im beworbenen Tarif O2 Free M für einen symbolischen Euro zu kaufen, der zweijährige Vertrag kostet dann 50 Euro pro Monat mit 4 GB LTE-Datenvolumen. Die Besonderheit bei O2 Free ist, dass auch nach Verbrauch des angegebenen Datenvolumens mit bis zu 1 Mbit/s weitergesurft werden kann.

Sowohl bei Vodafone und O2 kann Geld gespart werden, wenn man einen Junge-Leute-Tarif wählt. Diese unterliegen bestimmten Altersbestimmungen und sind nicht für Jedermann buchbar.

Sony Xperia XZ1 im Test: 3D-Creator

Sony Xperia XZ1 Compact: Sparhandy, mobilcom-debitel und congstar

Die üblichen verdächtigen Mobilfunkprovider haben das neue Sony Xperia XZ1 Compact ebenfalls in den Verkaufslisten und bieten es im Verbund mit Verträgen an. Hier ist allerdings Vorsicht geboten. Hinter günstigen Preisen stecken manchmal auch Verträge, die beispielsweise keinen LTE-Zugang beinhalten. Neben im Vergleich zum UMTS-Netz schlechterer Netzabdeckung wird die verfügbare gedeckelte Datenrate den Fähigkeiten des Handys nicht gerecht. Es geht aber auch anders: Sparhandy bietet zum Beispiel den Vodafone-Tarif RED L mit 5 GB und LTE Max (bis zu 500 Mbit/s) für 5 Euro Einmalzahlung, 40 Euro Anschlussgebühr und 42 Euro monatlicher Fixkosten an.

Der Konkurrent mobilcom-debitel bietet unterdessen zum Beispiel einen Telefónica-Vertrag mit 3 GB und zusätzlich buchbarer LTE-Geschwindigkeit. Neben 200 Euro für das Handy werden knapp 50 Euro pro Monat fällig. Obwohl die Telekom selbst noch kein Angebote für das Xperia XZ1 Compact von Sony hat, bietet die Tochtermarke congstar das Handy schon an. Die unverbindliche Preisempfehlung von 599 Euro wird jedoch auch hier fällig.

Sony Xperia XZ1 Compact: Das Menü und die Einstellungen

Sony Xperia XZ1 Compact: Warten lohnt sich

Wie bei vielen anderen Android-Geräten auch, lohnt es sich bei Sonys neuem Mini-Flaggschiff, ein wenig Zeit verstreichen zu lassen. Erfahrungsgemäß sinken die Handys schnell im Preis, auch wenn der japanische Hersteller nicht dafür bekannt ist, dass die Kosten für seine Smartphones schon nach wenigen Tagen in den Keller rauschen. Interessierte Nutzer, die also ein wenig Geduld mitbringen, können das Sony Xperia XZ1 Compact zukünftig für einen wesentlich reduzierteren Preis erhalten.

Xperia XZ1 (Compact): Sonys neue Flaggschiffe im Hands-On

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS